Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "El Camino" auf Netflix: Jesses Geschichte wäre fast ganz anders ausgegangen
    Von Jan Felix Wuttig — 15.10.2019 um 17:45
    facebook Tweet

    Regisseur Vince Gilligan erzählt mit „El Camino“ die Geschichte von Jesse Pinkman (Aaron Paul) nach dem Ende von „Breaking Bad“ weiter. Zeitweise dachte er dabei wohl auch über ein ziemlich trauriges Ende für den Film nach.

    AMC / Netflix

    Achtung, Spoiler zu „El Camino: Ein Breaking Bad Film“!

    Der Netflix-Film „El Camino“ setzt da ein, wo die Erfolgsserie „Breaking Bad“ aufgehört hat: Die Figur Jesse Pinkman (Aaron Paul) hat sich aus den Fängen einer üblen Bande von Neonazis befreit und bereitet sich nun darauf vor, für immer unterzutauchen. Am Ende des Films kann er sich nach Alaska absetzen und verschwindet mit dem Auto in der weißen Einöde. Doch das war nicht immer der Plan: Regisseur Vince Gilligan dachte zeitweise über eine Variante nach, bei der Jesse Pinkman am Ende von „El Camino“ im Gefängnis landet.

    DIe FILMSTARTS-Kritik zu "El Camino: Ein Breaking Bad Film"

    Ich mag ironische Wendungen“, verriet Gilligan im Interview mit der Medienseite Vulture. „Was wir am meisten sehen wollten, war, dass Jesse davonkommt. Also versuchte ich einen Plot zu erfinden, in dem er eine andere Figur rettet. […] Er rettet jemanden am Ende des Films und lässt sich absichtlich schnappen, weil er weiß, dass diese andere Figur dann davonkommt. Am Ende des Films säße er im Gefängnis, hätte aber seinen Frieden damit gemacht.

    Jesses verdienter Seelenfrieden scheint da allerdings eher ein schwacher Trost zu sein. Nach allem, was die Figur bereits in der Serie durchleben musste, hätten ihm viele Fans sicherlich ein optimistischeres Ende gegönnt – ein Umstand, den Gilligan bald zu hören bekam.

    So bekam "El Camino" sein Happy End

    Der Regisseur erzählte offenbar zunächst seiner Freundin von der Idee, die nach seinen eigenen Worten offenbar antwortete: „Bist du völlig wahnsinnig? […] Du musst ihn davonkommen lassen. Die Leute werden sonst einen Aufstand anzetteln.

    Gilligan wischte ihre Reaktion mit dem Argument beiseite, dass sie sich eben nicht mit Drehbüchern auskenne, und stellte die Idee dem Autoren-Team von „Better Call Saul“ vor – das ihn ebenfalls für verrückt erklärte und das Ende rundheraus ablehnte. Bei so viel Gegenwind entschied sich der Regisseur verständlicherweise für eine andere Variante. Viele Fans dürften ihm dankbar sein.

    So sollte die letzte Szene in "Breaking Bad" ursprünglich aussehen

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    GoldenEra Trailer OV
    Die Känguru-Chroniken Trailer DF
    Saw 9: Spiral Trailer DF
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Siberia Trailer OV
    Monster-Liga Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten DVD & Blu-ray
    Neu und exklusiv bei Netflix: Die Romanze für eure Date-Night am Wochenende
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Freitag, 28. Februar 2020
    Neu und exklusiv bei Netflix: Die Romanze für eure Date-Night am Wochenende
    Bald weg von Netflix: Disney-Filme und starke Sci-Fi-Action jetzt noch schnell streamen
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Donnerstag, 27. Februar 2020
    Bald weg von Netflix: Disney-Filme und starke Sci-Fi-Action jetzt noch schnell streamen
    Neu bei Amazon Prime Video: Einer der besten Horrorfilme von 2018
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Donnerstag, 27. Februar 2020
    Neu bei Amazon Prime Video: Einer der besten Horrorfilme von 2018
    Neu auf Amazon Prime Video im März 2020: Der beste Horrorfilm 2019 und das "Picard"-Staffelfinale
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Mittwoch, 26. Februar 2020
    Neu auf Amazon Prime Video im März 2020: Der beste Horrorfilm 2019 und das "Picard"-Staffelfinale
    Die Netflix-Top-10: Was kann die neue Funktion?
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Dienstag, 25. Februar 2020
    Die Netflix-Top-10: Was kann die neue Funktion?
    Nur noch heute: Riesige Amazon-Aktion mit über 4.000 DVDs und Blu-rays – von "Alita" bis "Deadpool"
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Sonntag, 23. Februar 2020
    Nur noch heute: Riesige Amazon-Aktion mit über 4.000 DVDs und Blu-rays – von "Alita" bis "Deadpool"
    Alle Kino-Nachrichten DVD & Blu-ray
    Die meisterwarteten Filme
    • Berlin Alexanderplatz
      Berlin Alexanderplatz

      von Burhan Qurbani

      mit Welket Bungué, Jella Haase

      Film - Drama

      Trailer
    • James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben
    • Die Känguru-Chroniken
    • The Roads Not Taken
    • Die Farbe aus dem All
    • Bloodshot
    • Siberia
    • Ip Man 4: The Finale
    • Onward: Keine halben Sachen
    • Baba Yaga
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top