Mein FILMSTARTS
    "Avengers 4: Endgame": Black Widows Rolle war ursprünglich noch trauriger
    Von Felix Weyers — 14.05.2019 um 11:45
    facebook Tweet

    Mit einem Fingerschnips löschte Thanos die Hälfte allen Lebens im Universum aus. In „Avengers 4: Endgame“ versuchen die Überlebenden, mit den Nachwirkungen zurechtzukommen. Dabei hätte Black Widow beinahe eine noch viel traurigere Aufgabe angenommen.

    Marvel Studios

    Spoiler zu „Avengers 4: Endgame“

    Die Avengers haben es nicht geschafft, Thanos (Josh Brolin) von seinem Vorhaben, die Hälfte des Universums auszulöschen, abzuhalten. Obwohl es ihnen zu Beginn von „Avengers 4: Endgame“ gelingt, den Titanen unschädlich zu machen, bleiben die Konsequenzen ihres Versagens bestehen. Nach einem Zeitsprung von fünf Jahren versucht jeder der übrigen Avengers, auf seine ganz persönliche Art das Geschehene zu verarbeiten. Natasha Romanoff alias Black Widow (Scarlett Johansson) koordiniert aus dem Avengers-Hauptquartier ihre Kollegen, die versuchen, die Welt vor dem Chaos zu bewahren.

    Regisseur Anthony Russo verriet nun gegenüber dem Onlinemagazin Slate, dass für Black Widow ursprünglich eine noch viel emotionalere Aufgabe angedacht war. So sollte sie sich in Washington D.C um die verwaisten Kinder kümmern, deren Eltern Opfer von Thanos wurden:

    „Eine Sache, über die wir viel geredet haben war die Idee, dass rund ein Viertel aller Kinder keine Eltern haben. Global gesehen sind das eine ganze Menge Waisen. In der frühen Entwicklungsphase gab es die Idee, dass Black Widow eine Organisation in D.C. leitete, die sich um die Waisen kümmerte. Das war nach dem Zeitsprung von fünf Jahren ihre Aufgabe.“ Diese Version bekommt eine noch emotionalere Note, wenn man bedenkt, dass Black Widow selbst keine Kinder bekommen kann. Das offenbarte sie in „Avengers 2: Age Of Ultron“ gegenüber Bruce Banner (Mark Ruffalo). Im Rahmen ihrer Ausbildung zur KGB-Spionin wurde sie als Kind sterilisiert.

    Letztlich entschieden sich die Macher jedoch gegen diesen Weg. Vermutlich hatte die finale Fassung von „Endgame“ ohnehin genug emotionale Momente. So wurde stattdessen gezeigt, wie sehr Black Widow damit zu kämpfen hat, die Avengers und damit ihre Familie zusammenzuhalten. Ihr selbstloses Opfer fand dennoch ihren Weg in die finale Version, auch wenn es dafür ursprünglich andere Pläne gegeben hatte.

    „Avengers 4: Endgame“ läuft aktuell in den deutschen Kinos.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Xaalam
      Wen sich BW um die Waisen gekümmert hätte, wer hätte sich dann um die Traumata gekümmert die 5 Jahre später entstehen wenn Fremde kommen und sagen, ey ich bin dein Eltern und du kommst mit? Deadpool?
    • Women of MCU
      Bitte mehr davon. Ich mag die Artikel. Lese sie gern. Ein Ereignis wie Avengers: Endgame verdient die vielen Aufarbeitungen. Der Abschied wird einem so auch etwas leichter gemacht, als wenn man ganz alleine damit fertig werden muss.Großartige Arbeit in der Redaktion, auch wenn ich nicht jedem Artikel oder jeder Meinung zu Endgame zustimme.Der Film war ne emotionale Achterbahnfahrt.
    • Deliah C. Darhk
      Dachte ich auch gerade.Vor Allem, wenn man diesen Background dann hinter ihre Sterbeszene stellt. Die wäre doch als Waisen-Mama niemals freiwillig gesprungen!Da wäre uns sogar noch ein dicker Filmfehler erspart geblieben.
    • Tim Cook
      Könnt ihr mal so einen Artikel pro Tag machen in dem alle neu erschienenen Avengers News zusammengefasst sind? Müsst ihr ehrlich wegen jeder Furzneuigkeit über den Film einen eigenen Artikel machen?
    • Sentenza93
      Ganz ehrlich, wenn ich das so alles lese, komme ich immer mehr zu dem Ergebnis, dass die daraus besser einen Zweiteiler (mit Infinity War Dreiteiler) gemacht hätten.
    • WhiteNightFalcon
      Bitte keine Erklärungen mehr!! Langsam krieg ich den Eindruck, alles, was Endgame zu ner emotionalen Granate hätte machen können, wurde weggelassen. 😭
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Susi und Strolch Trailer (2) OV
    Hustlers Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Alle Top-Trailer
    Alle Kino-Nachrichten
    "Joker": Joaquin Phoenix trainierte sich unterschiedliche Arten des Lachens an
    NEWS - Im Kino
    Donnerstag, 17. Oktober 2019
    "Joker": Joaquin Phoenix trainierte sich unterschiedliche Arten des Lachens an
    Vierbeiner auf Abwegen: Im ersten Trailer zu "Peter Hase 2" steht tierischer Ärger ins Haus
    NEWS - Videos
    Donnerstag, 17. Oktober 2019
    Vierbeiner auf Abwegen: Im ersten Trailer zu "Peter Hase 2" steht tierischer Ärger ins Haus
    Die neuesten Kino-Nachrichten
    Neustarts der Woche
    ab 17.10.2019
    Maleficent 2: Mächte der Finsternis
    Maleficent 2: Mächte der Finsternis
    Von Joachim Rønning
    Mit Angelina Jolie, Elle Fanning, Harris Dickinson
    Trailer
    Ich war noch niemals in New York
    Ich war noch niemals in New York
    Von Philipp Stölzl
    Mit Heike Makatsch, Moritz Bleibtreu, Katharina Thalbach
    Trailer
    KonoSuba - God's Blessing on This Wonderful World!: Legend of Crimson
    KonoSuba - God's Blessing on This Wonderful World!: Legend of Crimson
    Von Takaomi Kanasaki
    Trailer
    Parasite
    Parasite
    Von Joon-ho Bong
    Mit Kang-Ho Song, Woo-sik Choi, Park So-Dam
    Trailer
    Lino - Ein voll verkatertes Abenteuer
    Lino - Ein voll verkatertes Abenteuer
    Von Rafael Ribas
    Trailer
    After The Wedding
    After The Wedding
    Von Bart Freundlich
    Mit Michelle Williams, Julianne Moore, Billy Crudup
    Trailer
    Filme veröffentlicht in der Woche
    Back to Top