Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Moulin Rouge
    Durchschnitts-Wertung
    4,0
    457 Wertungen - 236 Kritiken
    Verteilung von 236 Kritiken per note
    90 Kritiken
    69 Kritiken
    22 Kritiken
    30 Kritiken
    21 Kritiken
    4 Kritiken
    Deine Meinung zu Moulin Rouge ?

    236 User-Kritiken

    Luke-Corvin H
    Luke-Corvin H

    User folgen 171 Follower Lies die 474 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 15. November 2015
    Moulin Rouge zeichnet sich durch seine Künstlerische art aus die Baz Luhrmann besonders in Szene gesetzt hat. Was den Film wirklich gut getan waren die Darstellung von Ewan McGregor die mit seinen kraftvolle Stimme die Musik richtig unterstreicht. Enttäschung war die Stimme von Nicole Kidman die einfach zu sanft und liese gesungen hat, aber auch die Darstellung war von ihr nicht die erste Sane. Für mich war die Rolle einfach zu überdreht und nervig. Die Story ist bewusst Klischeehaft und einfach ein übertrieben Romanze die einen zu schmunzeln bringt. Fazit: Künstlerisch Top jedoch mit enttäuschende Hautpdarstellerin.
    crimson
    crimson

    User folgen 3 Follower Lies die 80 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 22. September 2010
    Ich verbinde mit diesem Film persönliche schöne Momente...vielleicht gefällt er mir bis heute deshalb so sehr. Aber auch so ist Moulin Rouge ein Feuerwerk. Tolle Darsteller, eine schöne, lustige, dramatische und traurige Geschichte, und eine Filmmusik vom allerfeinsten. Letztere ist meistens modern mit treibenden Rhythmen umgesetzt, aber auch langsamere Stücke finden ihre Verwendung. Dazu kommt das alle perfekt vertont und vorallem sensationell gesungen sind. Ich besitze diesen Film zusammen in einem Pack mit der Rocky Horror Picture Show. Zwei der kultigsten Filme auf diesem Erdenrund.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 4220 Follower Lies die 4 450 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 2. Januar 2018
    Ok ich bin ein Mann. Trotzdem habe ich diesen Film gesehen, und noch viel schlimmer ist wohl: ich fand ihn ganz hervorragend. Musicals sind eigentlich weiß Gott nicht mein Fall, aber dann und wann tue ich mir schonmal eines an („Chicago“ oder „Der kleine Horrorladen“) – und gerade weil ich so wenig Vergleichsmöglichkeiten habe sagen mir diese wohl auch so zu.“Moulin Rouge“ ist Kitsch pur – mit voller Absicht allerdings. Die schmalzige Lovestory mit Klischees, Pathos und fiesem Ende, die prunkvolle Ausstattung bis ins kleinste Detail. Und das trägt zur eigentlichen Rauschwirkung des Filmes bei: das Ganze ist ein epischer Sinnesrausch der mitunter hart an die Grenze zur Reizüberflutung gerät. Dazu wird musikalisch so einiges geboten, größtes Kunststück ist daß der Film obwohl er im Paris von 1900 spielt durchaus auch mal moderne Lieder logisch einbaut (z. B. als die erwartungsvollen männlichen Gäste am Beginn ins „Moulin Rouge“ stürmen und „Smells like Teen Spirit“ trällern, was könnte da besser passen als „Here we are now, entertain us!“) so daß neben dem optischen Sehgenuß auch unsagbar viel für die Ohren dabei ist, von ausgelassen (und albernen) Stücken bis zu herzzereißenden Balladen und Jammergesängen. Dazu gibts es epische Tanzeinlagen die einem den Atem rauben.Die trotz all des Wirbels im Zentrum stehende Love Story wird von tollen Darstellern getragen, obwohl ich Nicole Kidman ja eigentlich nicht leiden kann hat sie hier die Präsenz einer Göttin, und Ewan McGregor zeigt beeindruckend daß er wirklich alles spielen kann – daneben gibts noch kleine skurrile Nebenrollen, wie z.B. John Leguziamo der als singender Zwerg (nach „Spawn“ seine zweite Minirolle) und sogar Kyle Minogue hat einen schrägen Kurzauftritt.Fazit: Opulenter Rausch auf Auge und Ohren sowie eine kitschtriefende aber eben deshalb so gut funktionierende Taschentuch Love Story mit tollen Darstellern – einfach ein Meisterwerk!
    Cursha
    Cursha

    User folgen 2782 Follower Lies die 995 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 15. Juni 2017
    Mit "Moulin Rouge" hat Buz Lehrman ein wahres Meisterwerk der Musicalverfilmung geschaffen, die bei mir gleichauf steht mit "La La Land" und "Singing In The Rain". Zunächst lässt der Film gleich zu Beginn verlauten wo die Reise hingehen wird und legt erst mal eine ungewohnte Grundstimmung über die doch so fröhlichen Musicals. Hier ist es auch zunächst so und der Film beginnt mit einem bunten bombastischen Einstieg, in dem es nur so funkelt und glitzert. Alles scheint perfekt. Jedoch macht der Film in der Mitte einen Bruch und die gesamte Stimmung des Filmes schlägt um. Dabei ist es unglaublich, dass der Film es schafft obwohl man den Ausgang kennt, bis zum Ende spannend zu sein. Ebenso fühlt man am Ende genau so wie die Figuren, weshalb der Film für mich bis heute der Emotionalste ist, den ich je sehen konnte. Aber ich habe damals nur noch geheult. Zudem ist es für mich der beste Liebesfilm, der jemals gemacht wurde. Er ist manchmal kitschig, dann aber eben unglaublich ergreifend. Dabei sind es die beiden Darsteller Nicole Kidman und Ewan McGregor, die so stark spielen wie sie sonst nie taten und nie mehr tun werden. Aber die Beiden sind großartig in ihren Rolle gewesen. Dies gilt auch für Jim Broadbent und John Leguizamo. Gerade erster ist unfassbar gut als Harold Ziedler. Die Chemie stimmt. Ebenso wie die malerischen Kulissen, das Make-up und die gesamte Ausstattung. Man bekommt tolle Kameraarbeit und einen fantastischen Schnitt geliefert. Und über all dem steht die Musik, die einfach unglaublich ist, da erlebt man Neuinterpretationen von Elton John, The Police, Madonna, Nirvana, Queen usw. Gerade wenn Ewan McGregor zum "Your Song" ansetzt ist das Gänsehaut pur und geht unter die Haut. Ebenso ist mit "Roxanne" eine der besten Tanz und Musikszenen der Filmgeschichte entstanden. Kurz: "Moulin Rouge" ist auch 17 Jahre nach seiner Veröffentlichung immer noch ein atemberaubendes Meisterwerk, dass es so nie wieder gegeben hat.
    Lord Borzi
    Lord Borzi

    User folgen 10 Follower Lies die 663 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 23. Januar 2021
    Schrill, bunt, laut, übertrieben, schnell, hektisch, überdreht und leider auch manchmal sehr albern. Das alles zusammen war „Moulin Rouge“. Die triviale (und SEHR kitschige!) Liebesgeschichte war nicht sehr prickelnd, da es einfach die typische Dreiecksbeziehung mit all ihren Problemen und Komplikationen war. Außerdem hatte ich solche Art von Geschichte bereits in z.B. „Die Geisha“ oder „House of Flying Daggers“ (besonders das Ende!) schon wesentlich professioneller und besser gesehen. Was diesen Film jedoch aus dem Minusbereich herauskatapultierte, war die tolle musikalische Inszenierung. Bekannte Lieder wurden mit unglaublicher Stimmgewalt geschmettert. Dialoge wurden manchmal nur durch passende Liedtexte geführt (z.B. auf dem Dach des Elefanten). Und auch Nicole Kidman bewies zum ersten Mal, dass sie nicht nur wie sonst dumm aus der Wäsche gucken kann. Ihre Stimme war beeindruckend. +0,5 gibt es jedoch nur aus einem einzigen Grund: ihr Filmpartner Ewan Mc Gregor, der ganz neue, bisher unbekannte Seiten von sich zeigte. Allein seine glasklare Stimme machte diesen ansonst eher schwachen und teils sehr nervigen Film (da sehr albern und überdreht) lohnenswert. Spectacular, spectacular, besonders auch die Kamerafahrten. Ansonsten völlig gaga.
    Josi1957
    Josi1957

    User folgen 3 Follower Lies die 227 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 31. Juli 2020
    Das zweifach oscargekrönte Popmusical (mit vielen bekannten Melodien) von Baz Luhrmann (*William Shakespeares Romeo & Julia*, *Der große Gatsby*) berauscht mit seiner überbordenden Klang- und Farbenflut in märchenhafter Kulisse - Kitsch in Vollendung!
    Denise H.
    Denise H.

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 27. Mai 2013
    Geile Musik, tolle Handlung! Kann man nur empfehlen, gerade auf Blu-Ray ein absoluter Genuss! :)
    Hermann S.
    Hermann S.

    User folgen Lies die 12 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 30. September 2013
    Moulin Rouge ist nach Rome + Julia und Australia der dritte Film von Baz Luhrmann den ich gesehen habe. Das Musical ist mit seinen teilweise schnellen Schnitten und überaus buntem Bühnenbild sicherlich geschmacksache. Insgesamt hat er mir aber sehr gut gefallen. Die Geschichte und Nebengeschichten funktionieren sehr gut. Nicole Kidman die Kurtisane (Freudenmädchen für Adlige) kann nicht lieben weil sie schauspielerisch alle Männer verführt und so in ihrem Beruf aufgeht. Durch Ewan McGregor erfährt sie aber zum ersten mal was Liebe ist und lernt selbst zu lieben. Im Film entsteht dadurch ein ganz neues und in dieser Form noch nicht gesehenes Gefühl für Liebe - transportiert mit wirklich guten Stücken aus der jüngeren und älteren Musikgeschichte. Teilweise bombastisch und emotional gesungen. Die Musik funktioniert und die Geschichte hat auch Dramatik - Moulin Rouge gefällt! Ich habe den Film wie immer im Originalton gesehen. Ich bewerte den Film wie alle Filme aus zwei Perspektiven. Als Musical und Romanze ist er herausragend und wahrscheinlich auch ein Meisterwerk. Als Film für den Durchschnittzuschauer der nicht ein besonderer Fan von Musicals und Romanzen ist kann der Film auch funktionieren, wobei die Geschmäcker wohl eine sehr starke Bandbreite haben. Film im Genre 4,7 Sterne Ein Meisterwerk! Film allgemein 3,8 Sterne Nach kurzen Eingewöhnung gefiel er sehr gut!
    Svenni J.
    Svenni J.

    User folgen 1 Follower Lies die 10 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 9. November 2013
    Wunderschöner Film, in dem Musikklassiker auf wunderbare Art fürs Moulin Rouge brauchbar gemacht wurden. Dazu eine gute Story!
    Stuffshit
    Stuffshit

    User folgen Lies die 6 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Herrlich wie der Film viele klassiker aus verschiedenen Musikrichtungen neu daher bringt. Zwar an der ein oder anderen stelle als kitschig verpönt, aber sehr wer es mag ein absolutes muss. ^^
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top