Mein FILMSTARTS
    Versteckter Hinweis auf 4. Staffel "Stranger Things"? So könnte eine totgeglaubte Figur zurückkehren
    Von Markus Trutt — 13.07.2019 um 10:00
    facebook Tweet

    Achtung, Spoiler! Es ist wohl ein offenes Geheimnis, dass Sheriff Hopper trotz des rührenden Abschieds am Ende der 3. Season von Netflix‘ „Stranger Things“ nicht tot ist. Nun gibt es vielleicht einen Hinweis darauf, wie er zurückkehren könnte.

    Netflix

    Mit der letzten Folge der dritten Staffel „Stranger Things“ bekamen Fans ein hochemotionales Finale voller Abschiede serviert. Dazu gehörte auch das (vermeintliche?) Ableben von Sheriff Jim Hopper (David Harbour), der sich offenbar opferte, damit Joyce (Winona Ryder) das russische Portal ins Upside Down schließen konnte. Spätestens eine Abspannszene deutete dann aber sehr stark an, dass Hopper doch noch einmal mit dem Leben davon gekommen ist. Schauspieler David Harbour scheint das auf seinem Instagram-Account nun zu untermauern.

    Mysteriöse Botschaft von David Harbour?

    Wie einige findige Fans bemerkt haben, wechselt Harbour aktuell regelmäßig sein Profilbild auf Instagram – und zwar nicht zu unterschiedlichen Fotos, sondern zu verschiedenen Zahlen. Nach 6, 1, und 8 prangt dort nun erneut die Ziffer 6 (Stand: 16. Juli 2019). Und wer die dritte „Stranger Things“-Staffel ganz aufmerksam verfolgt hat, dem könnte jetzt schon auffallen, dass es sich bei der Zahlenabfolge wohl um die Telefonnummer von Murray Bauman (Brett Gelman) handeln wird, Hoppers befreundetem Ex-Journalisten und Privatdetektiv mit einem Faible für Verschwörungstheorien.

    Netflix

    Und diese Nummer lässt sich tatsächlich anrufen – mit der US-Vorwahl 001 sogar auch von Deutschland aus. Zu hören ist dort folgende automatische Ansage von Murray: „Hi, Sie sind beim Wohnsitz von Murray Bauman gelandet. Mama, wenn du das bist, leg bitte auf und ruf mich zwischen 17 und 18 Uhr an, wie schon besprochen, okay? Wenn das Joyce ist, danke für den Anruf. Ich habe versucht, dich zu erreichen. Ich habe ein Update. Es geht um... nun ja, es ist wohl das Beste, wenn wir persönlich reden. Es ist weder gut noch schlecht, aber es ist etwas.

    Abgeschlossen wird das Ganze dann mit einer kleinen Schimpftirade gegen alle potentiellen Anrufer, die weder seine Mutter noch Joyce sind und sich nun wohl für sehr clever halten, dass sie seine Nummer rausgefunden haben.

    Murray als Hoppers Retter in Staffel 4?

    Murrays obige Worte an Joyce legen nahe, dass er von Hopper redet und womöglich herausgefunden hat, dass dieser noch am Leben sein könnte. Vielleicht hat er sogar schon einen Hinweis darauf, dass sich der ruppige Polizist in den Händen der Russen befindet, wie aus der besagten Abspannszene hervorzugehen scheint. Dort reden die Wächter eines Gefängnisses in Kamtschatka nämlich davon, dass sich in einer Zelle „der Amerikaner“ befindet, womit mit ziemlicher Sicherheit Hopper gemeint sein dürfte (auch wenn zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch unklar ist, wie er dort gelandet ist).

    Eventuell könnte Murray gemeinsam mit Joyce in der vierten „Stranger Things“-Staffel nun sogar eine Rettungsaktion starten, um Hopper zu befreien. Dass er fließend Russisch spricht und so auch eine entscheidende Rolle bei der Infiltrierung der sowjetischen Untergrundbasis unter Hawkins gespielt hat, haben wir schließlich schon in der dritten Season gesehen.

    Netflix
    Mit großer Wahrscheinlichkeit sehen wir Sheriff Hopper (David Harbour) auch in der vierten „Stranger Things“-Staffel wieder.

    Hinzu kommt, dass die „Stranger Things“-Macher kürzlich auch in Aussicht gestellt haben, dass die Welt der Serie in einer potentiellen vierten Staffel erweitert und sich wohl auch mehr außerhalb von Hawkins abspielen wird. Und so könnte uns ein Abstecher nach Russland bevorstehen – eventuell über den Umweg durch das Upside Down, von dem wir vermuten, dass auch Hopper diesen schon genommen hat, um sich vor seinem sicheren Tod doch noch zu retten.

    Die endgültigen Antworten wird wohl erst die vierte Staffel „Stranger Things“ bringen. Die wurde zwar noch nicht offiziell von Netflix bestellt, dürfte angesichts der beachtlichen Abrufzahlen der dritten Season aber wohl nur noch Formsache sein.

    Das bedeutet das emotionale Ende der 3. Staffel "Stranger Things" für Season 4

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Varoz
      Klar lebt Hopper noch, man sieht doch wie er kurz vorher zum Loch guckt, da war mir schon klar das er ins upsidedown geht um vor der explosion sicher zu sein.wie er aber von da nach russland kam werden wir wohl erst in staffel 4 sehen.Die Duffer Brüder haben doch mal gesagt das Stranger Things auf 4 Staffeln ausgelegt ist, also wird eine 4. sicher noch kommen, vor allem bei dem Erfolg.Für mich auch eine der besten Serien aller Zeiten.
    • CineTin
      Vielleicht haben die Russen noch einen geheimen Ein-/Ausgang aus dem Upside Down. Ich meine mich an einen Baum in Staffel 1 zu erinnern... ist aber schon länger her, dass ich diese gesehen habe. Vielleicht gibt es dazu ein Äquivalent. Ich denke man muss abwarten, was in Staffel 4 passiert. Über Logikfehler sollte man sich bei Stranger Things ohnehin nicht allzu viele Gedanken machen. Fällt mir aufgrund des grandiosen 80ies-Setting und der tollen Figurendynamik jedenfalls nicht allzu schwer. ;)
    • Markus Trutt
      Das ist aktuell wohl leider nur das Wunschdenken einiger Fans, die immer noch auf eine Rückkehr von Barb hoffen. Dabei haben sowohl Macher als auch Barb-Darstellerin Shannon Purser in der Vergangenheit schon mehrfach betont, dass die Figur definitiv tot ist. Nach den vorangegangenen Geschehnissen käme es in unseren Augen zudem ziemlich aus dem Nichts, wenn am Ende der dritten Staffel auf einmal eine Rückkehr von Barb angedeutet wird (die nicht wirklich relevant für die große Handlung ist). Stattdessen deutet der Aufbau um Hoppers (vermeintlichen) Tod zuvor recht eindeutig auf seine bevorstehende Rückkehr hin (wofür auch die im obigen Artikel dargelegten Hinweise von Darsteller David Harbour sprechen). Hinzu kommt, dass bei der Abspannszene in den offiziellen Netflix-Untertiteln auf Deutsch und Französisch von einem Amerikaner (und keiner Amerikanerin) die Rede ist.
    • Kurt_Sloane
      wird irgendwie nicht gecheckt vom FS-Team.
    • Cristiano “BlackBiuty” da Silv
      Wenn man sich die Szene genauer betrachtet, kann man folgendes bemerken: Kurz bevor die Maschine explodiert schaut Hopper zu Joyce hoch und man kann erkennen, dass Hopper direkt neben der Maschine steht.Als dann die Maschine explodiert, steht Hopper auf einmal nicht mehr neben der Maschine und man sieht nur wie diese russischen Wissenschaftler in den Anzügen pulverisiert werden.Was ich mich jetzt frage:a) wie ist Hopper so schnell durch das Portal gekommen?b) ist es vielleicht ein Schnittfehler? c) wenn er durch das Portal gekommen ist, ist er ja im Upside Down, wie zur Hölle kommt er dann in Kamchatka raus? Er müsste im Upside Down dort die Strecke Hawkins - Kamchatka zurückgelegt haben. Korrigiert mich wenn ich falsch liege
    • Micro_Cuts
      Es ist nicht Hopper in der Zelle, es ist Barb!
    • Cirby
      Er ist in das Portal in den USA gesprungen, und vielleicht haben ihn die Russen durch ein Portal in Russland wieder herausgeholt.
    • Sascha Herrmann
      Er könnte ja auch einfach im UpsideDown sein und in sibirien ist ein anderer Amerikaner in gefangenschaft. Würde mich sonst wirklich interessieren wie es die russen geschafft haben sollten ihn unbemerkt durch all die amerikanischen Soldaten hindruch weg und dann auch noch ausser landes zu schaffen.Das ist übrigens auch mein größter Kritikpunkt an staffel 3 die ich sonst echt mega fand. Aber wie zum teufel haben es die russen geschafft unbemerkt!!!! eine kilometerlang ausgebreitete geheime!!! basis mitten in amerika zu bauen. und der hunderte meter tiefe aufzugschacht ist natürlich beim bau des einkaufscenters auch niemanden aufgefallen xD Wie gesagt, ansonsten mega die staffel.
    • CineTin
      Ich bin mir fast sicher, dass Hopper wieder zurückkommt. Schon die Tatsache, dass man den Tod nicht gesehen hat, war für mich ein Indiz. Die Mid-Credit-Scene habe ich dann als Bestätigung für meinen Verdacht aufgefasst.Ich freue mich jedenfalls sehr auf die nächste Staffel. Nach der schwächelnden zweiten Staffel, war die dritte wieder ein richtiger Knaller. Ich hoffe dieser Positivtrend setzt sich fort.
    • Jimmy Conway
      Ich habe geweint und hoffe auch auf seine Rückkehr. Der gehört doch zu den drei, vier interessantesten, unterhaltsamsten Charakteren. Und Eleven braucht doch wieder ihren Papi ;-)
    • EvilCyano
      Hoffe er hat überlebt. Ich mag die Figur
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Meisterwartete neue Serien
    Star Trek: Picard
    1
    Star Trek: Picard
    Mit Patrick Stewart, Santiago Cabrera, Michelle Hurd
    Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    23. Januar 2020 auf
    Alle Videos
    The Mandalorian
    2
    The Mandalorian
    Mit Pedro Pascal, Gina Carano, Nick Nolte
    Abenteuer, Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    12. November 2019 auf Disney+
    Alle Videos
    His Dark Materials
    3
    His Dark Materials
    Mit Dafne Keen, Amir Wilson, Lin-Manuel Miranda
    Drama, Fantasy
    Erstaustrahlung
    4. November 2019 auf
    Alle Videos
    See
    4
    See
    Mit Jason Momoa, Alfre Woodard, Yadira Guevara-Prip
    Drama, Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    1. November 2019 auf
    Alle Videos
    Die meisterwarteten Serien
    Weitere Serien-Nachrichten
    Eine der besten Amazon-Serien geht bald weiter: Trailer zur 3. Staffel "The Marvelous Mrs. Maisel"
    NEWS - Serien im TV
    Montag, 14. Oktober 2019
    Eine der besten Amazon-Serien geht bald weiter: Trailer zur 3. Staffel "The Marvelous Mrs. Maisel"
    Lucifer im Crossover von "Arrow", "The Flash" und "Supergirl"? Das könnte das Gerücht bedeuten
    NEWS - Serien im TV
    Montag, 14. Oktober 2019
    Lucifer im Crossover von "Arrow", "The Flash" und "Supergirl"? Das könnte das Gerücht bedeuten
    "Game Of Thrones" Folge 8.3: So früh wurde das überraschende Ende bereits verraten!
    NEWS - Serien im TV
    Samstag, 12. Oktober 2019
    "Game Of Thrones" Folge 8.3: So früh wurde das überraschende Ende bereits verraten!
    "Game Of Thrones": Wie alt ist Arya Stark eigentlich in Staffel 8?
    NEWS - Serien im TV
    Samstag, 12. Oktober 2019
    "Game Of Thrones": Wie alt ist Arya Stark eigentlich in Staffel 8?
    "Breaking Bad"-Fans erwartet nach "El Camino" noch ein echtes Highlight
    NEWS - Serien im TV
    Samstag, 12. Oktober 2019
    "Breaking Bad"-Fans erwartet nach "El Camino" noch ein echtes Highlight
    Toter Stuntman bei "The Walking Dead": Richterin urteilt gegen Fernsehsender
    NEWS - Serien im TV
    Samstag, 12. Oktober 2019
    Toter Stuntman bei "The Walking Dead": Richterin urteilt gegen Fernsehsender
    Alle Serien-Nachrichten
    Top-Serien
    The Walking Dead
    1
    Von Glen Mazzara, Scott M. Gimple, Robert Kirkman
    Mit Norman Reedus, Danai Gurira, Jeffrey Dean Morgan
    Drama, Horror
    Star Trek: Discovery
    2
    Von Bryan Fuller, Alex Kurtzman
    Mit Sonequa Martin-Green, Doug Jones, Shazad Latif
    Abenteuer, Sci-Fi
    Game Of Thrones
    3
    Von D.B. Weiss, David Benioff
    Mit Peter Dinklage, Emilia Clarke, Kit Harington
    Drama, Fantasy
    Skylines
    4
    Von Dennis Schanz
    Mit Carlo Ljubek, Edin Hasanovic, Murathan Muslu
    Drama, Thriller
    Top-Serien
    Back to Top