Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Noch schnell auf Netflix gucken: Irre Non-Stop-Action und ein Oscar-Drama sind bald weg
    Von Tobias Mayer — 13.01.2021 um 13:00
    facebook Tweet

    Streamingdienst Netflix schmeißt mal wieder Filme aus dem Programm, die sich lohnen: Es beginnen die letzten Tage für die Action-Orgie „Dredd“, das Demenz-Drama „Still Alice“ – und für den ungewöhnlichen „Spring Breakers“.

    Lionsgate

    Exklusive Filme und Serien bleiben so lange im Programm von Netflix, wie der Streaming-Riese das eben möchte. Eingekaufte Titel dagegen, die ihre Premiere woanders hatten, haben für gewöhnlich ein Verfallsdatum. Wir haben euch drei Filme rausgesucht, die ihr nur noch bis einschließlich Donnerstag bzw. Freitag auf Netflix gucken könnt.

    Noch bis einschließlich Donnerstag: "Still Alice"

    Das Thema „Demenz“ wird in ganz unterschiedlichen Genres des Gegenwartskinos behandelt: Til Schweiger machte in „Honig im Kopf“ eine Tragikomödie daraus, „Relic“ ist ein drastischer Horror-Schocker – und „Still Alice“ ein Drama, in dem vor allem (aber nicht nur) Julianne Moore überzeugt, die den Oscar als beste Hauptdarstellerin bekam. Moore spielt die Professorin und Mutter Dr. Alice Howland. Sie leidet an einer seltenen Form von Alzheimer, die bereits in jüngeren Jahren auftritt.

     

    Noch bis einschließlich Freitag: "Dredd" & "Spring Breakers"

    Dredd“ basiert auf einer britischen Comic-Reihe – deren Fans sich über die werktreue Umsetzung freuen durften: In diesem grimmigen Sci-Fi-Actioner zerplatzen die Köpfe in Zeitlupe, wenn Karl Urban als futuristischer Cop/Richter ein Hochhaus stürmt, das von der Drogenbaronin Ma-Ma (Lena Headey) kontrolliert wird.

    Kunden und Kundinnen von Amazon Prime Video können „Dredd“ schauen, auch nachdem er von Netflix verschwunden ist:

    ›› "Dredd" bei Amazon Prime Video*

     

    In „Spring Breakers“ geht’s um eine Gruppe Mädels, die beim legendären College-Fest in Florida feiern wollen, doch diese Zusammenfassung wird dem Film einfach nicht gerecht. „Spring Breakers“ ist eine Trance-artige Satire auf hedonistische Partykultur, sie reißt nicht mir, kann aber einen starken Sog entwickeln – und die Geschichte entwickelt sich in eine Richtung, die man so bestimmt nicht erwartet. Irgendwann sitzt James Franco oben ohne vorm Klavier und spielt die Ballade „Everytime“ von Britney Spears.

     

    Die besten Filme auf Netflix

    Ist "Pieces Of A Woman" ein Netflix-Meisterwerk?

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top