Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Erst 2022 geht's weiter: Eine der besten Netflix-Serien macht zweijährige Pause
    Von Annemarie Havran — 23.07.2020 um 09:50
    facebook Tweet

    Die Drama-Serie „The Crown“ über Queen Elizabeth begeistert auch Nicht-Royal-Fans. 2020 kommt die 4. Staffel zu Netflix, danach wird es aber zwei Jahre lang keinen Nachschub geben. Erst 2022 geht es weiter – dann mit neuer Hauptdarstellerin!

    Netflix

    Erst vor zwei Wochen gab es für „The Crown“-Fans die gute Nachricht, dass nach Staffel 5 nicht Schluss sein wird, sondern noch eine sechste Staffel kommt. Nun folgt kurz darauf die schlechte Nachricht:

    Staffel 5 von „The Crown“ kommt erst 2022 zu Netflix.

    Immerhin wird es dieses Jahr noch neue Folgen geben, denn Staffel 4 wird noch im Laufe von 2020 bei dem Streamingdienst erscheinen. Danach geht es dann aber in eine zweijährige Pause, das kommende Jahr müssen Fans der preisgekrönten Serie, die unter anderem mehrere Emmys und Golden Globes einheimsen konnte und zu den qualitativ besten Produktionen von Netflix gehört, also ohne Nachschub überstehen.

    "The Crown" mit neuer Hauptdarstellerin

    Wenn es 2022 dann weitergeht, werden sich die Zuschauer an ein neues Gesicht der Königin gewöhnen müssen: Nach Kritikerliebling Olivia Colman, die 2019 für ihre Hauptrolle in „The Favourite - Intrigen und Irrsinn“ mit dem Oscar ausgezeichnet wurde, übernimmt mit Imelda Staunton ein weiteres Schwergewicht der britischen Schauspieler-Oberliga die adelige Hauptrolle von Queen Elizabeth II.

    Staunton wurde für ihre Rolle in dem Drama „Vera Drake“ für den Oscar nominiert, ihr breitestes Publikum dürfte sie allerdings in der „Harry Potter“-Filmreihe gefunden haben – als pink-gekleidete Dolores Umbridge verbreitete sie dabei überzeugend Angst und Schrecken unter den Hogwarts-Schülern.

    Warner Bros.
    Sieht nett aus, ist es aber nicht: Imelda Staunton als Dolores Umbridge.

    Dass die Hauptdarstellerin von „The Crown“ wechselt, ist nichts Ungewöhnliches: Schließlich wird in der Serie fast die gesamte Regentschaft von Elizabeth II. abgedeckt und somit muss die Darstellerin auch entsprechend altern.

    In den ersten zwei Staffeln spielt Claire Foy die junge Königin, in Staffel 3 und 4 ist Olivia Colman an der Reihe, Staffel 5 und die voraussichtlich finale sechste Staffel wird Imelda Staunton als Queen bestreiten. Derzeit ist davon auszugehen, dass die Geschichte des britischen Königshauses bis ins Jahr 1997 erzählt wird, also bis zu Prinzessin Dianas tödlichem Autounfall – Diana wird von Emma Corrin gespielt und erstmals in Staffel 4 zu sehen sein. Offiziell ist dieser Handlungszeitraum allerdings noch nicht.

    Warten auf Staffel 5 – ist Corona schuld?

    Nein, ausnahmsweise ist mal nicht die Corona-Pandemie an einer langen Pause zwischen Serienstaffeln schuld. Zwei Jahre Wartezeit gab es bei „The Crown“ bereits zwischen Staffel 2 und 3. Wie Deadline berichtet, soll auch diese längere Pause im Produktionsplan vorgesehen gewesen sein, was sich nun als Glück in einer Zeit erweist, in der Dreharbeiten schwierig anzusetzen sind.

    Würde man Staffel 5 für 2021 planen, müsste man so langsam mit der Produktion der neuen Episoden beginnen, was sich derzeit schwierig gestalten würde. Denn „The Crown“ wird mit großem Aufwand, vielen Nebendarstellern und an vielen verschiedenen Orten in Großbritannien gedreht. Somit kommt die Pause ganz gelegen.

    Der Dreh von Staffel 5 soll somit im Sommer 2021 beginnen, der Staffelstart könnte dann zur gewohnten Zeit gegen Jahresende 2022 erfolgen.

    Staffel 4 von „The Crown“ startet noch 2020, der genaue Termin ist allerdings noch nicht bekannt. Dann werden wir auch u. a. Gillian Anderson als Margaret Thatcher sehen.

    Gute Serien auf Netflix 2020 – mit Geheimtipps!

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top