Mein FILMSTARTS
    Spider-Man nicht mehr bei Disney und den Avengers: Zumindest Stan Lees Tochter freut sich!
    Von Tobias Mayer — 23.08.2019 um 11:09
    facebook Tweet

    Spidey fliegt aus dem Avengers-Universum, weil sich Disney und Sony nicht einigen können. Was viele Fans aufregt, findet Joan Celia Lee, die Tochter des verstorbenen Stan Lee, allerdings super. Denn Disney habe ihren Vater eh nie gut behandelt.

    Marvel Studios 2018

    Wie es derzeit aussieht, werden Disney und Sony ihre Kooperation in Sachen „Spider-Man“ nicht fortführen – ein Schock für Fans, die mochten, dass und wie Spidey mit den „Avengers“-Helden unter Aufsicht von Marvel-Mastermind Kevn Feige interagierte. Zu den genauen Gründen für die Trennung wird Unterschiedliches berichtet. Nach momentanem Stand jedenfalls ist Sony, wo die Filmrechte der Comicfigur liegen, künftig wieder alleine zuständig: Tom Hollands Spinnenmann wird demnach in „Spider-Man: Homecoming 3“ und „Spider-Man: Homecoming 4“ plötzlich nichts mehr mit den Helden des Marvel Cinematic Universe zu tun haben und nicht mehr in den anderen MCU-Filmen auftreten.

    Das finden viele blöd – nicht aber Joan Celia Lee. Die Tochter des verstorbenen Marvel-Schöpfers, der die Figur Spider-Man miterfand, tritt nun nämlich im Gespräch mit dem Boulevard-Portal TMZ mächtig gegen Disney nach:

    Marvel und Disney wollen die totale Kontrolle über die Kreationen meines Vaters. Für eine gute Balance braucht es andere, die zwar ebenfalls Profit wollen, aber echten Respekt für Stan Lee und sein Vermächtnis haben.“ Und weiter: „Ob es Sony ist oder jemand anderes, die Weiterentwicklung von Stans Figuren und seinem Vermächtnis sollte aus unterschiedlichen Perspektiven erfolgen.

    Disney respektiere Stan Lee nicht

    Disney und die zugehörigen Marvel-Filmstudios hätten keinen Respekt für Stan Lees Arbeit? Diese Worte dürften vor allem Kevin Feige treffen, der selbst als großer Comicfan gilt und von vielen dafür geschätzt wird, dass die unter seiner Führung entwickelten Marvel-Filme den Geist der Vorlagen treffen würden. Doch Joan Celia Lee sieht die Dinge anders (und da hat es offenbar auch nicht geholfen, dass ihr Papa in den Marvel-Filmen regelmäßige, amüsante Cameos hatte):

    Als mein Vater starb, hat sich niemand von Marvel oder Disney bei mir gemeldet. Vom ersten Tag an haben sie die Arbeit meines Vaters zur Massenware gemacht und ihm oder seinem Vermächtnis nie Respekt erwiesen. Niemand hätte meinen Vater schlechter behandeln können als die Entscheider bei Disney.

    Während Joan Celia Lee verbal auf Disney einkloppt, machen viele Fans Sony zum Ziel ihrer Wut. Bei dieser Aufregung wünscht man sich, dass jetzt alle mal zu Tante May gehen, zum gemütlichen Kaffeetrinken, und sich von ihr versichern lassen, dass das doch alles nicht so schlimm und vor allem kein Grund zum gegenseitigen Köpfeeinschlagen ist.

    Spider-Man verlässt die Avengers: So wütend, witzig und rührend reagieren die Fans

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Elias Erasmi
      Naja, ein in memorial of Stan Lee (Geburtsdatum-Todestag) wäre sicherlich kein allzu großer Aufwand gewesen. Und ich gebe Miss Lee Recht: Disney hat aus dem Marvel Universum Massenware gemacht.
    • Tyrantino
      Das war er aber nicht von Anfang an und wie man hier schon gelesen hat, hat er sich des öfteren mit Disney angelegt.
    • Kurt_Sloane
      dann soll Disney 50% der Merchandise Artikel auch an Sony abgeben.Also alles was mit Spidey zu tun hat. Wäre dann nur fair ansonsten ist Disney einfach nur gierig!Die Rechte an Spiderman gehören nun mal Sony und nicht Disney!
    • Kurt_Sloane
      von dir kommt doch auch nichts besseres!
    • Kurt_Sloane
      das gerade DU von Gehirnzellen redest, ist aber ganz schön dreist. 🙄Davon abgesehen ist ganz klar Disney hier der Verlierer bzw auch der Schuldige da die Gier anscheinend siegte. Klar als Disney-Anhänger würde es mich auch nerven...😂
    • HalJordan
      Ich kann ihren Unmut nachvollziehen und sehe es ähnlich, wie mehrere User. Nach dem Disney-Deal ist man einen anderen Weg gegangen. Bis heute bin ich felsenfest davon überzeugt, dass Iron Man unter dem Mäusekonzern anders ausgesehen hätte. Vor allem Tonys Gefangenschaft in Afghanistan und die vielen weiteren Spitzen, die auch gegen die US-Waffenlobby gerichtet ist, wäre so nie und nimmer ausgefallen.
    • Karl Sommer
      bitte iron man in europe nur den wenigsten ein Begriff :)Iron man comics gíbts in europa seit jahrzehnten, und war natürlich für vieel ein begriff.Tun sie nicht so als wäre das der Superheld aus der 100 reihe.Spiderman Thor und ironman waren schon lange bekannt in europa.
    • Karl Sommer
      sie wissen anscheinend nicht das Sony zumindest mit Spiderman erfolg genug hat, da brauchte es nicht das MCU.Sony hat mit den filmen auch ohne Disney marvel genug milliarden gemacht
    • Karl Sommer
      ja aber Sony verdient mit ihren filmen alleine auch genug was Spiderman betrifft.warum sollen sie mehr hergeben, wenn am schluss weniger rausschaut als bei den solofilmen die sie alleine gemacht haben ?Weil sie mögen Flops haben, das Spidermanfranchise gehört bei sony sicher nicht dazu, das sind kassenschlager...
    • Karl Sommer
      na Feige ist in dem Kontext disney,weil Fiige arbeitet im auftrag von disney egal wieviel freiheit er hat, disney ist der arbeitgeber.
    • Tyrantino
      Macht sie jetzt Disney Vorwürfe oder dem MCU generell. Ich werde aus dem Artikel nicht schlau. Sie sagt zwar Disney aber ihr bringt Feige mit rein. Komischer Journalismus.
    • S-Markt
      das zeigt nur, daß du weiterhin von der thematik keine ahnung hast. kann man auch daran erkennen, daß du keinerlei verwertbare aussagen von dir gibst, sondern nur getrolle.
    • S-Markt
      das zeigt nur, daß du von der thematik immer noch keinerlei ahnung hast.
    • S-Markt
      das zeigt nur, daß du von der thematik keinerlei ahnung hast.
    • S-Markt
      du hast offensichtlich von der ganzen thematik keinen schimmer. sony hat marvel nicht gezwungen die spiderman rechte zu verkaufen. aber sony hat spiderman im filmbereich am leben erhalten und sony zusammen mit nolan die grundlage für den erfolg der marvelfilme gelegt. es gibt nicht den geringsten grund, warum sony rechte an einer ihrer franchises mit disney teilen sollte. aber du hast offensichtlich von einfachsten geschäftsvorgängen nicht den geringsten schimmer.
    • S-Markt
      selbstverständlich glaube ich, daß shareholdervalue auch für sony ein thema ist, deshalb hab ich das ja geschrieben. dein anfang macht schon mal gar keinen sinn.und spiderman mit den vergurkten batmanfilmen zu vergleichen macht genauso wenig sinn. während man bei den batmanfilmen versucht hat, sie massenkompatibler zu machen und sie deshalb regseuren gegeben hat, die nicht verstanden haben, warum tim burton mit batman erfolgreich gewesen ist, hat man bei den garfield spiderman versucht einen stil wie bei nolan einzuführen und der paß so überhaupt nicht zu peter parker.
    • Deliah C. Darhk
      Ich denke, er wird Peter nach seiner Enttarnung als 'abgetaucht' erklären und einfach ohne ihn weitermachen.
    • Deliah C. Darhk
      Nope. Er spricht ausdrücklich nur Assembler an.Das mit dem Schnaps bitte nicht vor dem Posten machen .... ;DAnsonsten ist die Idee aber durchaus annehmbar. :D
    • Luthien's Ent
      Das ist natürlich richtig, aber der Themepark bezieht sich in den Großbauten natürlich aufs MCU, dass die in den Läden auch Comics verkaufen werden, klar.Jedenfalls ist Mastermind Kevin Feige nach allem Aufbau des jungen Helden inzwischen gewiss am Verhandeln und Nachdenken, wie man das MCU, so wie es jetzt ist, ohne all zu viele Paralleluniversen jetzt noch retten kann...
    • Sentenza93
      Ja, gerade seit 2012 merkt man den Disney-Einfluss manchmal leider sehr. Ab und an wünschte ich mir wirklich, dass die Marvel Studios lieber weiter mit Paramount gearbeitet hätten.@Filmstarts: Schön, dass Ihr diese News aufgreift. Hätte getippt, die ginge unter.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Gelobt sei Gott Trailer DF
    Gesponsert
    QT8: The First Eight Trailer OV
    Midway - Für die Freiheit Trailer (2) OV
    Devil's Revenge Trailer OV
    Last Christmas Trailer DF
    Rambo 5: Last Blood Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Paul Feig würde gerne noch einen "Ghostbusters"-Film machen
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 13. September 2019
    Marvels neuer Held nach "Avengers 4: Endgame": "Shang-Chi" soll mit Stereotypen aufräumen
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 13. September 2019
    Marvels neuer Held nach "Avengers 4: Endgame": "Shang-Chi" soll mit Stereotypen aufräumen
    "Last Christmas"-Regisseur schwärmt von "Game Of Thrones"-Star Emilia Clarke: "Ich konnte nicht fassen, wie lustig sie ist!"
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 12. September 2019
    "Last Christmas"-Regisseur schwärmt von "Game Of Thrones"-Star Emilia Clarke: "Ich konnte nicht fassen, wie lustig sie ist!"
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top