Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach "The Kissing Booth" kommt "Love Hard": Netflix-RomCom mit Stars aus "Riverdale" und "Vampire Diaries"
    Von Daniel Fabian — 17.08.2020 um 10:30
    facebook Tweet

    Romantische Komödien haben großes Hit-Potential auf Netflix – kein Wunder also, dass der Streaming-Riese eine nach der anderen produziert. In „Love Hard“ erwarten euch unter anderem Nina Dobrev („Vampire Diaries“) und Charles Melton („Riverdale“).

    Netflix

    Eigenproduzierte RomComs machen sich für Netflix zweifelsohne bezahlt. Denn die romantischen Komödien sind in der Regel nicht nur verhältnismäßig schnell und günstig produziert, sondern werden obendrein einfach auch von vielen Abonnenten geschaut.

    Neben Fortsetzungen unter anderem zu erfolgreichen Reihen wie „The Kissing Booth“ oder „To All The Boys I’ve Loved Before“ sowie zu „Prinzessinnentausch“ sind derzeit auch jede Menge neue Romanzen-Originale in Arbeit. Eines davon: die RomCom „Love Hard“ um eine Dreiecksbeziehung, für die man nun das richtige Darsteller-Trio gefunden hat:

    Mit dabei in „Love Hard“ sind Nina Dobrev, Charles Melton und Jimmy O. Yang.

    Das sind die Stars aus "Love Hard"

    Nina Dobrev: Die Bulgarin ist bekannt für ihre Rollen in Filmen wie „Barely Lethal“, „Flatliners“ oder auch „xXX 3: The Return of Xander Cage“, in dem sie eine nerdige Waffenspezialistin gibt. Die meisten ihrer Fans dürfte sie allerdings als Elena Gilbert in der Vampir-Hitserie „Vampire Diaries“ gewonnen haben.

    Charles Melton: Noch nicht so lange im Geschäft wie Dobrev, brachte es auch Charles Melton bereits zur einen oder anderen großen Rolle. Nach Gastauftritten in Serien wie „Glee“ und „American Horror Story“ gelang ihm sein Durchbruch schließlich mit der Serie „Riverdale“, in der er Reggie Mantle spielt. Der Sprung ins Kino gelang ihm Anfang 2020 an der Seite von Will Smith und Martin Lawrence mit „Bad Boys 3“.

    Jimmy O. Yang: Auch seine Karriere begann im Fernsehen, wo er 2014 schließlich mit „Silicon Valley“ bekannt wurde. Im Kino war er unter anderem in „Crazy Rich Asians“ und „Fantasy Island“ zu sehen, außerdem ist er als Dr. Chan Kaifang seit 2020 auch Teil von Netflix' „Space Force“.

    Darum geht’s in "Love Hard"

    Der Film wird offiziell als Mischung aus Rob Reiners Kult-Romanze „Harry und Sally“ und „Roxanne“ mit Steve Martin beschrieben. Im Zentrum steht dabei eine junge Frau (wohl Dobrev), die auf einer Dating-App einen Kerl von der Ostküste kennenlernt – in den sie sich prompt verliebt.

    Zu Weihnachten fasst sie schließlich den Entschluss, den Mann ihres Herzens mit einem Besuch zu überraschen. Doch dann muss sie feststellen, dass sie einem Betrüger auf den Leim gegangen ist, der sich für einen anderen Typen ausgab – der allerdings in derselben Stadt leben soll.

    Doch der „Catfisher“ gibt nicht auf: Wenn sich die hübsche Kalifornierin über die Feiertage als seine Freundin ausgibt, verspricht er, sie mit dem echten Mann aus seinem Profil zusammenzubringen.

    Das Drehbuch kommt von Danny Mackey und Rebecca Ewing, die Inszenierung übernimmt Hernán Jiménez („Elsewhere“). Einen offiziellen Starttermin hat „Love Hard“ noch nicht, doch die Story klingt ganz so, als dürfte der Film in der Weihnachtszeit erscheinen – vielleicht sogar schon 2020, eher aber 2021.

    Diese Woche neu auf Netflix: Eine neue deutsche Thriller-Serie, eine Action-Komödie mit Star-Besetzung und noch viel mehr

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top