Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Game Of Thrones": So anders sollte Aryas großer Moment in Staffel 8 eigentlich ablaufen
    Von Julius Vietzen — 14.08.2019 um 15:45
    facebook Tweet

    Es ist einer der überraschendsten und meistdiskutierten Momente der achten Staffel „Game Of Thrones“: Als schon alles verloren scheint, springt Arya aus dem Nichts heran und töten den Nachtkönig. Doch ursprünglich sah die Szene mal anders aus…

    HBO

    Nachdem die ersten beiden Folgen der finalen Staffel von „Game Of Thrones” bei den meisten Zuschauer noch ziemlich gut ankamen, kam die dritte Folge, „Die Lange Nacht“, bei einigen Fans im Internet bereits ordentlich unter die Räder, die sich an den angeblich zu dunklen Bildern oder den wenigen nachvollziehbaren Schlachtplänen der Helden störten.

    Auch der Höhepunkt von „Die Lange Nacht“ kam nicht bei allen Fans gut an: Als der Nachtkönig (Vladimir Furdik) eben zum Todesstoß gegen Bran (Isaac Hempstead Wright) ansetzen will, kommt Arya (Maisie Williams) aus dem Nichts angesprungen. Der eisige Oberbösewicht fängt sie zwar im Sprung auf, doch kann nicht verhindern, dass ihm Arya ihren Dolch aus Valyrischem Stahl in den Bauch rammt, woraufhin der Nachtkönig und alle Weißen Wanderer zu Eissplittern zerfallen und die Zombiearmee zu Boden geht.

    Von wo kam Arya angesprungen?

    Auch den „Game Of Thrones“-Machern um Regisseur Miguel Sapochnik war offenbar klar, dass sich einige Fans fragen würden, wo Arya auf einmal herkommt und wie sie an den Weißen Wanderern und dem Zombiedrachen im Burghof vorbeigekommen ist. Denn wie der Regisseur dem Hollywood Reporter verriet, habe auch er alles an dieser Entscheidung in Frage gestellt und lange und hart daran gearbeitet, die „richtige Balance aus Glaubwürdigkeit und Wunschtraumerfüllung“ zu finden.

    Dann haben wir die Sequenz immer und immer wieder gedreht und dabei herausgefunden, dass es vor allem auf den Rhythmus ankommt“, so Sapochnik. „Eine Zeit lang gab es einen ausgefeilten Plan, wie sie sich in den Wehrbaumwald durchkämpft, aber als die Arbeiten weiter vorangeschritten sind, haben wir gemerkt, dass sie das schon vorher gemacht hat, darum hat sich das wie eine Wiederholung angefühlt.

    Was wirklich zählt

    Schlussendlich habe man gemerkt, dass es egal sei, wie sie in den Wald in Winterfell gekommen sei, so Sapochnik weiter. „Was wirklich wichtig war, ist diesen Moment vorzubereiten, in dem der Nachtkönig sie mitten im Sprung fängt und wir glauben, dass sie erledigt ist. Doch dann macht sie diesen Messertrick und schaltet ihn aus.

    Offenbar war es den „Game Of Thrones“-Machern also wichtiger, eine stimmige Szene zu inszenieren, als die genauen Pfade aller Figuren im Chaos der Schlacht um Winterfell haarklein nachzuzeichnen. Wer sich die entsprechende Szene noch mal anschauen möchte, kann das ab Dezember 2019 tun, dann nämlich erscheint die achte Staffel „Game Of Thrones“ auf DVD und Blu-ray – und zwar in verschiedenen Editionen, darunter auch als Komplettbox.

    Edle "Game Of Thrones"-Komplettbox: Preis, Inhalt, Erscheinungsdatum 

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Felix Haberkorn
      Es war absolut passend so. Natürlich verstehe ich diejeinigen,die gern noch mehr über den Nachtkönig gesehen oder erfahren hätten. Sicher auch ein verständlicher kleiner Kritikpunkt. DOch insgesamt wars eine verständliche Inszenierung und auch absolut galubwürdig, dass Arya ihn umbringt. Die Herleitung dazu war nicht störend. Es war einfach ein gelungener Twist. Sie tötet den Nachtlkönig nicht, weil sie irgendeinen Bezug zu ihm hatte, sondern einfach weil sie dazu in der Lage ist. Dazu hat sie lange trainiert.
    • Jimmy v
      Arya hatte zum Nachtkönig kaum Bezug. Sie hätte ihn gerne töten dürfen, wenn es einfach mehr von ihm gegeben hätte + er auch mit Arya interagiert hätte. Angesichts ihrer Reise mit dem Red God hätte das doch super gepasst. Also verschenktes Potenzial und nur eine coole Szene um der Coolness willen.
    • lordmoli
      Ich fand es eigendlich ganz ok sogar gut. Den kill fand ich negativ weil ich mehr von den weisen Wanderer sehen wollte, mehr story und twists.. gab jede menge bessere Ideen im Internet.. Liegt nicht an Arja oder an unglaubwürdigkeit m.M.n.Bran hat mich in diesem moment mehr genervt weil er total nutzlos war, hätte mit seinen Fähigkeiten und dem Nachtkönig enormes potenzial gehabt was schockierendes zu machen.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die meisterwarteten Serien
    Stargirl
    1
    Stargirl
    Mit Brec Bassinger, Anjelika Washington, Joel McHale
    Sci-Fi, Action
    Erstaustrahlung
    19. Mai 2020 auf DC Universe
    Alle Videos
    Snowpiercer
    2
    Snowpiercer
    Mit Daveed Diggs, Sean Bean, Jennifer Connelly
    Sci-Fi, Thriller
    Erstaustrahlung
    31. Mai 2020 auf Netflix
    Alle Videos
    Penny Dreadful: City Of Angels
    3
    Penny Dreadful: City Of Angels
    Mit Daniel Zovatto, Natalie Dormer, Nathan Lane
    Drama, Horror
    Erstaustrahlung
    26. April 2020 auf Showtime
    Alle Videos
    Most Dangerous Game
    4
    Most Dangerous Game
    Mit Liam Hemsworth, Christoph Waltz, Sarah Gadon
    Thriller, Action
    Erstaustrahlung
    6. April 2020 auf Quibi
    Alle Videos
    Die meisterwarteten Serien
    Weitere Serien-Nachrichten
    Warum eine Folge pro Woche auf Disney+ besser als Bingen bei Netflix ist
    NEWS - Serien im TV
    Sonntag, 29. März 2020
    Warum eine Folge pro Woche auf Disney+ besser als Bingen bei Netflix ist
    "The Valhalla Murders" Staffel 2 auf Netflix: Das ist der Stand
    NEWS - Serien im TV
    Sonntag, 29. März 2020
    "The Valhalla Murders" Staffel 2 auf Netflix: Das ist der Stand
    Anspielungen in "The Mandalorian": Diese Easter Eggs habt ihr auf Disney+ vielleicht bislang verpasst
    NEWS - Serien im TV
    Sonntag, 29. März 2020
    Anspielungen in "The Mandalorian": Diese Easter Eggs habt ihr auf Disney+ vielleicht bislang verpasst
    10 Gründe, warum wir "Die Dinos" auf Disney+ vermissen
    NEWS - Serien im TV
    Sonntag, 29. März 2020
    10 Gründe, warum wir "Die Dinos" auf Disney+ vermissen
    "Der Brief für den König": So könnte es in einer 2. Staffel auf Netflix weitergehen
    NEWS - Serien im TV
    Samstag, 28. März 2020
    "Der Brief für den König": So könnte es in einer 2. Staffel auf Netflix weitergehen
    Liebeserklärung an "Disneys Gummibärenbande": Die Kult-Serie lohnt sich auch noch heute auf Disney+
    NEWS - Serien im TV
    Samstag, 28. März 2020
    Liebeserklärung an "Disneys Gummibärenbande": Die Kult-Serie lohnt sich auch noch heute auf Disney+
    Alle Serien-Nachrichten
    Top-Serien
    Haus des Geldes
    1
    Von Álex Pina
    Mit Álvaro Morte, Pedro Alonso, Úrsula Corberó
    Drama, Thriller
    The Mandalorian
    2
    Von Jon Favreau
    Mit Pedro Pascal, Gina Carano, Giancarlo Esposito
    Abenteuer, Sci-Fi
    Star Trek: Picard
    3
    Von Alex Kurtzman, Michael Chabon
    Mit Patrick Stewart, Alison Pill, Isa Briones
    Drama, Sci-Fi
    The Falcon And The Winter Soldier
    4
    Von Malcolm Spellman
    Mit Anthony Mackie, Sebastian Stan, Emily VanCamp
    Abenteuer, Fantasy
    Top-Serien
    Back to Top