Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Endlich uncut auf DVD & Blu-ray: Diese Serie ist ein Must-See für Splatter-Fans – brutal, sexy und total irre!
    Von Daniel Fabian — 14.08.2020 um 08:00
    facebook Tweet

    Grindhouse-Highlight irgendwo zwischen „Mad Max“ und „Death Race“: Zweieinhalb Jahre nach der deutschen TV-Premiere von „Blood Drive“ gibt es den dreckigen Mix aus Blut, Sex und grölenden Motoren endlich auf DVD und Blu-ray – und zwar ungeschnitten.

    Syfy

    „Blut, blutiger, ‚Blood Drive‘“ – mit diesem Aufhänger stellten wir bereits im Februar 2018 klar, worauf sich Zuschauer der Grindhouse-Hommage einstellen sollten. Gut zweieinhalb Jahre nach der deutschen TV-Premiere beim hiesigen SYFY-Ableger gibt es das blutige Endzeit-Spektakel nun endlich auch auf Scheibe (und zwar komplett ungeschnitten)!

    „Blood Drive“ auf DVD & Blu-ray kaufen*

    Doch ganz egal ob auf physischem Datenträger oder doch gestreamt (etwa via Amazon Prime Video*): Wer es gerne dreckig, frech und brutal hat, sollte unbedingt mal einen Blick riskieren. Denn in „Blood Drive“ erwartet euch ein apokalyptisches Szenario voller grölender Motoren, Sex und Gewalt irgendwo zwischen „Mad Max“ und „Death Race“.

     

    Darum geht's in "Blood Drive"

    Benzin ist praktisch unbezahlbar, die Wasservorräte neigen sich dem Ende und auch der Kampf um Nahrung wird immer härter: Wir schreiben das Jahr 1999 – und die Welt steht vor dem Abgrund. Die Menschen, die noch am Leben sind, haben kaum noch was zu verlieren. Deswegen schließen sich einige von ihnen auch dem sogenannten Blood-Drive-Rennen an – denn dem Sieger winkt immerhin ein Preisgeld von zehn Millionen Dollar, die ein sorgenfreies Leben ermöglichen würden.

    Wer gewinnen will, muss sich allerdings gegen eine Reihe sadistischer Konkurrenten durchsetzen, die der diabolische Veranstalter Julian Slink (Colin Cunningham) in dem Rennen aufeinander loslässt. Das muss auch der Polizist Arthur (Alan Ritchson) erkennen, der unglücklicherweise die Wege des Veranstalters kreuzt und wohl oder übel mit der abgebrühten Grace (Christina Ochoa) gemeinsam am Rennen teilnehmen muss, wenn er überleben will. Schockiert von der Tatsache, dass die Wagen allerdings nicht mit üblichem Sprit, sondern mit Menschenblut betrieben werden, hat der Cop allerdings keine Ahnung, was ihn erwartet...

    Durchgeknallter Genre-Spaß

    Wir durften 2018 zumindest die ersten beiden Episoden der Serie vorab sehen und konnten „Blood Drive“ nach diesem kurzen Einblick doch einiges abgewinnen. Denn im Gegensatz zu trashigen SYFY-Produktionen wie „Sharknado“ und Co. bekommen Exploitation-Fans hier jede Menge durchgeknallter Action geboten, die als liebevolle Verneigung vor dem Genre auch eine gehörige Portion Charme mitbringt.

    Doch obwohl die Serie bei den Zuschauern durchaus gut ankam und auch die Kritiken größtenteils positiv ausfielen (auf Rotten Tomatoes steht die Serie derzeit bei 76 bzw. 88 Prozent, Stand: 10. August 2020), wurde „Blood Drive“ aufgrund niedriger Einschaltquoten nach der 13 Episoden umfassenden ersten Staffel auch schon wieder eingestampft.

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top