Mein Konto
    Ende der Schonzeit
     Ende der Schonzeit
    14. Februar 2013 Im Kino | 1 Std. 40 Min. | Drama
    Regie: Franziska Schlotterer
    |
    Drehbuch: Franziska Schlotterer, Gwendolyn Bellmann
    Besetzung: Brigitte Hobmeier, Hans-Jochen Wagner, Christian Friedel
    User-Wertung
    3,3 7 Wertungen
    Filmstarts
    4,0
    Im Stream
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben

    Es ist das Jahr 1942 im Schwarzwald. In der Mitte des Zweiten Weltkriegs ist es gefährlich, die falschen Dinge zu sagen oder zu tun. Moralisch gesehen sind dies jedoch oft genau die Taten und Worte, die einen Menschen erst zu einem Menschen machen. Emma (Brigitte Hobmeier) und Fritz (Hans-Jochen Wagner) haben sich für die Gefahr und das Menschsein entschieden. Das kinderlose Bauernehepaar leidet stark unter der Tatsache, dass es auf natürliche Weise keine Kinder bekommen kann. Eines Tages jedoch steht ein junger Mann auf dem Hof. Albert (Christian Friedel) ist Jude und auf der Flucht vor den Nazi-Häschern. Auch auf die Gefahr hin, selbst getötet zu werden, entscheiden sich die beiden, Albert aufzunehmen und ihm einen sicheren Unterschlupf zu gewähren. Jedoch bringt die Ankunft des jugendlichen Albert viele Probleme mit sich. Aus Frust und Willkür werden gefährliche Entscheidungen getroffen, die das Leben der drei Personen von Grund auf verändern. Sexualität, Eifersucht und Geltungsansprüche werden zu schwierigen Wegbegleitern des Trios.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
    Amazon Prime Video
    Amazon Prime Video
    Abonnement
    anschauen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Ende der Schonzeit
    Von Andreas Günther
    Die sogenannten „kleinen Leute" im Dritten Reich werden in Filmen mal als Mitläufer, als heimliche Sympathisanten der Verfolgten oder gar als Widerständler gezeigt. Kaum zu glauben, dass sich das NS-Regime so lange an der Macht hätte halten können, wenn an diesem geschönten Blick auf die Geschichte viel wahr wäre. Nur selten zeigt das Kino jene, denen der Nationalsozialismus selbst eigentlich egal war, die die Zwänge des Systems aber so weit wie möglich für ihre Interessen ausnutzten und es dadurch schlussendlich auch stützten. Ihnen widmet sich Franziska Schlotterer in ihrem bravourösn, kammerspielartigen Spielfilmdebüt „Ende der Schonzeit". In ihrem zusammen mit Gwendolyn Bellmann geschriebenen Film lotet sie mit der Unterstützung des hervorragenden Schauspieler-Ensembles um Hans-Jochen Wagner („Drei") und Max Mauff („Der Vorleser") moralische Grauzonen einer dunklen Epoche aus, ohne d

    Trailer

    Ende der Schonzeit Trailer DF 1:49
    Ende der Schonzeit Trailer DF
    5.084 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Brigitte Hobmeier
    Rolle: Emma
    Hans-Jochen Wagner
    Rolle: Fritz
    Christian Friedel
    Rolle: Albert
    Thomas Loibl
    Rolle: Walter

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer Israel, Deutschland
    Verleiher Farbfilm
    Produktionsjahr 2012
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch, Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2012, Die besten Filme Drama, Beste Filme im Bereich Drama auf 2012.

    Back to Top