Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Jetzt ist es offiziell: Diese Figur stirbt in "X-Men: Dark Phoenix"!
    Von Benjamin Hecht — 01.03.2019 um 11:40
    facebook Tweet

    Der Trailer zu „X-Men: Dark Phoenix“ ließ schon fast keinen anderen Schluss zu, doch jetzt bestätigt es auch der Regisseur Simon Kinberg selbst: Eines der langjährigen Mitglieder der X-Men wird von Jean Grey getötet.

    Twentieth Century Fox

    Achtung, es folgen Spoiler zu „X-Men: Dark Phoenix“

    Zu Beginn des neuen Trailers von „X-Men: Dark Phoenix“ sehen wir Jean Grey (Sophie Turner) weinend im Regen sitzen. Ihren Worten nach zu urteilen, hat sie gerade einen Menschen getötet, der ihr sehr nahe stand. Der restliche Videoclip lieferte noch mehr Hinweise darauf, dass die junge Mutantin ihre Macht nicht mehr länger unter Kontrolle hatte und in blinder Wut eine langjährige Freundin attackierte. Was viele bereits vermutet haben, hat jetzt auch Regisseur Simon Kinberg in einem Interview mit Entertainment Weekly bestätigt: Mystique, gespielt von Jennifer Lawrence, wird in „Dark Phoenix“ von Jean Grey getötet.

    Zwar ist das keine allzu große Überraschung, da der Abschied von Jennifer Lawrence aus dem „X-Men“-Universum schon nach „Apocalypse“ als sehr wahrscheinlich galt, dennoch ist es ungewöhnlich für einen Regisseur, den Tod einer so wichtigen Figur bereits Monate vor dem Kinostart zu verraten. Doch Kinberg, der zuvor schon als Produzent und Autor für die „X-Men“-Reihe tätig war und nun zum ersten Mal einen Film selbst inszeniert, will schon früh klarmachen, welch tragische Geschichte die Fans erwartet:

    Wir wollten in erster Linie zeigen, dass sich dieser Film von den anderen X-Men-Filmen unterscheidet. Es ist ein Film, in dem schockierenden Dinge geschehen, intensive, dramatische Dinge. Die Personen fallen nicht einfach von Gebäuden, wischen sich den Staub von der Schulter und laufen weiter. In diesem Film gibt es echte Konsequenzen. Wir wollten außerdem zeigen, dass Jean eine Gefahr für alle darstellt, auch für die X-Men.

    Werden noch mehr X-Men dem Dark Phoenix zum Opfer fallen?

    Es mag zwar verwunderlich wirken, dass ein Regisseur seinen eigenen Film spoilert. Doch laut Simon Kinberg ist der Tod von Mystique nicht der einzige dramatische Höhepunkt in „Dark Phoenix“. Auf die Frage, ob es noch weitere bedeutende Tode geben wird, kündigte der Regisseur an: „Es wird definitiv noch andere große Verluste geben“. Jetzt wissen wir also, dass Jean Grey in „Dark Phoenix“ über Leichen geht und auch vor wichtigen X-Men wie Mystique nicht zurückschreckt. Der gestrige Trailer hat es ja schon angedeutet und auch im neuen internationalen Trailer zu „X-Men: Dark Phoenix“, der unter anderem ein paar neue Bilder der Helden im Weltraum enthält, wird der fatale Konflikt angekündigt:

     

    „X-Men: Dark Phoenix“ erscheint am 6. Juni 2019 in den deutschen Kinos.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Manuél Pierre Petro
      mit Abstand der schlechteste X-Men Film von allen Teilen. Total lieblos inszeniert von Simon Kinberg, wohl kein X-Men Fan der ersten Stunde ?. Sophie Turner überzeugt in keiner Minute, sorry, sie kommt nicht annähernd an Famke Janssen heran. Ich hasse Disney dafür, das sie wie eine unersättliche Hydra, sämtliche Filmrechte aufgekauft haben und damit die X-Men Reihe zerstören, so wie sie es bereits mit Star Wars gezeigt haben und wie sie es sicherlich mit weiteren Filmen aus der Marvel Reihe in Zukunft tun werden, wenn diese nicht genügend Kohle abwerfen, siehe das Aus von Gambit und New Mutants..Als nächstes werden sie Netflix zerstören.Disney mutiert mittlerweile wie ein wucherndes Krebsgeschwür, das außer Kontrolle geraten ist, mit einer stygischen Gier nach Macht und Profit wie eine Sekte
    • Samihra
      Äh..., ja stimmt. Da war ja was. Sry, für meine Unwissenheit. Bin nicht so der Fan von den X-Men.Ich schaue die zwar, aber finde die nicht so geil.
    • Darklight ..
      Jooo... alles gut. Es fällt schwer, sauer zu sein, wenn jemand so charmant antwortet. Es iss schön, daß ein paar von Euch hier unten ab und an mal zurückschreiben...Das Überschriften Dilemma zwischen Klicks und Spoiler, zwischen Interessant und Langweilig kann ich nachvollziehen. Mir iss nur wichtig, daß nicht der Eindruck entsteht, Euch da oben iss es eh völlig egal...Dann Dir nen schönen Rosenmontag!: )
    • Benjamin Hecht
      Hallo nochmal,danke für die konstruktive Kritik. Deine Argumentation ergibt Sinn und die erste Überschrift, die du genannt hast, hätten wir wirklich so verwenden können. Da gebe ich dir Recht.Leider stehen wir im Arbeitsalltag immer auch unter Zeitdruck und da kann es schon mal vorkommen, dass uns die optimale Überschrift nicht sofort einfällt. Ich werde deine Kritik auf jeden Fall beherzigen, wenn es demnächst wieder um einen Spoiler geht. Leider kann ich nicht versprechen, immer und bei jeder Gelegenheit die perfekte Überschrift zu finden, die a) überhaupt nichts verrät, b) unsere Leser zum Klicken animiert.Ich hoffe, du hast trotzdem Verständnis dafür, falls uns das mal nicht gelingen sollte. Glaub mir: Das Letzte, was wir wollen, ist jemanden den Spaß an Filmen zu vermiesen :/Liebe GrüßeBenjamin
    • Deliah C. Darhk
      Dann nimm einen beliebigen Film deines Interessenradiuses und stelle Dir vor der Regisseur erzählt Dir im voraus wie der Spannungsbogen aufgelöst wird.Wenn Du Steine suchst, schalt Juwelo ein. :P
    • Gravur51
      Lawrence spielte eine mystique in den 60er jahren, also eine jüngere version. Logik. Ich mag lawrence auch nicht, aber eben, logik.
    • Kein_Gast
      Ich kann auch mit SW nichts anfangen 😂 konnte ich nie. Werde ich nie. so... Wo bleiben die Steine? 😀
    • Samihra
      Na und? Immer noch besser als die Lawrence.
    • WhiteNightFalcon
      Er war sogar Produzent und Co-Autor von X3, wie wir wissen. Vermutlich nimmt er nur an, das Publikum hätte ein schlechtes Gedächtnis. 😉
    • Deliah C. Darhk
      Dann stell Dir einfach vor, morgen verrät JJA wie SW Ep 9 endet. ^^
    • Deliah C. Darhk
      @Benjamin HechtRegisseur äußert sich verbindlich zu Spekulationen über den Tod eine tragenden Figur in X-Men: Dark PhönixVerrät nix, wird beim Googlen aber sofort gefunden.Denken konnte man sich aber wen es trifft. Es war nur noch nicht klar, dass es zutrifft - bis zur Headline eben.
    • Jannis Buhmanis
      Trifft nicht gerade den falschen Charakter, sowohl Mystique an sich als auch Jennifer Lawrence waren in den Filmen extrem nervig.
    • Jannis Buhmanis
      Vielleicht wollen sie die Leute auch ins Kino locken. Da gibt es bestimmt nicht wenige, die sehen wollen, wie dieser nervige Charakter stirbt
    • Darklight ..
      Toll. Wunderbar. Es iss immer schön im Leben, wenigstens von einem Menschen verstanden zu werden...Arrrrghhhhh...; )
    • Eugen Gense
      Die Personen fallen nicht einfach von Gebäuden, wischen sich den Staub von der Schulter und laufen weiter...hä? Ich dachte wir sind hier in einem Superheldencomicverfilmungsdingens?Wir wollten außerdem zeigen, dass Jean eine Gefahr für alle darstellt, auch für die X-Men......er hat noch nie X-Men 3 gesehen oder?
    • Gravur51
      Nur weil ein Regisseur einen spoiler raushaut bedeutet das nicht dass es kein spoiler ist. Oder war der cast away trailer wo alles verraten wurde damals auch kein spoiler weil es aus offizieller seite kam? Hier empfinde ich aber die Überschrift aber nicht als spoiler, auch weil mich der film null komma nichts interessiert.
    • Gravur51
      Und die wäre jetzt wie alt? 50?
    • Bruce Wayne
      Hier ist meine Alternative für die Überschrift: X-Men Dark Phoenix - Kinberg verrät: Irgendwas wird Sterben xD
    • lex s
      Mal sehen was Marvel demnächst draus zaubert, wenn die Mutanten nach hause zurück kehren🖖 Ich freue mich ja ehrlich gesagt da richtig drauf. Vielleicht bekomme ich ja noch Onslaught zu Gesicht 😍🤣
    • Darklight ..
      Das iss ja okay. Darfst Du ja auch.Es geht nur darum, wenn Dir etwas sehr wichtig ist, willst Du nicht, daß jemand wichtige Handlungselemente verrät. Und wenn der Regisseur so dumm ist, daß selbst zu tun (oder manch dämliches DVD Cover), dann iss das schlicht ärgerlich.Nur beim Überfliegen der Überschriften kann ich mich nicht dagegen wehren. Sind die Überschriften schwammig genug formuliert, kann ich selbst entscheiden, ob ich das Risiko eingehe und mehr lesen.Diese Freiheit hätte ich gern...: )
    Kommentare anzeigen
    Back to Top