Mein FILMSTARTS
    "The Batman" und "Joker": Schlechte Nachrichten für Fans von Robert Pattinson und Joaquin Phoenix
    Von Julius Vietzen — 10.09.2019 um 11:23
    facebook Tweet

    In jüngster Zeit häuften sich die Spekulationen, dass Robert Pattinson und Joaquin Phoenix in einem zukünftigen DC-Film gemeinsam als Batman und Joker zu sehen sein würden. Doch nun erteilte der „Joker“-Regisseur diesen Gerüchten eine klare Absage.

    Warner Bros. / JACOVIDES-BORDE-MOREAU / BESTIMAGE

    Bei Marvel wurden in den vergangenen Jahren nach und nach alle verschiedenen Mini-Kinouniversen vereint und ins Marvel Cinematic Universe eingegliedert (zumindest bist zum jüngsten Streit zwischen Sony und Disney um Spider-Man). Bei DC hingegen scheint der Trend aktuell in die andere Richtung zu gehen: Das sogennante DCEU existiert zwar noch, besteht aber im Grunde genommen aus lose verbundenen Filmreihen („Aquaman“, „Wonder Woman“, „Suicide Squad“, etc.), Filme mit mehreren Helden wird es vorerst nicht geben. Zudem soll mit „The Batman“ eine neue Filmreihe über einen jungen Dunklen Ritter beginnen, die komplett unabhängig vom DCEU ist. Und dann ist da auch noch „Joker“...

    Der ungewöhnliche DC-Film mit Joaquin Phoenix wurde von Anfang an als für sich stehende Geschichte über den beliebten Batman-Bösewicht beschrieben, doch natürlich begannen Fans trotzdem, sich ein Aufeinandertreffen von Robert Pattinson als Batman und Joaquin Phoenix als Joker auszumalen. Beide treten ja schließlich in vom DCEU unabhängigen Filmen auf. Und dann war da ja auch noch diese ominöse Aussage von Pattinson in einem Interview mit Variety, die er danach lieber rausstreichen wollte. Hatte sich Pattinson hier also verplappert?

    Kein Crossover von "Joker" und "The Batman"

    Die Antwort lautet natürlich: Nein. In der Textpassage in dem Interview deutet nichts auf eine derart spektakuläre Verkündung hin, schließlich wird Pattinsons Äußerung hier bewusst als „mundane“ also „banal“ oder „alltäglich“ beschrieben. Vermutlich hatte der Batman-Darsteller nur irgendein Detail aus „Joker“ verraten, das er dann doch aus Spoiler-Gründen lieber zurückziehen wollte.

    Und nun hat auch „Joker“-Regisseur Todd Phillips den Gerüchten um einen gemeinsamen Auftritt von Robert Pattinson und Joaquin Phoenix eine klare Absage erteilt. Von Variety auf dem Toronto International Film Festival darauf angesprochen sagte er: „Nein, auf keinen Fall.

    30 Jahre Altersunterschied

    Achtung, es folgen Spoiler zu „Joker“: Doch eigentlich braucht es diese Aussage des Filmemachers überhaupt nicht, ein Blick auf die Filme an sich genügt: In „Joker“ tritt ein etwa zehnjähriger Bruce Wayne auf (gespielt von Dante Pereira-Olson) und tatsächlich wird auch der Grundstein für seine Batman-Origin-Story gelegt, seine Eltern sterben also. Doch sollte es sich dabei tatsächlich um denselben Bruce Wayne handeln, der in „The Batman“ von Pattinson gespielt wird, dann wäre der Joker bestimmt 30 Jahre älter, schließlich ist er in „Joker“ schon ein erwachsener Mann. Ein fairer Kampf zwischen Dunklem Ritter und Clownprinz wäre das nicht.

    „Joker“ ist ab dem 10. Oktober 2019 in den deutschen Kinos zu sehen. Bis „The Batman“ dauert es noch knapp zwei Jahre länger, der US-Start ist am 25. Juni 2021.

    So soll "Joker" an "The Dark Knight" erinnern

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • HalJordan
      Ich hoffe, dein letzter Beitrag ist gespickt von ironischen Bemerkungen. Du und Respekt für andere Geschmäcker? Das ich nicht lache. Du bist der Erste, der Comic-Verfilmungen schlecht redet, die nicht aus dem Hause Marvel kommen. Bei etlichen Meldungen teilst du fleißig gegen die bösen DC-Fans aus und willst mir etwas von Respekt und anmaßenden Kommentaren erzählen! Mit dir ist weder eine sachliche Diskussion möglich, noch tolerierst du andere Meinungen resp. Geschmäcker. Wer im Glashaus sitzt.....
    • FilmFan
      Deine Anmaßenden Antworten kannst Du Dir schenken. Im Gegensatz zu Leuten wie Dir Respektiere ich zumindest andere Geschmäcker. Ich sage nur ich mag dies und jenes nicht. Du wirst persönlich. Und stellst dich über andere die Du kein Stück kennt.
    • HalJordan
      Das ist alles andere, als eine Überraschung. Wie andere User bereits richtig geschrieben haben, ist Phoenix kein Franchise-Fan. Davon abgesehen gehört der Joker-Film von Anfang an eher in die Kategorie Elseworld-Stories.
    • HalJordan
      Schon wieder so ein geistreicher Kommentar. Anstatt zur Abwechslung mal vernünftig zu argumentieren, kommen wieder irgenwelche Phrasen oder die übliche Fanboy-Brille. Nur gut, dass du bei Captain Marvel und Co. nicht durch die rosarote-Brille schaust!
    • Darklight ..
      Jaaaaaa... genau das meine ich! Und schau dir mal direkt danach irgendein Interview von Armie Hammer und little Timmy an. DAS iss ne Chemie unter Darstellern...😎
    • HalJordan
      Die Interviews? Ist das dein Ernst? ;-) Ich muss hier gerade sofort an die ganzen Gerüchte um Once upon a time.... denken. Dort war ja auch die Rede davon, dass DiCaprio und Pitt sich angeblich nicht ausstehen können.
    • Hadrian VII.
      Ich hab dich nicht so interpretiert, als wolltest du den Film niedermachen. Ich hab schon verstanden, dass du von dem 'Gesamtkonzept' redest. Trotzdem klingt das für mich so, als würdest du sagen, DC-Warner solle jetzt 'sinnvollerweise' nur noch Filme machen, wenn diese dem DCEU zukünftig irgendwie zugute kommen, und als sei alles andere eine Verschwendung von Ressourcen. Das ist eine Logik, die ich nicht nachvollziehen kann. Ich finde es halt etwas verfehlt, da jetzt überhaupt einen Zusammenhang zum DCEU herzustellen, da der ja nunmal ausdrücklich nicht existiert. Ich verstehe auch nicht so ganz, wie ein 'verrennen' überhaupt möglich sein soll, wenn es doch ausdrücklich ein inhaltlich eigenständiges und in sich abgeschlossenes Einzelprojekt ist. Da würde ich wohl eher noch sagen, dass man sich mit dem DCEU und Jared Leto's Joker 'verrannt' hat. Aber vielleicht reden wir ja wirklich aneinander vorbei.
    • WhiteNightFalcon
      Gibt aber ein Interview nach BvS, das ist geil. Cavill erzählt und erzählt und bei Affleck merkst du, der ist mit seinen Gedanken ganz woanders und pennt bald ein.
    • WhiteNightFalcon
      Wer zudem Phoenix Abneigung kennt, sich längerfristig zu binden - zb ein Franchise - dem dürfte das von Anfang an klar gewesen sein.
    • Captain Schleckerhöschen
      Hä? Hallo? Reden wir aneinander vorbei oder sowas? Tust ja gerade so als würde ich sagen der Joker Film wäre Murks... Ich dachte ich hätte in meinem Text deutlich gemacht das ich Warners Marketing Strategie murks finde! Das kann nicht angehen, das die sich dann auf den Joker Lorbeeren ausruhen werden (man kennt ja Warners Faulheit!) und sich beim DCEU nichts tut. Und den Joker können sie dann auch erstmal nicht fürs DCEU nutzen, weil einerseits Jared Leto zurecht seit der Suicide Squad 1 Katastrophe dem DCEU den doppelten Mittelfinger zeigt und andererseits weil Phoenix nur einmal den Joker spielen wird. Wenn man dann schon wieder mit dem nächsten Joker Darsteller um die Ecke käme, würde das ganze mittlerweile Ausmaße annehmen wie bei Sonys mieserablen Spider-Man Casting, das sie ohne die Hilfe des MCU nie auf die Reihe bekommen hätten.^^Schlecht fürs DCEU Marketing ist es deshalb, weil alles auf den tollen Einzelfilm dann konzentriert und wieder keiner um eine endlich endgültige zielführende Strategie beim DCEU kümmert. Das wirkt eh alles schon seit Jahren Ziel und Planlos und kommt jetzt ein vom DCEU unabhängiger Film daher wird es nichts dazu beitragen das sich was entscheidenes ändern wird. Im Gegenteil Warner Bros. werden sich entspannt die Eier kraulen, wie sie es immer tun, anstatt mal zu handeln...^^
    • FilmFan
      DC-Fans leben in ihrer eigenen Welt. Ich bin da bei Dir. Das MCU ist mir tausendmal lieber als die Langweiler aus dem Hause Warner (mit Ausnahme von Wonder Woman).
    • FilmFan
      Weder die Schauspieler noch ihre Filme wecken in mir Begehrlichkeiten. Ich ahne allerdings böses was in naher Zukunft an Artikeln hier und anderswo über ihre aktuellen Projekte erscheinen werden.
    • Rockatansky
      Ist natürlich nur eine Vermutung. Aber Ihre bisherigen Auftritte wussten ja durchaus zu überzeugen. Dazu noch das derzeit extrem angesagte 80er Setting. Die Zutaten stimmen jedenfalls...
    • Micro_Cuts
      naja gescheitert ist das nur zum Teil. Aquaman, Wonder Woman hatten beide erfolgreiche Filme und bekommen Fortsetzungen. Flash wird nächstes Jahr gedreht, selbst Suicide Squad bekommt ne Fortsetzung.Gehört alles zum alten DCEU.
    • Micro_Cuts
      ja die sollen endlich mal The Court of Owls als Gegenspieler nehmen. Es gibt mehr als Joker, TwoFace, Pinguin usw.
    • Mr. no oNe
      Muss ja nicht der Phoenix Joker sein. Vllt. taucht der Joker (Pattinson Universum) irgendwann mal auf und stiftet Chaos und Zerstörung. Vllt. 2030 oder so 😄. Batman hat noch andere tolle Gegner, den Joker würde ich für den letzten Teil von Batman nehmen.
    • Cirby
      Und warum ist das jetzt schlecht für Fans von Pattinson und Phoenix? Leben doch noch beide und werden sicher beide weiterhin Filme drehen.
    • Cirby
      Zum finanziellen Erfolg von WW2 kann man, denke ich, noch gar nichts sagen.
    • Micro_Cuts
      Das was Marvel macht ist ja auch total in Ordnung aber muss den jeder Comic-Film diese 0815 Popcorn Unterhaltung mit pubertären Sprüchen bieten?Ab und an dürfen solche Filme gerne etwas künstlerischen Anspruch haben. Und das MCU hat keinerlei Anspruch, es ist einfach nur blödel Unterhaltung.Ich schau das ab und an auch gerne! Aber man muss ja nicht ständig Disney folgen und von daher finde ich gut wenn Warner/DC was anders macht. Obwohl ich schon gerne ein Universum sehen würde (muss nicht so hart verknüpft sein wie beim MCU, aber hier und da mal n Crossover darf es gerne haben)
    • Darklight ..
      Die Interviews mit Affleck und Cavill sind gruselig...Null Chemie.🙄
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Gelobt sei Gott Trailer DF
    Gesponsert
    Rambo 5: Last Blood Trailer DF
    Devil's Revenge Trailer OV
    QT8: The First Eight Trailer OV
    Downton Abbey Trailer DF
    Systemsprenger Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Für Netflix: "The Batman"-Regisseur verfilmt Sci-Fi-Roman-Klassiker
    NEWS - In Produktion
    Montag, 16. September 2019
    So beginnt angeblich "Star Wars 9": Das gab es in der Reihe noch nie
    NEWS - In Produktion
    Montag, 16. September 2019
    Nach "Avengers: Endgame": In diesem Marvel-Film feiert Iron Man angeblich sein Comeback
    NEWS - In Produktion
    Montag, 16. September 2019
    Nach "Avengers: Endgame": In diesem Marvel-Film feiert Iron Man angeblich sein Comeback
    "Dark Army": "Ghostbusters"-Regisseur macht Monster-Horrorfilm
    NEWS - In Produktion
    Montag, 16. September 2019
    "Dark Army": "Ghostbusters"-Regisseur macht Monster-Horrorfilm
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top