Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Morbius"-Fantheorie widerlegt: Dieser ikonische "Spider-Man"-Bösewicht ist nicht im Marvel-Film dabei
    Von Markus Trutt — 21.01.2020 um 15:07
    facebook Tweet

    Nach dem Auftritt von Michael Keaton als Vulture im ersten „Morbius“-Trailer vermuteten Marvel-Fans, dass vielleicht noch mehr „Spider-Man“-Bösewichte im Film vorkommen werden. Eine Theorie zu einem besonders beliebten wurde nun aber abgeschmettert.

    Marvel / Sony Pictures

    Sony werkelt derzeit fleißig daran, mit Filmen über Bösewichte und Antihelden aus dem „Spider-Man“-Kosmos ein eigenes Marvel-Universum abseits von Disneys erfolgreichem MCU aufzubauen. Viele Fans hoffen darauf, dass das Vorhaben eines Tages in einen Film über die ikonische Bösewichttruppe Sinister Six mündet. Und nach dem ersten Trailer zu „Morbius“ wurde die Vermutung laut, dass es damit jetzt sogar schneller gehen könnte als gedacht.

    Ausschlaggebend dafür ist vor allem das Auftauchen von Michael Keaton als „Spider-Man: Homecoming“-Schurke Adrian Toomes alias Vulture am Ende der Vorschau. Der überraschende Auftritt befeuerte Gerüchte, dass wir eventuell noch mehr von Spideys Gegenspielern in „Morbius“ zu sehen bekommen und ein ganz bestimmter dabei sogar insgeheim von Jared Harris gespielt werden könnte. Der „Chernobyl“-Star aber erteilte der Theorie nun eine klare Absage.

    Jared Harris spielt nicht Doc Ock

    Um Jared Harris‘ Rolle in „Morbius“ wird noch immer ein kleines Geheimnis gemacht. Auf offiziellen Cast-Listen taucht bislang kein Name für seine Figur auf, was zur Annahme geführt hat, dass er einen bekannten, aber noch geheimgehaltenen „Spider-Man“-Charakter verkörpern könnte – und zwar nicht irgendeinen, sondern den mit intelligenten Metallarmen ausgestatteten Sinister-Six-Anführer Dr. Otto Octavius alias Doctor Octopus alias Doc Ock.

    Von Variety wurde der Schauspieler am Rande der SAG-Awards nun direkt darauf angesprochen. Die Nachfrage, ob die wilden Doc-Ock-Spekulationen, die um seine Rolle im Umlauf sind, nah an die Wahrheit rankommen, entgegnete Harris jedoch mit einem deutlichen „Nein“, erklärte anschließend aber zumindest, dass er die Vorstellungskraft der Fans bewundere.

    Ist das Jared Harris' wahre Rolle?

    Wenn Harris in „Morbius“ allerdings nicht Doc Ock spielt, wen spielt er dann? Auch dazu kursieren bereits inoffizielle Informationen, die wir gerade auch nach dem Trailer für sehr wahrscheinlich halten. So wird schon länger vermutet, dass es sich bei Jared Harris‘ Part um Emil Nikos handelt, einen anderen Wissenschaftler aus den Marvel-Comics, der für Hauptfigur Michael Morbius ein Freund und Mentor ist. Wor Morbius forscht er nach einer Heilung für dessen Blutkrankheit, deren vermeintliche Heilung Michael schließlich in einen Vampir verwandelt.

    Vielleicht entpuppt sich Emil im Film dann aber trotzdem als mehr, als es zunächst den Anschein hat. In den Comics fällt er Michael nach dessen Vampirwerdung als Erster zum Opfer und wird später schließlich selbst in einen Blutsauger verwandelt. Ob man in Sonys neuem Comic-Abenteuer nun einen ähnlichen Weg geht, bleibt abzuwarten. Antworten gibt es dann in ein paar Monaten.

    „Morbius“ mit Oscarpreisträger Jared Leto als titelgebender Antiheld startet am 30. Juli 2020 in den deutschen Kinos.

    Und sollte „Morbius“ – auch ohne Doc Ock – ähnlich erfolgreich werden wie „Venom“, steht einem weiteren Ausbau von Sonys Marvel-Universum und somit früher oder später wohl auch einem Sinister-Six-Film nichts im Wege.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Klaus S aus S
      echt, o.k. ich hatte mich auf Avi Arads Angaben berufen nach denen es keine gab aber nun gut, man lernt nie aus
    • Put-Put
      Blade hatte 1994 seine eigene Comicserie, bevor 1998 der Film kam
    • Klaus S aus S
      berühmt ist ein dehnbarer Begriff aber ich weiß was du meinst.Bin dennoch neugierig auf die Umsetzung, schlimmer als schlecht kanns ja nicht werden
    • Bruce Wayne
      Naja, Blade war dennoch berühmter als Morbius. Und außerdem hat Letzterer nicht die (profitablen) Besonderheiten Blades.
    • Klaus S aus S
      Blade kannte auch keiner, der hatte nichtmal eine eigene Comicreihe war immer nur Support Charakter....o.k. Blade bzw Snipes war aber auch verdammt cool :)
    • Bruce Wayne
      Ich denke der Film steht und fällt mit seinen Cameo-Auftritten anderer Spidey-Figuren, denke ich. Denn Morbius selbst ist, nicht böse gemeint, ein wenig zu unbekannt um wirklich Wellen zu schlagen.
    • Sentenza93
      Schade eigentlich. Auf Jared Harris wäre ich selber zwar nicht gekommen, aber jetzt wo ich es höre, könnte ich mir das gut vorstellen.
    • HalJordan
      Dasselbe dachte ich mir auch beim Lesen dieser Nachricht. Oder Liam Neeson als Ducard bei Batman Begins. ;-)
    • Puck the Fool
      Oder sie dementieren es genauso wie benedict cumberbatch damals bei Star Trek into darkness: im Interview „nein nein ich spiele nicht Khan“ im Film „ Ich bin Khan“. Fände Harris als Doc Ock recht passend. Wäre schade wenn er nur in einer „kleinen“ Nebenrolle in einem Film Auftritt
    • Tobias D.
      Wor Morbius forscht er nach einer Heilung für dessen Blutkrankheit, deren vermeintliche Heilung Michael schließlich in einen Vampir verwandelt.Ich glaube, es ist wie gemeint, aber das was da steht, kann höchstens Tippfehler zweiten Grades genannt werden.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Der Unsichtbare Trailer (2) DF
    Die Känguru-Chroniken Trailer DF
    The Batman First Look-Teaser OV
    After Truth Teaser OV
    The Informer Trailer DF
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Jurassic World 3": Weitere Neuzugänge mit Stars aus "Venom" und "Altered Carbon"
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 20. Februar 2020
    "Jurassic World 3": Weitere Neuzugänge mit Stars aus "Venom" und "Altered Carbon"
    "Taxi Driver"-Traumduo wieder vereint: Scorsese steigt bei Poker-Rache-Thriller "The Card Counter" ein
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 20. Februar 2020
    "Taxi Driver"-Traumduo wieder vereint: Scorsese steigt bei Poker-Rache-Thriller "The Card Counter" ein
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top