Mein Konto
    Pride
     Pride
    30. Oktober 2014 Im Kino / 2 Std. 00 Min. / Komödie, Drama
    Regie: Matthew Warchus
    Drehbuch: Stephen Beresford
    Besetzung: Bill Nighy, Imelda Staunton, Paddy Considine
    Zum Trailer Vorführungen (1)
    Pressekritiken
    3,9 10 Kritiken
    User-Wertung
    3,8 58 Wertungen - 8 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 6 freigegeben
    Die britische Premierministerin Margaret Thatcher führt im Sommer 1984 einen erbitterten Kampf gegen die Gewerkschaft der Minenarbeiter, die gegen die Privatisierung und Schließung der Minen streiken. Da kommt Hilfe von unerwarteter Seite. Die Initiative "Lesbians and Gays Support the Miners" (LGSM) sammelt Geld, um die Streikkasse zu unterstützen. Doch die Nationale Union der Minenarbeiter hegt allerlei Vorurteile und will davon nichts wissen. Daraufhin entschließt sich eine kleine Gruppe, angeführt von Buchhändler Mike (Joseph Gilgun) und dem Aktivisten Mark (Ben Schnetzer), direkt in ein walisisches Dorf zu fahren, um dort die Spenden zu übergeben. Zwar stößt man auch hier auf Vorurteile und teils Ablehnung, der Großteil der Dorfgemeinschaft nimmt die Unterstützer aber gastfreundlich auf, allen voran der etwas schüchterne Cliff (Bill Nighy) und die resolute Hefina (Imelda Staunton). Aber auch der lokale Anführer der Streikenden, Dai (Paddy Considine), ist begeistert und setzt sich für eine intensive Zusammenarbeit ein.

    Hier im Kino

    Andere Städte

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Pride
    Von Thomas Vorwerk
    Die Atmosphäre im England der 1980er war geprägt durch die Regierung Margaret Thatcher, die von den totalitären Visionen George Orwells („1984“) nicht allzuweit entfernt war. Vor allem die britische Kunst-/Pop-Szene rieb sich an Thatcher, die von Songs bis Comics immer wieder mal mehr oder weniger offen angegangen wurde. Man denke zum Beispiel an Alan Moore, der 1982 begann, seinen inzwischen verfilmten Comic „V wie Vendetta“ zu veröffentlichen, eine Art modernisierte Fassung des Kampfes gegen den „Big Brother“. Von einem ähnlichen, aber nicht so düsteren, zwei sehr unterschiedliche Gruppen von Aktivisten zusammenbringenden Engagement gegen die Unterdrückung erzählt Matthew Warchus in seiner starken, weil sehr unterhaltsamen, auf wahren Begebenheiten basierenden Ensemble-Komödie „Pride“.Beim Londoner Demonstrationsmarsch „Gay Pride“ 1984 gerät der 20jährige provinziell-naive Joe (George...
    Die ganze Kritik lesen
    Pride Trailer DF 2:23
    Pride Trailer DF
    10099 Wiedergaben
    Pride Trailer (2) OV 2:24
    866 Wiedergaben
    Pride Trailer (3) OV 2:30
    1115 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Bill Nighy
    Rolle: Cliff
    Imelda Staunton
    Rolle: Hefina
    Paddy Considine
    Rolle: Dai
    Dominic West
    Rolle: Jonathan
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Rüdiger Wolff
    Rüdiger Wolff

    User folgen 7 Follower Lies die 62 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 2. November 2014
    L & S – Propaganda Ein Sympathie heischender Lesben & Schwulen - Film, eingekleidet in eine historische Begebenheit anlässlich eines Bergarbeiterstreiks im England der 80er Jahre. Es werden von den L & S Spenden gesammelt für die streikenden Arbeiter. Insgesamt ein Low-Budget-Film, den anzusehen sich nicht lohnt. Es fehlt ihm fast alles, was einen interessanten Spielfilm ausmacht, egal ob man wohlwollend der L & S – ...
    Mehr erfahren
    Cursha
    Cursha

    User folgen 3534 Follower Lies die 996 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 15. August 2021
    Eine ganze Menge Charme, super Humor und eine fantastische sehr britische Besetzung schaffen es auf einem wundervollen Grad aus Witz und dennoch Ernsthaftigkeit die ergreifende Geschichte über die Schwulenbewegung zu vermitteln. "Pride" ist ein Film zum immer wieder anschauen, der inspiriert, Mut macht und uns immer wieder vor Augen führt, dass auch wir heute noch mehr tun können um eine wirkliche Gleichstellung und eine vorurteilsfreie ...
    Mehr erfahren
    Laurent Burdin
    Laurent Burdin

    User folgen 2 Follower Lies die 21 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 9. November 2014
    Back to the 80s in deepest England... Tolle Photographie dieser Zeit, tolle Geschichte, tolle Komödie und tolles Drama. Im Kino haben alle applaudiert (letztes Mal war bei "The Artist").
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 5463 Follower Lies die 4 527 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 4. August 2017
    Alle paar Jahre hauen die Briten einen Film wie diesen raus - Filme die ein glaubhaftes Bild von sozialen Umständen zeichnen, dabei lebensechte Figuren ins Zentrum stellen und gleichermaßen eine Balance zwischen Humor und Tragik finden. Die markantesten Beispiele sind wohl "Ganz oder garnicht" und "Billy Elliot - I will Dance". Im vorliegenden Fall wird das Konzept dann angewendet um einen realen Fall nachzuerzählen, wobei ich nicht unbedingt ...
    Mehr erfahren
    8 User-Kritiken

    Bilder

    26 Bilder

    Aktuelles

    Neu bei Amazon Prime Video im Januar 2021: Eine neue "Star Trek"-Serie, Sitcom-Kult und herausragendes Kino
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Freitag, 25. Dezember 2020
    Online-Anbieter Amazon beginnt das Jahr 2021 auf seinem Streamingdienst richtig stark – nämlich unter anderem mit Kino-Highlights...
    Die FILMSTARTS-DVD-Tipps des Monats März 2015
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Freitag, 27. Februar 2015
    FILMSTARTS bietet einen kompakten Überblick der besten DVD- und Blu-ray-Starts des Monats!
    7 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsland Großbritannien
    Verleiher Senator Filmverleih
    Produktionsjahr 2014
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top