Mein Konto
    Rezept zum Verlieben
    Rezept zum Verlieben
    13. September 2007 Im Kino / 1 Std. 43 Min. / Tragikomödie, Romanze
    Regie: Scott Hicks
    Drehbuch: Carol Fuchs, Sandra Nettelbeck
    Besetzung: Catherine Zeta-Jones, Aaron Eckhart, Abigail Breslin
    Originaltitel: No Reservations
    Pressekritiken
    3,1 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,1 37 Wertungen - 4 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Kate (Catherine Zeta-Jones) ist eine sehr erfolgreiche Köchin in einem angesagten Restaurant im Herzen von Manhattan und geht voll in ihrer Arbeit auf. Als ihre Schwester tödlich verunglückt, fällt ihr die unerwartete Aufgabe zu, für ihre neunjährige Nichte Zoe (Abigail Breslin) zu sorgen. Auch Kates Arbeitsalltag wird auf den Kopf gestellt, denn Restaurant-Besitzerin Paula (Patricia Clarkson) stellt einen zusätzlichen Koch ein. Nick Palmer (Aaron Eckhart) wird von Kate jedoch nicht als Entlastung angesehen, sondern vielmehr als eine Bedrohung für ihren eigenen Job. Die beiden passionierten Köche geraten daraufhin des öfteren aneinander. Doch Nick ist es, der es schafft, dass sich Zoe langsam öffnet und so kommen sich auch die beiden dickköpfigen Erwachsenen langsam näher. Doch dann sind es genau die privaten und beruflichen Verflechtungen, die zu schweren Entscheidungen führen...

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Rezept zum Verlieben
    Von Andreas Staben
    Hollywoods Produzenten und ihnen nacheifernde Mogule weltweit greifen bei der Suche nach erfolgversprechenden Stoffen und Talenten seit jeher gerne auf schon Bewährtes zurück. So werden die Bestseller der Roman- und Comicliteratur verfilmt, Hitfilme fortgesetzt und bekannte Stars immer wieder in sich ähnelnden Rollen eingesetzt. Man setzt auf dem Publikum bereits Vertrautes und variiert es. Ein Sonderfall unter diesen Strategien ist das Remake. Hier kommt es weniger darauf an, dass die Zuschauer das Original kennen oder schon davon gehört haben. Auch europäische oder asiatische Hits werden adaptiert und im Erfolgsfalle zu amerikanischen Blockbustern wie zuletzt bei Martin Scorseses Departed: Unter Feinden, dem sogar mit dem Oscar gekrönten Remake des ersten Teils der Infernal Affairs-Trilogie aus Hongkong. Nun legt uns der in Afrika, England und Australien aufgewachsene Regisseur Scott H...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Catherine Zeta-Jones
    Rolle: Kate Armstrong
    Aaron Eckhart
    Rolle: Nick
    Abigail Breslin
    Rolle: Zoé
    Patricia Clarkson
    Rolle: Paula
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 5255 Follower Lies die 4 514 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 9. September 2017
    Ein Film der nicht nach Rezept sondern einer deutschen Vorlage gemacht wurde: dies ist das US Remaker der deutschen Tragikomödie „Bella Martha“ in der Martina Gedeck als seelisch zermürbte Köchin zu sehen war. Und wie es zu erwarten war wurden die wesentlichsten Dinge erstmal amerikanisiert was insbesondere die Hauptfigur betrifft: Martha war wirklich eine nervenflatternde und unsichere Frau die obendrein recht weltfremd war, daraus wird ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Schauspielerisch netter Film, der auch sehr romantisch wird. Der FUN-Faktor ist auch gegeben, aber leider ist er von der Handlung her nicht sooo prickelnd.
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    Eine Freundin von mir mag Liebesfilme (ich nicht) - deshalb habe ich ihrzuliebe diesen Film aufgenommen und aus Langeweile angeschaut. Und siehe da - der ist ja richtig gut! Nett, unaufdringlich, schön erzählt und gut gespielt. Ich glaube, ich gebe Liebesfilmen jetzt häufiger eine Chance; zumindest dann, wenn keine Thriller und Dramen im Angebot sind. :-) Ein Verdienst der starken Hauptdarsteller, aber auch der einfühlsamen Regie. 7 Punkte.
    Kino:
    Anonymer User
    2,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Ein vollkommenes Happy End liegt sicherlich in der Natur dieser Art von Filme. Da wird alles so gedreht und konstruiert, dass es am Ende jeder sein perfektes Glück gefunden hat. "Rezept zum Verlieben" ist nun mal eine romantische Komödie. Wenn man die Schattenseiten des Lebens sehen will, dann schaut man halt ein Drama oder den Musikantenstadl. Wenn dieser Film hier und da die Genregrenzen überschritten hätte, hätte das dem ...
    Mehr erfahren
    4 User-Kritiken

    Bilder

    12 Bilder

    Aktuelles

    Weitere Details

    Produktionsländer USA, Australien
    Verleiher Warner Bros. GmbH
    Produktionsjahr 2007
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget US$ 28 000 000
    Ein Remake von Bella Martha
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top