Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Hannah und ihre Schwestern
     Hannah und ihre Schwestern
    2. Oktober 1986 / 1 Std. 46 Min. / Tragikomödie
    Regie: Woody Allen
    Drehbuch: Woody Allen
    Besetzung: Dianne Wiest, Woody Allen, Max von Sydow
    Originaltitel: Hannah And Her Sisters
    Pressekritiken
    5,0 2 Kritiken
    User-Wertung
    3,4 14 Wertungen - 8 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Von außen betrachtet sind Hannah (Mia Farrow), Lee (Barbara Hershey) und Holly (Dianne Wiest) kaum voneinander zu unterscheiden. Sie alle sind Töchter eines Künstlerehepaars, Mitte vierzig, und begeistern sich für die New Yorker Kunst- und Kulturszene. Erst ein gezielter Blick in die Lebensräume der drei Schwestern offenbart die tieferliegenden Probleme und Konflikte innerhalb der Familie, die alltäglichen Neurosen und ständigen Versagensängste. Während Hannah als Mutter und erfolgreiche Schauspielerin anfangs noch den Ruhepol der Familie bildet und Lee mit den Folgen einer früheren Alkoholsucht beschäftigt ist, steht der ehrgeizigen Holly vor allem die eigene Unsicherheit und fehlende Charakterstärke im Weg.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Hannah und ihre Schwestern
    Von Matthias Ball
    Woody Allens wohl bekanntestes Markenzeichen ist sein unverwechselbarer Humor. Neben den endlosen Dialogen, etwas sperrigen Themen und neurotischen, aus der Bahn geratenen Figuren gehört ein Minimum an zynisch-pointierten Gags daher zur festen Grundausstattung eines typischen Allen-Films. So überraschend 1977 Allens großer Durchbruch mit Der Stadtneurotiker auch kam, so absehbar und konsequent waren schließlich die gespaltenen Reaktionen auf „Innenleben“, kaum mehr als ein Jahr später. Nicht nur Publikum und Fans waren irritiert, auch die Filmpresse traute Allen nicht mehr so recht über den Weg. Kritiker warfen ihm vor, er habe in erster Linie seine eigenen Neurosen zu therapieren versucht; zu düster, kompliziert und vor allem ohne jeden Witz sei der Film. Keinen einzigen Gag habe es darin gegeben, sagte Allen rückblickend selbst, „zumindest keinen beabsichtigten“. Wie viel Potential der...
    Die ganze Kritik lesen
    Hannah und ihre Schwestern Trailer OV 1:32
    Hannah und ihre Schwestern Trailer OV
    1339 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Dianne Wiest
    Rolle: Holly
    Woody Allen
    Rolle: Mickey
    Max von Sydow
    Rolle: Frederick
    Mia Farrow
    Rolle: Hannah
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 9. August 2015
    Ein pointierter Film mit glaubwürdigen Charakteren, der etwas an mangelndem Fokus leidet, aber dennoch unterhaltsam ist.
    Make it shine
    Make it shine

    User folgen 20 Follower Lies die 97 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 18. Dezember 2011
    In letzter Zeit schaue ich mich besonders gern Filme von drei speziellen Regisseuren an: Peter Weir, Terrence Malick und Woody Allen. Alle drei besitzen etwas dass anderen Regisseuren zum Teil fehlt: sie haben alle eine eigene Handschrift. Terrence Malick beispielsweise liebt es schöne Landschaften zu präsentieren, Peter Weir wiederrum mag ausgefallene Geschichten und langsame Szenen. Woody Allen hingegen ist ein Meister im Porträtieren von ...
    Mehr erfahren
    8 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    Alle Spielfilme von Regielegende Woody Allen gerankt – vom nicht ganz so großartigen zum besten
    NEWS - Stars
    Dienstag, 1. Dezember 2015
    Zum 80. Geburtstag von Woody Allen am 1. Dezember 2015 präsentieren wir euch alle Spielfilme der Regielegende im FILMSTARTS-Ranking...
    Eindeutig zweideutig: 100 Filmtitel, hinter denen man auch Pornos vermuten könnte
    NEWS - Fotos
    Dienstag, 18. August 2015
    „Get Hard“, „Free Willy“, „Rubbeldiekatz“: Wir präsentieren euch 100 gar nicht so anzügliche Filme, deren Titel man ohne...

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher Fox Deutschland
    Produktionsjahr 1986
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 6 400 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top