Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ersatz für Robert Downey Jr. und Chris Evans: Erster Kandidat für den nächsten Avenger-Posten durchgesickert
    Von Christoph Petersen — 18.06.2019 um 12:45
    facebook Tweet

    Die Casting-Maschinerie für den kommenden Superhelden-Blockbuster „Shang-Chi“ scheint langsam warmzulaufen - offenbar haben Marvel und Disney für die zwei Hauptrollen sogar schon konkrete Kandidaten im Auge.

    Marvel

    Shang-Chi“ ist zwar als einer der nächsten Filme des Marvel Cinemativ Universe (MCU) offiziell angekündigt und mit Destin Daniel Cretton, der mit „Short Term 12“ mit Brie Larson direkt ein 5-Sterne-Debüt hingelegt hat, wurde auch schon ein Regisseur für das Projekt verpflichtet. Aber noch wissen wir nicht mal, wann genau der Film eigentlich in den Kinos anlaufen soll – geschweige denn, wer die Titelrolle des Kung-Fu-Superhelden verkörpern wird.

    Aber jetzt kommt endlich ein wenig Schwung in die Sache. Nachdem die erfahrungsgemäß gut informierten Kollegen von ThatHashtagShow schon im Mai 2019 verkündet haben, dass der Casting-Prozess für „Shang-Chi“ begonnen habe, liefern sie nun erste konkretere Infos nach: Laut einer ihrer Quellen soll demnach Ludi Lin einer der Schauspieler sein, mit dem sich das Studio für die Titelrolle treffen will. Der chinesisch-kanadische Schauspieler hat sich in den vergangenen Jahren mit Rollen in „Power Rangers“ (als Black Ranger), „Aquaman“ (als Captain Murk) und „Black Mirror“ einen Namen in Hollywood gemacht.

    StudioCanal
    Ludi Lin in "Power Rangers"

    Dass der Name von Ludi Lin nun als erster möglicher Schauspieler für die Rolle durchgesickert ist, muss natürlich nicht automatisch heißen, dass er deshalb auch der Top-Favorit des Studios für die Rolle ist. Vielmehr hat die Quelle auch davon gesprochen, dass in den kommenden zwei Wochen wahrscheinlich noch eine ganze Reihe von potenziellen Schauspielern für die Hauptrolle aufpoppen werden. Noch ist also definitiv nichts in Stein gemeißelt. Einer davon könnte übrigens Ross Butler sein, der dank seiner Disney-Channel-Sitcom „K.C. Undercover“ eh schon eine starke Verbindung zum Studio hat und sich zudem in den vergangenen Jahren auch zunehmend profiliertere Rollen in Projekten wie „Riverdale“, „Tote Mädchen lügen nicht“ und „Shazam!“ sichern konnte.

    Netflix
    Ross Butler in "Tote Mädchen lügen nicht"
    Von "Star Wars" ins MCU

    Neben der Titelrolle sucht MCU-Mastermind Kevin Feige auch noch nach einem weisen, alten Staatsmann, zu dessen tödlichsten Kriegern dann auch Shang-Chi zählen wird. Laut den Quellen von ThatHashtahShow will sich Marvel offenbar mit dem chinesischen Martial-Arts-Superstar Donnie Yen („Ip Man“) für die Rolle treffen (von der übrigens viele Fans glauben, dass es sich bei ihr in Wahrheit um den „echten“ Mandarin handeln könnte, nachdem in „Iron Man 3“ ja nur der „fake“ Mandarin aufgetaucht ist).

    Donnie Yen wäre nicht nur deshalb eine logische Wahl, weil er einfach perfekt auf die Rollenbeschreibung passt, sondern auch, weil er bereits in einem großen Disney-Blockbuster mitgespielt hat – und zwar als blinder Martial-Arts-Experte Chirrut Îmwe in „Rogue One: A Star Wars Story“. Die nötigen Kontakte sind also bereits vorhanden.

    Disney
    Donnie Yen in "Rogue One: A Star Wars Story"
    Wann kommt "Shang-Chi"?

    Nachdem mit Sue Chan („Punch-Drunk Love“, „Gone Girl“) in der vergangenen Woche eine Produktionsdesignerin angeheuert wurde, scheint aktuell ein Drehstart im frühen November angepeilt zu sein. Das ist zwar noch nicht offiziell bestätigt, aber wenn es so kommt, würde das sehr darauf hindeuten, dass „Shang-Chi“ den reservierten MCU-Slot am 12. Februar 2021 übernehmen dürfte. Das würde auch deshalb so gut passen, weil er dann passend zum chinesischen Neujahr in die Kinos kommen würde.

    Was das alles für die Zukunft der Avengers im MCU bedeutet, haben wir im folgenden Artikel mal grob zusammengefasst:

    So dürfte das Heldenteam in "Avengers 5" aussehen!

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • HalJordan
      Da ist jetzt kein Name dabei, der mich in Begeisterungsstürme versetzt. ;-)
    • Heavy-User
      Deswegen meinte ich ja je nach Ausrichtung ;-)
    • Barbaros
      Andrew Koji gefällt mir in Warriors sehr gut. Falls man es mit ihm zeitlich einrichten kann, wäre er eine sehr gute Wahl.
    • Max Bogues Vogel
      Iko Uwais bitte her!
    • Heiligertrinker
      Okay, dann nehme ich das immer zurück und ersetze es mit zu häufig.Mit dem Mäuse Konzern im Rücken befürchte ich allerdings das Chan in der Tat zu seinem Klamauk tendieren würde.
    • WhiteNightFalcon
      New Police Story und The Foreigner sind in der Tat top.
    • WhiteNightFalcon
      Donnie Yen als Mandarin wäre schonmal EINE positive Entwicklung.
    • Barney Ross
      Der ist aber kein Kung-Fu Kämpfer, sondern eher der Gun-Fighter. Und sowas wird es im MCU wohl nicht geben.
    • Barney Ross
      Dann kennst du seine ernsten Filme nicht. Dragon Fist, The Protector, Island of Fire, Crime Story, New Police Story, Shinjuku Incident, Police Story: Lockdown, The Foreigner.
    • Heiligertrinker
      Bitte nicht Jackie Chan.Bei dem wird immer alles so albern.
    • Sentenza93
      Dann wäre Donnie Yen bisher der einzige interessante Name.
    • André McFly
      Ich würde Chow Yun Fat gerne im MCU sehen...
    • CineMan
      ... dass in den kommenden zwei Wochen wahrscheinlich noch eine ganze Reihe von potenziellen Schauspielern für die Hauptrolle aufpoppen werden. Kann man als Leser und Besucher dieser Seite als Ankündigung und/oder Drohung sehen.
    • Heavy-User
      Anstatt Donnie Yen, könnte ich mir persönlich auch, je nach Ausrichtung des Films, Jet Li oder Jackie Chan vorstellen....
    • Black Mask
      Hoffentlich wird's keiner von beiden. Warum fragen die nicht Andrew Koji, ob er möchte?
    Kommentare anzeigen
    Back to Top