Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Lethal Weapon - Zwei stahlharte Profis
    Durchschnitts-Wertung
    4,3
    731 Wertungen - 11 Kritiken
    Verteilung von 11 Kritiken per note
    3 Kritiken
    4 Kritiken
    3 Kritiken
    0 Kritik
    1 Kritik
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Lethal Weapon - Zwei stahlharte Profis ?

    11 User-Kritiken

    Gina Dieu Armstark
    Gina Dieu Armstark

    User folgen 13 Follower Lies die 69 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 12. Februar 2014
    "Lethal Weapon" gekonnt Inszenierter Actionspaß, der Jahre überdauert! Shane Black entwarf hier das ultimative Buddy-Paar der Filmgeschichte, kombinierte geschickt tiefsinnige Dramatik mit humoristischen Passagen und lässt es actionmäßig richtig krachen. "Lethal Weapon" macht nach Jahren noch immer einen Heidenspaß! Danny Glover (2012) spielt die Rolle des züchtigen Sergeant Murtaugh mit Bravour, doch Mel Gibson (The Beaver) spielt ihn als Seargent Riggs regelrecht an die Wand. Keiner ist verrückter, keiner schießt besser. Black entwarf hier auch Charaktere, die nicht nur facettenreich sind, sondern dem Zuschauer auch richtig ans Herz wachsen. Mitfiebern ist vorprogrammiert, mitlachen ist sowieso Pflicht und nein, wir werden niemals zu alt für diesen Scheiß sein. Ein Drehbuch, dass keine Lücken aufweist, durchgehend spannend ist und unterhält. Richard Donner inszenierte ein zeitloses Werk, aus dem schon viel kopiert und sogar eine komplette Parodie gedreht wurde. Eric Clapton und Michael Kamen spielten den perfekten Soundtrack dazu ein, der in jede Szene passt und richtig ins Ohr rein geht. Die klasse Action und die Stunts katapultieren die Punktzahl für "Lethal Weapon" nur noch weiter in die Höhe. "Lethal Weapon", zeitlos, witzig, Lieblingsfilm!
    KoKo-BB
    KoKo-BB

    User folgen 1 Follower Lies die 5 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    DER perfekte Action(-Buddy-)movie. Die Komik und die zu Anfangs vorhandene Hassliebe zwischen dem "Schwarzen und dem Spinner" erweisst sich sogar noch fast besser, als die eigentliche Action im Film. Die Charakterisierung der, wie sie unterschiedlicher nicht hatten seien können, Cops, die genau das Gegenteil machen, was eigentlich ihre Aufgabe ist, nämlich für Recht und vorallem Ordnung sorgen.
    IamBangsy
    IamBangsy

    User folgen 11 Follower Lies die 130 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 14. Februar 2020
    Der gute alte Mel tut mir fast schon leid. Was muss ihm in seiner Kindheit widerfahren sein, dass er es heute noch für nötig hält sein Selbstwertgefühl durch patriotische "ich bin ein knallharter Typ" Filme zu steigern? Nun ja... Lethal Weapon ist wie viele Mel Gibson Filme eine Ansammlung billiger Klischees: Ein junger gutaussehender Cop, dem - what else - in der Vergangenheit etwas traumatisches zugestoßen ist, muss mit einem alten schwarzen Cop, dessen Kinder - what else - zuhause ungeniert einen Joint rauchen, zusammenarbeiten. Zwei krasse Gegensätze treffen hier aufeinander (wie innovativ!). Der coole, und gar nicht ängstliche Mel rettet seinem Parter ein ums andere Mal das Leben, zieht sein Tshirt bei jeder Gelegenheit aus, um seinen Prachtkörper zu präsentieren; schießt unrealistisch genau mit des Amerikaners Lieblingsstück (Waffe), springt aus großer Höhe und erzählt von seiner geilen Zeit in Vietnam. Da kommen die ehemaligen "Elite Soldaten" die ihn tot sehen wollen wie Witzfiguren. Wie Waffenjungfrauen wirken sie als sie aus nächster nähe mit einer Shotgun feuern und doch niemand stirbt. Als dann die Tochter des Kollegen gefangen genommen wird entscheidet Mel kurzerhand: "Wir müssen töten!"(nichts anderes hat er den ganzen Film über getan). Ich empfehle Mel dringendst sein "Til-Schweiger-Stänz- Syndrom" behandeln zu lassen und in Zukunft eher die Apocalypto Richtung einzuschlagen. Der Film ist allenfalls was für Actionjunkies denen die Story eines Films so wichtig ist wie Mel Gibson der Atheismus oder das Judentum. Als Kind ist sowas noch cool doch ich als Erwachsener Mann muss wirklich sagen "Ich bin zu alt für diesen Scheiß!"
    Cursha
    Cursha

    User folgen 2934 Follower Lies die 995 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 3. August 2020
    "Lethal Weapon" ist zu Recht ein Kultfilm geworden. Mit witzigen Dialogen, cooler Aktion und vor allem einem "Mad" Mel Gibson, wird der Film zur besten Unterhaltung und prägt eigentlich wie kaum ein anderer Film die Kumpelkomödie.
    PostalDude
    PostalDude

    User folgen 289 Follower Lies die 687 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 23. August 2016
    ♥ Endlich mal wieder meine Lieblingsfilme gucken! Alleine die Einführung der 2 Hauptfiguren ist so klasse inszeniert, Murthaugh ist ein Familienmensch, Riggs wacht nackt mit Zigarette & nach dem Tod seiner Frau depressiv & einsam auf... Die gute Story wird abwechslungsreich erzählt (vorallem am Ende) & wenn es knallt, dann wird es gut umgesetzt. Die Musik kommt von Michael Kamen und Eric Clapton & passt immer perfekt!
    slim95_
    slim95_

    User folgen 5 Follower Lies die 31 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 30. März 2016
    Aus heutiger Sicht ist Lethal Weapon immer noch sehr unterhaltsam. Nachdem er das Genre der Buddykomödie quasi im Alleingang begründet hat, und unzählige Werke folgten, die auf diesen Zug mit aufsprangen, kann man immer noch sagen, dass er zu den besten zählt. Das liegt vor allem an einer stringenten Geschichte, die sich nicht lange aufhält, keine Durchhänger hat und dramaturgisch stimmig ist, sowie an dem sympathischen Duo, bestehend aus Mel Gibson und Danny Glover. Die Entwicklung in der Beziehung der beiden Charaktere verläuft glücklicherweise ziemlich glaubwürdig. Gleichzeitig haben beide Protagonisten genug Profil, dass man mit ihnen mitfiebern kann. So entstehen viele lustige Momente und Dialoge, die auch heute noch sehr gut funktionieren. Dasselbe gilt für die sehr geerdete Action, der man die Limitierungen im ersten Teil zwar durchaus ansieht, die aber dennoch ansehnlich und übersichtlich inszeniert wurde und teilweise auch recht heftig ist. Angesichts des großartigen Nachfolgers lässt der erste Teil zwar ein wenig Potential liegen, da er nicht so temporeich wie der zweite daherkommt, ist aber dennoch einfach ein ziemlich guter Film, der einige legendäre Szenen und Zitate beinhaltet wie das unvergessliche: "Ich bin zu alt für diesen Scheiß!".
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 4479 Follower Lies die 4 461 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 2. Januar 2018
    Auch so ein Streifen der (wenn man ihn heute sieht) wie eine Sammlung aller Buddie Movie Klischees wirkt. Logischer Grund dafür: dies ist der Ursprungsfilm den alle Buddie Movies abkupfern. Und warum? Weil der Streifen echt klasse ist!Im ersten Film ist das Konzept noch ein wenig anders, Humor ist zwar bereits vorhanden, allerdings nur in Form von zynischen Sprüchen und schrägen Dialogen die sich Gibson und Glover an den Kopf werfen, drum herum ist das ganze eigentlich ein recht harter und ernster Action-Thriller mit hohem Gewalt und Bleifaktor. Aber es gibt nichts zu meckern: Gibson und Glover ergeben vom ersten Moment an ein sympathisches Team das sich wundervoll fetzt, die Actionszenen sind hart und toll inszeniert und die zahlreichen Schußwechsel und Zweikämpfe sind überaus spannend geraten. Kein Wunder also das dies der Auslöser zu einer sehr erfolgreichen Reihe war.Fazit: Schwarzweißes Copduo gegen böse Drogendealer ergeben einen bleihaltigen und temporeichen Actioncocktail mit viel Härte und Humor!
    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 11. Dezember 2020
    Ein Klassiker des 1980er Jahre Kinos und ein Buddy-Movie wie aus dem Lehrbuch. Richard Donners Regie überzeugt nicht nur durch die angenehm harte Action, sondern auch durch einen wunderbar treffsicheren Humor, der "Lethal Weapon – Zwei stahlharte Profis" niemals seinen durchaus düsteren Charme raubt. Die wahre Sensation aber sind die beiden Hauptdarsteller: Die Chemie zwischen Danny Glover und Mel Gibson ist einfach hervorragend. Wie sie ihre fehlerbehafteten Charaktere zum Leben erwecken, ist nach wie vor wirklich schön zu beobachten, weil "Lethal Weapon – Zwei stahlharte Profis" von Anfang an deutlich macht, dass ihm viel an seinen Protagonisten liegt. Der starke Auftakt für eine grandiose Reihe.
    DerAtmer
    DerAtmer

    User folgen 7 Follower Lies die 81 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 13. Februar 2011
    Perfekte Mischung aus Komödie und Actionstreifen. Durchgehen unterhaltsam und nie langweilig, trotzdem vermeidet es der Film hirnlos durch die Handlung, die wirklich existiert, zu hetzen. So versucht Riggs den Verlust seiner Frau zu verarbeiten, während Roger Murtaugh nur noch die Zeit bis zu seiner Pensionierung mit seinem selbstmordgefährdeten Partner über die Runden retten will. Zeitloser Klassiker, den man immer wieder sehen kann. 7/10 Punkte
    TimmÄ
    TimmÄ

    User folgen 1 Follower Lies die 13 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Sehr alt, sehr bekannt und doch hatte ich ihn noch nicht gesehen - Mit Lethal Weapon kann man eigentlich nichts falsch machen. Der Film hat den Charme aelterer Actionsfilme und zaehlt mit Stirb Langsam bestimmt zu einer der beliebtesten Filmreihen dieses Semesters. Das Duo mit Mel Gibson und Danny Glover hat hier absolut seine Daseinsberechtigung. Waehrend der Eine unter seinen Kollegen als selbstmordgefaehrdeter Waffenspezialist bekannt ist, scheint der Andere ein, in die Jahre gekommener, Familienvater alter Schule zu sein. Gerade diese Kombination lockt durch seine Gegensaetzlichkeit auch den schlechtgelauntesten Zuschauern zumidest ein Schmunzeln auf die Lippen.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top