Mein Konto
    Der Geschmack von Rost und Knochen
     Der Geschmack von Rost und Knochen
    10. Januar 2013 Im Kino / 2 Std. 00 Min. / Drama
    Regie: Jacques Audiard
    Drehbuch: Jacques Audiard, Craig Davidson
    Besetzung: Marion Cotillard, Matthias Schoenaerts, Armand Verdure
    Originaltitel: De rouille et d'os
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,6 5 Kritiken
    User-Wertung
    4,0 127 Wertungen - 16 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Irgendwo im Norden Frankreichs: Ali (Matthias Schoenaerts) und sein fünfjähriger Sohn Sam (Armand Verdure) sind arm. Ali ist obdach- und mittellos, findet jedoch schließlich Zuflucht bei seiner Schwester in Antibes. Dort wohnen Ali und Sam in der Garage des Hauses; eine kleine, aber schöne Bleibe. Eines Nachts nach einer Kneipenschlägerei läuft Ali Stephanie (Marion Cotillard) in die Arme und ihrer beiden Schicksale verweben sich zunehmend miteinander. Ali kann sein Glück nicht fassen: Er ist arm und trotzdem hat er das Interesse dieser schönen und selbstbewussten Frau geweckt. Beide sind das absolute Gegenteil des anderen, doch ihre Liebe überwindet diese Grenzen. Bald jedoch wendet sich das Blatt und ein Schicksalsschlag stellt das junge Paar vor eine harte Prüfung. Stephanie, eine Schwertwaltrainerin, erleidet einen Unfall, der sie an den Rollstuhl fesselt. Die junge Frau muss lernen, mit ihrer Behinderung umzugehen.

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Der Geschmack von Rost und Knochen
    Von Carsten Baumgardt
    2011 eröffnete Woody Allen die Filmfestspiele von Cannes mit seiner Paris-Hommage „Midnight in Paris", die wunderbar zum Festival und dessen abgehobener Glamour-Atmosphäre passte. Einen Schritt weiter geht Filmemacher Jacques Audiard („Ein Prophet", „Der wilde Schlag meines Herzens") – der Pariser siedelt die Handlung seiner erschütternden Charakterstudie „Der Geschmack von Rost und Knochen" größtenteils in Cannes selbst an. Aber nicht nur die zufällige Kollision von Kunst und Abspielort prädestinieren Audiards hartes Drama für den Wettbewerb des renommierten Festivals, denn „Der Geschmack von Rost und Knochen" ist herausragend gespielt und fotografiert und von Audiard gewohnt ruppig-sensibl inszeniert. Der Kampfsportler und Gelegenheitsarbeiter Ali (Matthias Schoenaerts) flüchtet aus dem Norden Frankreichs vor seinen Problemen und landet gemeinsam mit seinem fünfjährigen Sohn Sam (Arma
    Die ganze Kritik lesen
    Der Geschmack von Rost und Knochen Trailer DF 1:53
    Der Geschmack von Rost und Knochen Trailer DF
    28.167 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Fünf Sterne N°44 - Schlussmacher / Hannah Arendt / Der Geschmack von Rost und Knochen 6:31
    Fünf Sterne N°44 - Schlussmacher / Hannah Arendt / Der Geschmack von Rost und Knochen
    3.406 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    2013: Die Toplisten der FILMSTARTS-Redakteure
    NEWS - Bestenlisten
    Mittwoch, 25. Dezember 2013
    Wie in jedem Jahr präsentieren wir euch auch diesmal wieder die gesammelten Top Tens der FILMSTARTS-Redakteure - dabei gibt…
    Césars 2013: Michael Hanekes "Liebe" großer Gewinner des Abends
    NEWS - Festivals & Preise
    Samstag, 23. Februar 2013
    Am Freitag wurden in Paris zum 38. Mal die Césars verliehen. Gewinner des Abends ist Michael Hanekes Drama "Liebe", das…
    Oscars 2013: Alle Nominierten, alle Gewinner
    NEWS - Bestenlisten
    Donnerstag, 29. November 2012
    Am Ende hat sich der Favorit "Argo" durchgesetzt und die Goldstatue für den Besten Film abgestaubt! Trotzdem ist Ben Afflecks…
    "Der Geschmack von Rost und Knochen": Erster Deutscher Trailer zu Jacques Audiards intensiven Drama
    NEWS - Videos
    Montag, 26. November 2012
    Großes Gefühlskino: Wir präsentieren euch den ersten deutschen Trailer zu Regisseur Jacques Audiards "Der Geschmack von…

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Marion Cotillard
    Rolle: Stéphanie
    Matthias Schoenaerts
    Rolle: Alain van Versch
    Armand Verdure
    Rolle: Sam
    Céline Sallette
    Rolle: Louise
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    cinenation
    cinenation

    User folgen Lies die 4 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 4. April 2013
    Der Geschmack von Rost und Knochen gehört zu jener Kategorie von Filmen, dessen Handlung von Beginn an fesselt und den Zuseher auf einen dramaturgischen Wahnsinnstrip entführt. Marion Cotillards Schauspiel allein ist das Eintrittsgeld wert. Einer der stärksten Filme des Jahrgangs 2012.
    thar85
    thar85

    User folgen 3 Follower Lies die 17 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 5. Januar 2013
    Der Film ist an sich kein schlechter. Jeder der bereit ist sich ein französisch/belgisches Drama anzusehen soll sich sein eigenes Bild machen. Ich, für mich kann nur sagen, dass dem Film das Tempo fehlt, die Dialoge gaanz ok sind, der rote Faden fehlt(geht es um die Beziehung oder um die Backyard Kämpfe des alleinerziehenden kriminellen Vaters oder um 5 sexszenen ???), ich zu keinem Zeitpunkt eine Sympathie zu den Hauptakteuren aufbauen ...
    Mehr erfahren
    Cursha
    Cursha

    User folgen 4.282 Follower Lies die 1.000 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 5. Mai 2022
    Ich finde die Darsteller machen ihre Sache wirklich umwerfend, allen voran natürlich Marion Cottilard und der Film ist auch über weite Strecken sehr Gefühlvoll, dennoch reist mich dann immer wieder die oft etwas aus dem Nichts kommenden Konflikte der beiden Hauptfiguren heraus. Beide spielen das super und der Film ist auch absolut sehenswert, dennoch krankt es leicht an der ein oder anderen Stelle.
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 11. Februar 2014
    Rust and Bone funktioniert durch Cotillard und Schoenaerts Chemie. Zugegebenermaßen ist die Gegenüberstellung der Milieus der beiden Protagonisten manchmal etwas anstrengend, da ich das Gefühl nicht los wurde, dass der Film über diesen Unterschied die Figuren definieren will, dass diese sich daran aufreiben sollen, dass er nun einmal mit Straßenkämpfen überlebt und sie eher Delfine mag. Das ist deswegen schade, weil der Film diesen ...
    Mehr erfahren
    16 User-Kritiken

    Bilder

    78 Bilder

    Wissenswertes

    Cannes-Film spielt in Cannes

    Die Handlung des Films spielt zu großen Teilen in Cannes. Passend dazu war der Film auch auf dem "Cannes Film Festival 2012" zu sehen und im Wettbewerb um die Goldene Palme vertreten.

    Weitere Details

    Produktionsländer France, Belgium
    Verleiher Wild Bunch Germany
    Produktionsjahr 2012
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 1 Trivia
    Budget 20 000 000 €
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top