Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach "Lucifer"-Cliffhanger: Das erwartet euch im 2. Teil von Staffel 5
    Von Markus Trutt — 29.08.2020 um 11:00
    facebook Tweet

    Die fünfte „Lucifer“-Season kann endlich bei Amazon Prime Video gestreamt werden - jedoch noch nicht komplett. Die zweite Hälfte folgt erst später. Wir spekulieren aber schon mal, wie es weitergehen könnte und fassen zusammen, was schon bekannt ist.

    John P. Fleenor / Netflix

    Achtung, es folgen Spoiler zur fünften Staffel „Lucifer“!

    Am 22. August 2020 war es endlich so weit: Nach über einjähriger Wartezeit ging die langersehnte fünfte Staffel der Fantasy-Krimiserie „Lucifer“ bei Amazon Prime Video* an den Start.

    Da die eigentlich 16-teilige neue Season aber in zwei Teilen veröffentlicht wird (und die zweite Hälfte erst in ein paar Monaten erscheint) gibt es zunächst nur acht Folgen, die viele Fans inzwischen schon alle verschlungen haben dürften. So geht nun erneut das Warten los - und mit ihm das Brüten über der Frage, wie es nach dem Cliffhanger am Ende von Folge 8 nun weitergeht...

    Göttliche Intervention

    In der vorerst letzten „Lucifer“-Folge ist der Geschwisterstreit zwischen Lucifer und seinem Zwillingsbruder Michael (beide Tom Ellis) endgültig eskaliert. Die beiden liefern sich mit Amenadiels (D.B. Woodside) Hilfe auf der einen und Maze’ (Lesley-Ann Brandt) Unterstützung auf der anderen Seite im Polizeirevier eine heftige Prügelei, während die Zeit um sie herum stillsteht.

    Eine Lösung des Konflikts scheint nicht in Sicht - bis schließlich eine höhere Macht eingreift. Gott höchstpersönlich („24“-Star Dennis Haysbert) steigt auf die Erde hinab, um der Kabbelei seiner erstaunten Kinder ein Ende zu bereiten und „Lucifer“-Zuschauer mit seinem ersten Auftritt in der Serie zu beehren.

    Gott in der Fortsetzung der 5. Staffel

    Was das Auftauchen Gottes für den Fortlauf der Handlung genau bedeutet, ist schwer abzuschätzen. In jedem Fall dürfte er sich seine streitenden Kinder erst einmal zur Brust nehmen. Aber ob Michael dadurch schon von seinen hinterhältigen Plänen ablässt, Lucifers Leben durcheinander zu wirbeln, ist fraglich.

    Umgekehrt dürfte aber gerade auch Lucifer ein Hühnchen mit seinem unnahbaren Vater zu rupfen haben, vor allem was seine Manipulation der irdischen Geschehnisse angeht, insbesondere in Bezug auf Lucifers Partnerin und große Liebe Chloe (Lauren German). Nun da sich Gott tatsächlich mal blicken lässt, könnte es also zu einer großen Aussprache kommen. Darauf deutet möglicherweise auch der Folgentitel der neunten Episode, „Family Dinner“, hin.

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    #bts with @dennishaysbert AKA God on the set of @lucifernetflix I’m not sure but I think he’s telling me what to do. Again. #lucifer 😈photo by @joshstyle 📷

    Ein Beitrag geteilt von Tom Ellis (@officialtomellis) am

    Vielleicht könnte es bei dieser Gelegenheit sogar mal einen Abstecher in den Himmel geben, den wir in der Serie bislang noch nicht zu Gesicht bekommen haben. Die Möglichkeiten, den Allmächtigen einzusetzen, sind jedenfalls schier unendlich. Unklar ist allerdings noch, ob er nur für einen kurzen Besuch vorbeischaut oder sogar eine größere Rolle spielt und so vielleicht sogar mit den Menschen, die ohnehin um die Existenz von Himmel und Hölle wissen, in Kontakt tritt.

    In jedem Fall erhoffen wir uns von Gott ein paar Erklärungen, nicht nur was Chloe angeht, sondern auch dazu, wie es nun um Lucifers Fähigkeiten bestellt ist und was es eigentlich mit der Bewachung der Hölle auf sich hat. Ist eine Aufsicht der Unterwelt und ihrer Dämonen wirklich nicht mehr nötig und kann Lucifer somit dauerhaft auf der Erde bei Chloe bleiben?

    Lucifer und die Liebe

    Apropos Lucifer und Chloe: Nachdem er durch das Stoppen der Zeit in der ersten Staffelhälfte noch um ein „Ich liebe dich“ gebracht wurde, sind wir uns sicher, dass der Teufel in der Fortsetzung der fünften Staffel endlich Cloes Liebesgeständnis eindeutig erwidert (auch wenn er das indirekt ja eigentlich schon am Ende der vierten Season getan hat).

    Einer glücklichen Zukunft der beiden sollte damit dann eigentlich nichts mehr im Wege stehen, auch wenn wir uns sicher sind, dass die „Lucifer“-Autoren noch ein paar Stolpersteine aus dem Hut zaubern werden.

    Evas Rückkehr

    Viele Lucifans dürften derweil auch Maze die Daumen drücken, dass sie endlich ihr Glück findet. Dass das nicht an der Seite von Michael sein wird, wird sie wohl spätestens realisieren, wenn sie Lucifer dafür vergeben kann, dass er ihr die wahre Geschichte über hre Mutter Lilith verheimlicht hat.

    Dennoch wird sich die schlagkräftige Dämonin wohl weiter darum bemühen, eine Seele zu bekommen, obwohl das am Ende vielleicht gar nicht nötig sein wird, um glücklich zu werden.

    Bedeutsam dürfte hier auf jeden Fall noch das bereits bestätigte Comeback von Eva (Inbar Lavi) werden, die ihre perfekt anmutende Beziehung mit Maze (vorerst) beendet hatte, um zu sich selbst zu finden. Haben die beiden aber nun womöglich doch noch eine Chance? Und wird hier vielleicht auch Adam noch ein Wörtchen mitreden und seinen Serien-Einstand geben?

    Netflix
    In der fünften "Lucifer"-Staffel können wir uns auch noch auf ein Wiedersehen mit Eva (Inbar Lavi, rechts) freuen.

    Aber auch die anderen Figuren dürften noch mit ihren ganz eigenen Problemen zu kämpfen haben. Ella (Aimee Garcia) etwa wird sich noch weiter von dem Schock erholen müssen, dass sich ihr Freund Pete (Alexander Koch) als Serienkiller entpuppt hat.

    Dan (Kevin Alejandro) hingegen scheint seinen ersten großen Schock über die wahre Identität von Lucifer zwar überwunden zu haben, dürfte aber trotzdem weiterhin Schwierigkeiten haben, den Teufel ständig in seinem Umfeld zu haben. Wir trauen ihm aber zu, dass auch er letztlich erkennt, dass an den Schauergeschichten um den Höllenfürsten nicht viel dran ist, nicht zuletzt weil auch seine Tochter Trixie (Scarlett Estevez) so ein gutes Verhältnis zu Lucifer hat.

    Business as usual

    Abseits dessen ist fest davon auszugehen, dass Lucifer und Chloe im weiteren Verlauf der fünften Staffel auch wieder auf ganz klassische Weise ein paar neue Fälle lösen werden, schließlich macht das den Kern der Serie aus. Und selbst nach dem tragischen Ende von Staffel 4 hat es nicht lange gedauert, bis wir die beiden wieder gemeinsam im Einsatz erlebt haben.

    Allerdings wird man hier und da erneut auch ein wenig vom gewohnten Konzept abweichen...

    Musical-Folge

    Ähnlich wie die Noir-Folge in der ersten Staffelhälfte wird es auch in Teil 2 wieder mindestens eine Episode geben, die etwas aus der Reihe tanzt - und das im wahrsten Sinne des Wortes.

    Mit der zehnten Folge der Season erwartet uns nämlich die von vielen Fans langersehnte Musical-Episode. Dass in dieser wohl fast durchweg gesungen wird, soll aber nicht völlig aus der Luft gegriffen sein, sondern innerhalb der Story eine Erklärung finden. Zum Besten gegeben werden dann übrigens keine neu geschriebenen Original-Songs, sondern ganz eigene Interpretationen von bereits existierenden Liedern, wohl ähnlich wie bei den vereinzelten Gesangsnummern in vorherigen Folgen.

    Wegbereitung für Staffel 6

    Am Ende der fünften „Lucifer“-Staffel dürften dann viele der begonnenen Handlungsstränge und Konflikte ihre Auflösung finden, schließlich war die Season lange Zeit als Finale geplant - bevor letztlich doch noch eine sechste Staffel angekündigt wurde.

    Der endgültige Abschluss im letzten Abschnitt der 16. Folge wurde dafür nun aber noch einmal umgeschrieben und wird in ausgedehnterer Form in Staffel 6 verlagert. Gleichzeitig wird im fünften Staffelfinale jetzt wohl noch ein gänzlich neuer Story-Strang vorbereitet, der dann in der sechsten und diesmal wirklich letzten Season im Zentrum stehen wird. Worum es sich dabei handelt, wurde jedoch noch nicht verraten.

    Wann kommt die 2. Hälfte von Staffel 5?

    Wann genau wir mit der zweiten Hälfte der fünften „Lucifer“-Season rechnen können, steht noch nicht fest, auch weil aktuell auch noch das Staffelfinale fertig gedreht werden muss. Tom Ellis stellte jedoch in Aussicht, dass wir eventuell schon zu Weihnachten 2020, spätestens aber wohl Anfang 2021 in den Genuss der restlichen acht Folgen kommen werden.

    Die Neuheiten bei Amazon Prime Video im September

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top