Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Lost" trifft "Twilight Zone": Das ist der neue Horror-Thriller "Old" von M. Night Shyamalan
    Von Julius Vietzen — 28.09.2020 um 18:10
    facebook Tweet

    Endlich gibt es ein paar neue Informationen zum nächsten Film von Mystery-Meister M. Night Shyamalan („The Sixth Sense“, „Glass“). Sein neuester Horror-Thriller dreht sich um eine Gruppe Menschen, die an einem Strand festsitzt und dort rapide altert.

    Paramount Pictures France / ABC

    M. Night Shyamalan hat auf Twitter bekanntgegeben, dass die Dreharbeiten zu seinem neuen Film offiziell begonnen haben. Aus diesem Anlass hat er auch ein erstes Poster geteilt und den Titel des Films verraten: „Old“.

    „Es fühlt sich wie ein Wunder an, dass ich hier stehe und die erste Einstellung meines neuen Films drehe“, schrieb Shyamalan dazu:

    Viel mehr wollte der notorisch geheimniskrämerische Regisseur nicht verraten, jedoch konnte der bestens vernetzte Jeff Sneider von Collider einige zusätzliche Informationen zu Tage fördern – und die verheißen eine Mischung aus „Lost“ und der Mystery-Kultsendung „Twilight Zone“, wie Sneider schreibt.

    „Old“ basiert demnach auf der französischen Graphic Novel „Sandcastle* von Pierre Oscar Levy und Frederik Peeters. Laut Collider soll Shyamalan von der Comicvorlage so begeistert gewesen sein, dass er sich die Rechte daran sicherte und diese als Grundlage für seinen neuen Film nahm.

    Das ist die Handlung von "Old"

    Das Wort „Grundlage“ könnte sich dabei jedoch als Schlüssel erweisen, denn offenbar handelt es sich bei „Old“ nicht um eine direkte Adaption. Im Film findet eine Gruppe von Menschen eine Leiche an einem Strand und merkt schon bald, dass dort etwas nicht mit rechten Dingen zugeht.

    In der Graphic Novel handelt es sich dabei um die Leiche einer jungen Frau. Ein Mann, der dieser Frau kurz zuvor beim Baden zugesehen hat, wird von den anderen Badegästen am Strand für den Täter gehalten, wobei Rassismus eine Rolle spielt. Doch während die Menschen am Strand auf die Polizei warten, beginnen sie rapide zu altern.

    Eine Frau stirbt, aus Kindern werden Jugendliche und am nächsten Morgen scheint selbst den Jüngsten der Tod gewiss. Und das Schlimmste ist: Aus irgendeinem mysteriösen Grund kann niemand den Strand verlassen...

    Dass es auch bei „Old“ ums Altern geht legt der Originaltitel nahe, außerdem deutet auch das Poster mit der Sanduhr und dem aufgedruckten Spruch („Es ist nur eine Frage der Zeit“) auf die Themen Zeit und Sterben hin. Trotzdem darf man gespannt sein, was Shyamalan daraus macht.

    Vielleicht spielt „Old“ ja erneut im selben Universum wie ein vorheriger Shyamalan-Film, wie es zuletzt etwa bei „Unbreakable“, „Split“ und „Glass“ der Fall war und wie seit den ersten Casting-Meldungen zu dem Projekt immer wieder gemunkelt wird.

    „Old“ soll am 22. Juli 2021 in die deutschen Kinos kommen.

    Geburt eines Grusel-Babys: Neuer Trailer zu M. Night Shyamalans "Servant"

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top