Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die MCU-"Spider-Man"-Filme doch bald bei Disney+? Neue Streaming-Werbung macht Hoffnung
    Von Markus Trutt — 14.11.2020 um 15:00
    facebook Tweet

    „Spider-Man: Homecoming“ und „Spider-Man: Far From Home“ fehlen bislang in der großen Marvel-Kollektion auf Disney Plus. Ein neuer Spot für den Streamingdienst liefert nun aber Hinweise darauf, dass sich das bald ändern könnte.

    Disney / Sony

    Ein großer Reiz von Disney+ ist neben „Star Wars“ und vielen Klassikern des Maushauses definitiv auch die gesammelte MCU-Kollektion. Allerdings sind beim Streamingdienst zwar die meisten, jedoch nicht alle 23 bisherigen Abenteuer des Marvel Cinematic Universe zu finden – was allerdings schwer zu beseitigende rechtliche Gründe hat.

    So fehlen nicht nur die ersten MCU-Wutausbrüche von Bruce Banner (damals noch Edward Norton) in „Der unglaubliche Hulk“, sondern auch die noch recht jungen Spidey-Abenteuer „Spider-Man: Homecoming“ und „Spider-Man: Far From Home“ mit Tom Holland auf Disney+, da die Marvel Studios bzw. Mutterkonzern Disney selbst gar nicht die Vertriebsrechte an den Filmen haben (die liegen nämlich bei Universal bzw. Sony).

    » Marvel & mehr bei Disney+*

    Nun können Disney+-Abonnenten aber zumindest im Fall der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft neue Hoffnung schöpfen...

    Versteckter Spidey

    Grund für den Hoffnungsschimmer ist ein neues, rund halbstündiges Vorstellungsvideo zu Disney+, das nun anlässlich des am 17. November 2020 anstehenden Starts des Streamingdienstes in Lateinamerika veröffentlicht wurde.

    Wie einem findigen Twitter-User (via The Direct) nämlich aufgefallen ist, haben sich gegen Ende des Clips (etwa bei 27:40) offenbar zwei sehr kurze (und daher leicht zu übersehende) Schnipsel aus „Spider-Man: Homecoming“ und „Spider-Man: Far From Home“ in den Hintergrund geschlichen.

    Während es etwas schwer zu erkennen ist, ob die Szene mit Iron Man tatsächlich aus „Homecoming“ stammt (auch wenn sein Anzug und seine Pose durchaus darauf hindeuten), gehört der Ausschnitt mit Spidey selbst definitiv zum Drohnen-Showdown auf der Londoner Tower Bridge aus „Far From Home“, wie auch unser nachfolgendes Bild nochmal deutlich macht.

    Disney / Sony
    In der Disney+-Werbung versteckt sich eindeutig ein Ausschnitt aus „Spider-Man: Far From Home“.

    Warum also findet sich in einer Disney+-Werbung ein Bild aus einem Film, den es (bislang) gar nicht auf der Online-Plattform gibt? Liegt hier vielleicht nur ein Versehen vor? Das können wir uns bei einer derart durchkomponierten Werbung, bei der das gezeigte Material sehr sorgfältig ausgewählt und geprüft worden sein dürfte, nur schwer vorstellen (auch wenn man es natürlich nicht ausschließen kann).

    Wir haben einmal bei der Presse-Agentur, die den deutschen Disney+-Ableger betreut, nachgefragt, ob dort hierzu schon mehr Informationen vorliegen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das aber nicht der Fall.

    Vielleicht haben Disney und Sony nach ihrer Kino-Zusammenarbeit ja aber inzwischen auch in Sachen Streaming zueinandergefunden...

    Neue Übereinkunft von Disney und Sony?

    Nur durch einen besonderen Deal zwischen Disney und Sony konnte Spider-Man bekanntlich seinen Weg ins MCU finden, da Marvel schon lange, bevor es die Marvel Studios und das MCU gab, die Filmrechte an den Figuren aus dem Spider-Man-Universum an Sony verkauft hat.

    Teil des Abkommens: Während die Team-Up-Filme mit Spidey (wie etwa „Avengers: Endgame“) von Disney herausgegeben werden (und deshalb auch auf Disney+ zu finden sind), erfolgt die Veröffentlichung der Solo-Abenteuer über Sony.

    Dass diese nicht auf Disney+ laufen, ist vor diesem Hintergrund also nicht verwunderlich. Dennoch dürfte Disney viel daran gelegen sein, das MCU möglichst komplett auf Disney+ zu haben, um die Plattform für Marvel-Fans noch attraktiver zu machen.

    Und vielleicht ist man dafür nun zu einer neuen Übereinkunft mit Sony gekommen, die ermöglicht, dass wir „Homecoming“ und „Far From Home“ doch noch auf Disney+ zu Gesicht bekommen.

    Nur in Lateinamerika?

    Da der besagte Spot auf Lateinamerika zugeschnitten ist, wäre selbst bei der bewussten Einbindung der „Spider-Man“-Ausschnitte aber abzuwarten, ob die Filme weltweit oder (vorerst) nur dort zum Angebot von Disney+ gehören werden, schließlich können Verleiher-Regelungen von Region zu Region durchaus unterschiedlich sein.

    Womöglich sind wir aber schon mit dem Disney+-Start in Lateinamerika am 17. November etwas schlauer...

     

    *Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top