Mein FILMSTARTS
    Stefan Kurt
    Finde alle auf DVD, Blu-ray oder als VoD erhältlichen Filme und Serien von Stefan Kurt
    • Mensch Kotschie

      Mensch Kotschie

      18. März 2010 / 1 Std. 36 Min. / Komödie
      Von Norbert Baumgarten
      Mit Stefan Kurt, Claudia Michelsen, Ulrike Krumbiegel
      Männer stecken ja bekanntlich häufiger mal in der Krise! Besonders wenn sie sich der Lebensmitte nähern. Der 1973 geborene Regisseur Norbert Baumgarten begleitet seinen Protagonisten in der Tragikomödie „Mensch, Kotschie“ durch einen Alltag, der in seiner Banalität geradezu surreale Züge annimmt. Zumindest in den Augen Kotschies, der plötzlich aus seiner Stellung mitten im Leben heraustritt und zum verdutzten Beobachter wird. Diesen staunenden bis verständnislosen Blick auf die Welt setzt der Film in ausdrucksstarke Bilder um, die für sich sprechen und die knappen Dialoge im Bild fortsetzen. Baumgarten beherrscht die Kunst, seiner Geschichte bis ins Detail Form zu geben, ohne dabei dem Formelhaften zu verfallen.
      DVD
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    •  Bella Germania

      Bella Germania

      10. März 2019 / 4 Std. 30 Min. / Drama
      Von Gregor Schnitzler
      Mit Natalia Belitski, Silvia Busuioc, Christoph Letkowski
      Modedesignerin Julia (Natalia Belitski) lebt in München und bekommt eines Tages Besuch von einem älteren Herrn, der ihr Leben mit einer ihr unbekannten Familiengeschichte komplett auf den Kopf stellt: Alexander (Joachim Bißmeier) entpuppt sich als ihr Großvater, der hofft, über Julia seinen Sohn Vincenzo (Stefan Kurt) zu finden. Daraufhin erfährt Julia, dass sich Alexander (jung: Christoph Letkowski) in den 1950er Jahren in Giulietta (Silvia Busuioc) verliebte, die nach einer gemeinsamen Nacht schwanger wurde. Ihre Familie bedrängte sie jedoch, Alexander darüber im Unwissen zu lassen und den Automechaniker Enzo (Deniz Baser) zu ehelichen. Jahre später treffen die beiden jedoch erneut aufeinander und wollen einen Neuanfang wagen. Doch dann kommt es zu einem tragischen Schicksalsschlag...Dreiteiliges ZDF-Familienepos.
      DVD
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    •  Pettersson und Findus - Findus zieht um

      Pettersson und Findus - Findus zieht um

      13. September 2018 / 1 Std. 21 Min. / Familie, Abenteuer, Komödie
      Von Ali Samadi Ahadi
      Mit Stefan Kurt, Marianne Sägebrecht, Max Herbrechter
      Kater Findus (Stimme: Roxana Samadi) hat eine neue Matratze, auf der er von morgens bis abends herumspringt. Ihm macht das viel Spaß, aber der alte Pettersson (Stefan Kurt) ist mächtig genervt davon, denn er will seine Ruhe haben. Die Lösung des Problems: Pettersson baut seiner munteren Katze ein eigenes Haus zum Spielen und Hüpfen gleich nebenan. Allerdings hat er nicht damit gerechnet, wie sehr Findus das neue Häuschen gefällt – er geht nämlich nicht nur zum Spielen rüber, sondern zieht komplett um. Das war nicht im Sinne des Erfinders! Pettersson fühlt sich einsam, da er zwar ein bisschen mehr Ruhe, aber den fröhlichen Findus doch nicht ganz aus dem Haus haben wollte. Also ist es nun an Findus, sich etwas zu überlegen, womit er Pettersson wieder aufmuntern kann…
      DVD
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    •  Papa Moll und die Entführung des fliegenden Hundes

      Papa Moll und die Entführung des fliegenden Hundes

      12. April 2018 / 1 Std. 30 Min. / Familie, Abenteuer, Komödie
      Von Manuel Flurin Hendry
      Mit Stefan Kurt, Luna Paiano, Maxwell Mare
      Papa Moll (Stefan Kurt) soll sich ein Wochenende lang allein um die Kinder kümmern, weil Mama Moll (Isabella Schmid) einen Wellnessurlaub geplant hat. Das kann nicht gutgehen, denn Papa Moll ist zwar liebenswert und kümmert sich aufopferungsvoll um seine Kinder Evi (Luna Paiano), Fritz (Maxwell Mare) und Willy (Yven Hess), doch er ist auch ein wenig trottelig und muss noch dazu ausgerechnet an diesem Wochenende Überstunden in der Schokoladenfabrik schieben. Er hat nicht nur keine Zeit, um auf seinen eigenen Nachwuchs aufzupassen, er bekommt außerdem die Kinder seines Chefs Stuss (Martin Rapold) aufgedrückt. Jackie (Lou Vogel) und Johnny (Livius Müller Drossaart) sind die Erzfeinde seiner eigenen drei Kinder! Da ist das Chaos natürlich vorprogrammiert, obwohl Papa Moll zunächst noch versucht, zwischen den Streithähnen zu vermitteln…
      DVD
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    •  Ich und Kaminski

      Ich und Kaminski

      17. September 2015 / 2 Std. 03 Min. / Komödie, Drama
      Von Wolfgang Becker (II)
      Mit Daniel Brühl, Jesper Christensen, Amira Casar
      Mit kleineren Gelegenheitsarbeiten schlägt sich Sebastian Zöllner (Daniel Brühl) nach seinem Kunstgeschichtsstudium so durch, aber nun hat er einen ganz großen Fisch an der Angel: Er schreibt die Biografie des Malers Manuel Kaminski (Jesper Christensen), der einst von Picasso und Matisse gefördert wurde und dank einer Pop-Art-Ausstellung, seiner charakteristischen dunklen Brille und der aufsehenerregenden Bildunterschrift "Painted by a blind man" zumindest eine Zeit lang weltberühmt war. Inzwischen lebt Kaminski abgeschieden in den Alpen und ist etwas in Vergessenheit geraten. Soll die geplante Biografie noch rechtzeitig zu seinem Ableben fertig werden – und dieses Ereignis lässt natürlich größere Aufmerksamkeit erwarten – dann ist Eile geboten. Zöllner, der zunächst mit alten Freunden und Feinden, mit Sammlern und Galeristen gesprochen hat, macht sich auf den Weg zu dem in die Jahre gekommenen Künstler, um exklusive O-Töne zu bekommen. Als es dem Biografen trickreich gelingt, Kaminskis wachsame Vertraute loszuwerden und den Maler auf eine tagelange Reise im Auto mitzunehmen, erkennt er, dass er dem Alten, blind oder auch nicht, in keiner Weise gewachsen ist.
      DVD
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    •  Desaster

      Desaster

      16. Juli 2015 / 1 Std. 30 Min. / Komödie, Krimi
      Von Justus von Dohnányi
      Mit Stefan Kurt, Milan Peschel, Anna Loos
      Der Gangsterboss Mischa (Milan Peschel) lädt den Schweizer Anwalt Dr. Jürg Würsch (Stefan Kurt) zu sich nach Saint-Tropez ein, damit dieser ihm die Aufenthaltsorte von einigen wichtigen Kronzeugen verrät. Würsch erhofft sich davon nicht nur eine hohe finanzielle Belohnung, sondern auch eine Gelegenheit, eine heiße Nacht mit Mischas attraktiver Gattin Lydia (Anna Loos) zu verbringen. Was er nicht weiß: Lydia ist nicht aus Liebe mit Mischa verheiratet und verfolgt stattdessen ihre ganz eigenen Ziele. Doch auch der Anwalt spielt nicht mit offenen Karten und heuert zur Verwirklichung seines geheimen Plans die zwei mehr oder weniger professionellen Killer Ed (Justus von Dohnányi) und Mace (Jan Josef Liefers) an. Doch die beiden stellen nichts als Ärger an und als Ed auch noch versehentlich Mischas Mutter (Angela Winkler) vom Balkon stürzt, fängt das Chaos erst richtig an...
      DVD
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    •  Pettersson und Findus - Das schönste Weihnachten überhaupt

      Pettersson und Findus - Das schönste Weihnachten überhaupt

      3. November 2016 / 1 Std. 22 Min. / Abenteuer, Familie
      Von Ali Samadi Ahadi
      Mit Stefan Kurt, Marianne Sägebrecht, Max Herbrechter
      Weihnachten steht vor der Tür, doch bei Pettersson (Stefan Kurt) und Findus steht das nahende Fest unter keinem guten Stern. Als sie ohne Essen und Weihnachtsbaum auf ihrem Hof eingeschneit werden, verspricht der alte Pettersson dem besorgten Kater Findus noch, dass sich alles zum Guten wenden und es ein herrliches Weihnachtsfest werden wird. In der Tat bessert sich das Wetter am nächsten Tag, doch das Vorhaben, einen Baum im Wald zu schlagen, wird zunichte gemacht, da Pettersson sich unglücklich am Fuß verletzt. Seine Nachbarn Beda (Marianne Sägebrecht) und Gustavsson (Max Herbrechter) bieten ihm zwar mehrfach Hilfe an, doch Pettersson will den beiden nicht zur Last fallen und lehnt daher jegliche Unterstützung ab. Das nimmt selbst der gelassene Findus bald nicht mehr hin: Für ihn ist es an der Zeit, seinem kauzigen Mitbewohner endlich mal offen die Meinung zu sagen, um das Weihnachtsfest doch noch zu retten und am Ende in fröhlicher Runde „das schönste Weihnachten überhaupt“ feiern zu können.
      DVD
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Dengler - Die letzte Flucht

      Dengler - Die letzte Flucht

      20. April 2015 / 1 Std. 33 Min. / Thriller
      Von Lars Kraume
      Mit Ronald Zehrfeld, Birgit Minichmayr, Ernst Stötzner
      Nach seinem nicht ganz freiwilligen Ausstieg als Zielfahnder beim BKA will sich Georg Dengler (Ronald Zehrfeld) als privater Ermittler durchs Leben schlagen. In seinem ersten Fall wird er mit einem renommierten Berliner Krebsforscher konfrontiert, der eine Krankenschwester vergewaltigt haben soll. Doch trotz erdrückender Indizien glaubt Dengler an die Unschuld des Mediziners. Er ahnt schnell, dass jemand versucht, den Forscher aus dem Verkehr zu ziehen. Ist dessen Arbeit der Pharmaindustrie etwa ein Dorn im Auge? Dengler nimmt einen kühnen Plan in Angriff, für den er sich die Hackerin Olga (Birgit Minichmayr) als Unterstützung holt. Können sie gemeinsam die skandalösen Machenschaften eines Pharmariesens aufdecken?
      DVD
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    •  Lovely Louise

      Lovely Louise

      13. Februar 2014 / 1 Std. 31 Min. / Komödie, Drama
      Von Bettina Oberli
      Mit Stefan Kurt, Annemarie Düringer, Stanley Townsend
      André Dubois (Stefan Kurt) ist Mitte 50 und wohnt mit seiner Mutter Louise (Annemarie Düringer), einem Filmstar vergangener Zeiten, zusammen. Beruflich ist er als Taxifahrer unterwegs, lebt sich privat jedoch auch als Tüftler aus. In der Liebe hingegen hat er noch keine Formel ersonnen, um das große Glück zu finden. Eigentlich hat es ihm die hübsche Wurstverkäuferin Steffi (Nina Proll) angetan, doch bisher brachte er noch nicht den Mut auf, sie tatsächlich anzusprechen. Plötzlich taucht der Amerikaner Bill (Stanley Townsend) auf und möchte ein Autogramm von Louise haben. Zunächst beobachtet André ihn nur argwöhnisch, dann stellt er ihn zur Rede, was er denn von seiner Mutter wolle. Es folgt der Schock: Bill behauptet, ebenfalls Louises Sohn zu sein. André ist zunächst völlig überfordert, vor allem, da seine Mutter sich nicht an ein zweites Kind erinnern kann. Dennoch nimmt er Bill zunächst bei sich auf und dieser tut alles, um von André als Bruder akzeptiert zu werden.
      DVD
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    •  Traumland

      Traumland

      20. November 2014 / 1 Std. 39 Min. / Drama
      Von Petra Biondina Volpe
      Mit Luna Zimic Mijovic, André Jung, Bettina Stucky
      Es ist Heiligabend im verschneiten Zürich. Vier einander wildfremde Menschen aus gutsituierten Verhältnissen straucheln durch ihre problembeladenen Leben, geplagt von familiären und sexuellen Hemmnissen: Der geschiedene Rolf (André Jung) versucht, den Kontakt zu seiner Tochter wieder herzustellen. Die schwangere Lena (Ursina Lardi) lebt mit Mann und Sohn ein nur an der Oberfläche intaktes Familienleben. Sozialarbeiterin Judith (Bettina Stucky) leidet unter ihrem anstrengenden und belastenden Job, während die verwitwete Spanierin Maria (Marisa Paredes) sich endlich traut, ihren Bekannten zu einem Date einzuladen. Sie alle haben eine Verbindung zu der 18-jährigen Prostituierten Mia (Luna Zimic Mijovic) – und werden davon tief erschüttert. Denn Mia setzt Begehren, Sehnsüchte und Schmerz frei, sie legt Lebenslügen offen…
      DVD
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    •  Der Verdingbub

      Der Verdingbub

      25. Oktober 2012 / 1 Std. 43 Min. / Drama
      Von Markus Imboden
      Mit Max Hubacher, Stefan Kurt, Katja Riemann
      Der Waisenjunge Max (Max Hubacher) wünscht sich nichts sehnlicher, als eine richtige Familie zu haben. Als er an die Schweizer Bauernfamilie Bösiger verdingt wird, glaubt er, seinem Traum zum Greifen nahe zu sein. Doch die Pflegeeltern (Stefan Kurt, Katja Riemann) behandeln ihn wie einen Sklaven und deren Sohn Jakob (Max Simonischek) demütigt ihn aus Eifersucht und Missgunst. Nur im Handorgelspiel findet Max Zerstreuung und schafft es, sich einen Funken Selbstachtung zu bewahren. Als eine neue Lehrerin (Miriam Stein) in die Stadt kommt und auf sein Talent aufmerksam wird, setzt sie sich für ihn ein. Doch nach einem Auftritt beim Schwingfest wird in der Pflegefamilie alles noch schlimmer für den Waisenjungen. Lediglich die Freundschaft zur Halbwaisin Berteli (Lisa Brand) gibt Max den Willen, weiterzumachen. Mit ihr träumt er sich ins ferne Argentinien, wo er sich ein besseres Leben erhofft. Durch unerwartete Hilfe gelingt Max schließlich die Flucht vor den Bösigers, in dem festen Glauben, dass es in der Welt nirgendwo schlimmer sein wird.
      DVD
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    •  Ruhm

      Ruhm

      22. März 2012 / 1 Std. 43 Min. / Drama, Komödie
      Von Isabel Kleefeld
      Mit Senta Berger, Heino Ferch, Julia Koschitz
      Elektroingenieur Joachim Ebling (Justus von Dohnanyi) steht vor einem Gewissenskonflikt. Auf seinem neuen Mobiltelefon erreichen ihn seltsame Anrufe, die eigentlich jemand anderem gelten. Schließlich beginnt Ebling die fremde Identität anzunehmen und führt fortan ein Leben in zwei Welten. Filmstar Ralf Tanner (Heino Ferch) hat dagegen ein ganz anderes Problem, sein Telefon klingelt von heute auf morgen gar nicht mehr, als hätte er sein Leben mit einer anderen Person getauscht. Währenddessen versucht die todkranke Rosalie (Senta Berger) ihrem Leiden in einer schweizer Sterbehilfeeinrichtung ein Ende zu bereiten. Dem Tod so nah, stellt sie fest, dass sie doch noch einen großen Lebenswillen besitzt. Derweil begibt sich der Schriftsteller Leo Richter (Stefan Kurt) mit seiner Freundin Elisabeth (Julia Koschitz), die sich beständig dagegen wehrt, in Leos Geschichten vorzukommen, auf eine Lesereise durch Südamerika, um dem dortigen Publikum noch unveröffentlichte Geschichten vorzustellen. Der Blogger Mollwitt (Axel Ranisch) wünscht sich dagegen nichts mehr, als ein Teil von Leo Richters Erzählungen zu sein. Er wünscht sich, dort der fiktiven Romanfigur Lisa Gaspard zu begegnen. Da Leo Richter in Südamerika weilt, springt die Krimiautorin Maria Rubinstein (Gabriela Maria Schmeide) für ihn bei einer Schriftsteller-Rundreise durch den ehemaligen Ostblock ein und verschwindet dort auf dubiose Weise. Ihr Mann, Klaus Rubinstein (Thorsten Merten), macht sich nun auf die Suche nach seiner verschwundenen Ehefrau.
      DVD
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    •  Ein Tick anders

      Ein Tick anders

      7. Juli 2011 / 1 Std. 25 Min. / Komödie, Familie
      Von Andi Rogenhagen
      Mit Jasna Fritzi Bauer, Waldemar Kobus, Victoria Trauttmansdorff
      Die siebzehnjährige Eva (Jasna Fritzi Bauer) leidet unter Tourette. Manchmal treiben ihre Ticks sie in den Wahnsinn, doch eigentlich ist Eva glücklich. Denn im Kreise ihrer schrägen, aber liebevollen Familie akzeptiert jeder sie, wie sie ist. Erst als ihr Vater (Waldemar Kobus) seinen Job verliert, gerät die familiäre Balance aus dem Lot: Gemeinsam mit ihrer kauzigen Oma (Renate Delfs) und ihrem durchgeknallten Onkel (Stefan Kurt) versucht Eva bei der Existenzsicherung zu helfen, was zusehends ins Chaos führt - bis Eva schließlich über sich und ihre Krankheit hinauswächst und merkt, dass es Zeit wird, ihr eigenes Leben zu führen...
      DVD
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    •  Giulias Verschwinden

      Giulias Verschwinden

      4. Februar 2010 / 1 Std. 28 Min. / Komödie
      Von Christoph Schaub
      Mit Corinna Harfouch, Bruno Ganz, Stefan Kurt
      "Giulias Verschwinden" erzählt auf vier unterschiedliche Arten vom Altern.Giulia (Corinna Harfouch) sitzt im Bus und beobachtet zwei junge Frauen (Elisa Schott und Hannah Dietrich). Plötzlich verschwindet ihr Spiegelbild. Der Einkaufsbummel danach verläuft ebenfalls nicht wie gewohnt - niemand nimmt Giulia mehr wahr. Erst der weltgewandte Geschäftsmann John (Bruno Ganz) schenkt der attraktiven Frau wieder Beachtung und lädt sie auf einen Drink ein... Derweil warten Giulias Freunde in einem Restaurant auf das Geburtstagskind und Debattieren über das Für und Wider des Alters. Eine ältere Dame (Christine Schorn), die mit dem Geburtstagskind im Bus gesessen hat, feiert unterdessen im Altersheim den Ehrentag ihrer Freundin und die beiden jungen Mädels vom Anfang werden beim Ladendiebstahl erwischt…
      DVD
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Bis zum Ellenbogen

      Bis zum Ellenbogen

      1. November 2007 / 1 Std. 24 Min. / Komödie
      Von Justus von Dohnányi
      Mit Stefan Kurt, Jan Josef Liefers, Justus von Dohnányi
      Ein Fahrradunfall schweißt sie in dem beschaulichen Schweizer Alpenidyll zusammen. Achim (Jan Josef Liefers), ein Hamburger Schein-statt-Sein-Manager der neuen Generation, fährt den zeltenden Willi (Stefan Kurt), einen Lebenskünstler aka Sozialschmarotzer, beim Downhill-Mountainbiking über den Haufen. Sofort entbrennt ein erbitterter Klassenkampf. Der ebenso friedliebende wie rückgratlose Sven (Justus von Dohnányi), ein buckelnder Bankangestellter aus Sylt, schreitet noch rechtzeitig ein, um Schlimmeres zu verhindern.
      DVD
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    •  Vier Minuten

      Vier Minuten

      1. Februar 2007 / 1 Std. 52 Min. / Drama
      Von Chris Kraus
      Mit Monica Bleibtreu, Hannah Herzsprung, Sven Pippig
      Traude Krüger (Monica Bleibtreu) gibt seit langer Zeit Klavierunterricht in einem Gefängnis für Frauen. Als sie die 20jährige Jenny (Hannah Herzsprung) kennenlernt, die wegen Mordes verurteilt ist, bemerkt Traude schnell, dass das Mädchen musikalisch hochbegabt ist. Traude sagt zu, Jenny zu unterrichten, wenn diese am Wettbewerb "Jugend musiziert" teilnimmt. In Rückblenden erfährt man die leidvolle Geschichte der beiden Frauen: Jenny ist aufgewachsen in einem Umfeld voller Gewalt. Traude musste große Schicksalschläge ertragen und hat dies Zeit ihres Lebens nicht überwunden. Doch weder Traude noch Jenny wollen aufgeben. In Eintracht und im Streit bereiten sie sich auf den wichtigen Musikwettbewerb vor - in dem Jenny vier Minuten lang Zeit bekommen wird, durch Klänge das auszudrücken, was ihre Persönlichkeit ausmacht...
      DVD
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Ein großes Ding

      Ein großes Ding

      2. August 2013 / 2 Std. 52 Min. / Krimi, Thriller
      Von Bernd Schadewald
      Mit Richy Müller, Jürgen Vogel, Katja Flint
      Die beiden Vorstadtkriminellen Hans Georg Pauler (Richy Müller) und Ulrich Raffcyk (Jürgen Vogel) wollen ein ganz großes Ding drehen und eine Bank ausrauben. Doch es kommt alles ganz anders, als sie es sich dachten. Die beiden kennen den Knast bereits und weil sie nicht wieder dorthin wollen, nehmen sie zwei Bankangestellte als Geiseln. Damit beginnt eine Flucht quer durch Deutschland. Sie nutzen die Medien, um den Druck auf die Polizei zu erhöhen. Doch die Geiselnahme endet tödlich für die Unschuldigen. Und die Polizei muss sich mit der Frage auseinandersetzen, ob es wirklich nötig war, Menschenleben aufs Spiel zu setzen. Die Medien andererseits sehen sich damit konfrontiert, ob sie mit ihrer Berichterstattung nicht ein unangemessenes Spektakel inszeniert und so dazu beigetragen haben, dass aus einem kleinen Ereignis ein sehr großes wurde…
      DVD
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der letzte Zeuge

      Der letzte Zeuge

      läuft seit 1998 / 42min / Krimi
      Mit Ulrich Mühe, Gesine Cukrowski, Jörg Gudzuhn
      Dr. Kolmaar ist absoluter Experte auf dem Gebiet der Gerichtsmedizin. Niemand spricht die Sprache der Toten so gut wie er. Mit seinen speziellen Fähigkeiten liefert er immer wieder die richtige ...
      DVD
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Tatort

      Tatort

      läuft seit 1970 / 90min / Krimi
      Der deutsche Fernseh-Klassiker. Die beliebteste noch laufende Krimireihe im deutschsprachigen Raum. Der Tatort! Eine Reihe von Krimi-Produktionen der einzelnen Rundfunkanstalten der ARD mit ...
      DVD
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top