Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Love Wedding Repeat": Die Antwort auf DIE Frage in der neuen Netflix-Rom-Com
    Von Björn Becher — 10.04.2020 um 20:00
    facebook Tweet

    Auf wie viele Arten kann man acht Menschen an einen Tisch setzen? Diese Frage steht im Zentrum der Netflix-Rom-Com „Love Wedding Repeat“. Eine Antwort gibt der Film nicht, also machen wir das…

    Netflix

    Ging es euch auch so? Ich wollte, als die Erzählerin in „Love Wedding Repeat“ die Frage stellt, auf wie viele Arten acht Menschen an einen Tisch gesetzt werden können, sofort die Antwort wissen. „Schau es später nach“, ist die Aufforderung im Film – und da es der spannendste Punkt der mit u. a. Olivia Munn, Sam Claflin, Freida Pinto und „Yesterday“-Szenendieb Joel Fry besetzten Romantikkomödie ist, bin ich dieser Aufforderung nach dem Ende des Films nachgegangen.

    Die Antwort: Es gibt genau 40.320 Möglichkeiten, die acht Hochzeitsgäste an einem Tisch zu verteilen!

    Wir hätten also in „Love Wedding Repeat“ 40.320 verschiedene Möglichkeiten sehen können, wie das Hochzeitsfest durch die veränderte Konstellation abläuft. Schließlich ist es für den Ablauf der Feier nicht nur wichtig, welcher Gast am Platz mit den K.O.-Tropfen im Champagner-Glas sitzt, sondern auch wer mit welchem Sitznachbar interagiert.

    Gar nicht so kompliziert

    Die den Zufall darstellende Erzählerin behauptet übrigens auch noch, dass es ziemlich kompliziert sei, herauszufinden, wie viele Möglichkeiten es gibt. Das stimmt allerdings so nicht. Zugegeben, es ist zu schwer für ein schnelles Ausrechnen im Kopf, aber es ist keine Herausforderung, wenn man nur einen halbwegs brauchbaren Taschenrechner hat. Denn dann muss man einfach nur drei Tasten drücken und die Fakultät von 8 berechnen und hat direkt das Ergebnis. War eine Sache von Sekunden…

    In „Love Wedding Repeat“ sehen wir ohnehin nur zwei verschiedene Abläufe des einen Fests wirklich (in einer kurzen Collage sowie im Abspann gibt es dann noch Impressionen von ein paar weiteren Abläufen) und auch wenn 40.320 ein paar Varianten zu viel gewesen wären, hätten es doch durchaus ein paar mehr sein können.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Love Wedding Repeat"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top