Mein Konto
    Hannas Reise
     Hannas Reise
    23. Januar 2014 Im Kino / 1 Std. 40 Min. / Komödie, Romanze
    Regie: Julia von Heinz
    Drehbuch: Julia von Heinz, John Quester
    Besetzung: Karoline Schuch, Doron Amit, Max Mauff
    User-Wertung
    3,1 8 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 0 freigegeben

    Die ehrgeizige BWL-Studentin Hanna (Karoline Schuch) möchte für eine Unternehmensberatung arbeiten, merkt aber schnell, dass ihr Lebenslauf noch eine entscheidende Lücken aufweist: Ihr fehlt ein nachgewiesenes ehrenamtliches Engagement, um die geforderte soziale Kompetenz belegen zu können. Hannas Mutter (Susanne von Borsody), die eine Friedens-Aktion für Israel leitet, weigert sich jedoch, ihrer Tochter ein gefälschtes Zeugnis über einen Freiwilligendienst auszustellen und so muss Hanna widerwillig einen Job in einem Behindertendorf in Tel Aviv annehmen, um das Zeugnis zu bekommen. Vor Ort meckert die Studentin über alles Mögliche, eckt bei ihren Mitmenschen an und bedenkt die Verhältnisse vor Ort mit nichts als Zynismus. Auch der attraktive Itaj (Doron Amit), mit dem sie zusammenarbeitet, bekommt das zunächst zu spüren. Doch Itaj flirtet trotzdem heftig mit Hanna und schon bald kann sie sich seinen Avancen nicht mehr entziehen. Doch nicht nur in Liebesdingen entdeckt die junge Frau etwas Neues: Ihr Aufenthalt in Tel Aviv und die dort gesammelten Erfahrungen lassen sie ihr ganzes zukünftiges Leben überdenken.

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Hannas Reise
    Von Lars-Christian Daniels
    „Wohin du auch gehst, gehe mit ganzem Herzen.“ – Diese Weisheit des vielzitierten chinesischen Philosophen Konfuzius trifft auf die titelgebende Protagonistin Hanna (Karoline Schuch) im romantischen Reisedrama „Hannas Reise“ nur sehr bedingt zu. Die ehrgeizige Studentin tritt ihren Trip in den Nahen Osten nämlich nicht aus Lust am Abenteuer oder zur Vertiefung ihrer historischen Grundkenntnisse an, sondern allein aus dem Grund, weil sie ihren Lebenslauf mit sozialem Engagement in einer jüdischen Behinderteneinrichtung aufpeppen möchte. „Hannas Reise“ ist aber keiner dieser humorvollen Culture-Clash-Filme, bei denen die egozentrische Hauptfigur ihre neue Umgebung nach anfänglichen Schwierigkeiten schätzen lernt und dabei fleißig Vorurteile abbaut: Julia von Heinz („Hanni & Nanni 2“), die das Drehbuch zum Film gemeinsam mit John Quester schrieb und Motive von Theresa Bäuerleins Roman „...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Hannas Reise Trailer DF 1:54
    Hannas Reise Trailer DF
    5075 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Karoline Schuch
    Rolle: Hanna
    Doron Amit
    Rolle: Itaj
    Max Mauff
    Rolle: Carsten
    Lore Richter
    Rolle: Maja
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Markus S.
    Markus S.

    User folgen 2 Follower Lies die 9 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 19. Dezember 2013
    Sneak Preview: Hannas Reise Jung, gutaussehend und äußerst ehrgeizig – das ist Hanna. Die Berlinerin steht kurz vor dem Abschluss ihres BWL-Studiums und bewirbt sich um einen Job bei einer Unternehmensberatung. Von einer heulenden Mitbewerberin, die gerade das Vorstellungsgespräch vergeigt hat, erfährt sie, dass soziales Engagement im Lebenslauf gefragt ist. Hanna handelt sofort: Sie reibt sich die Schminke aus dem Gesicht, gibt sich in ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bilder

    19 Bilder

    Aktuelles

    Oscars 2015: 15 Filme in der Auswahl für den deutschen Oscar-Beitrag
    NEWS - Festivals & Preise
    Mittwoch, 6. August 2014

    Weitere Details

    Produktionsländer Deutschland, Israel
    Verleiher Zorro
    Produktionsjahr 2014
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top