Mein Konto
    America's Sweethearts
     America's Sweethearts
    11. Oktober 2001 Im Kino / 1 Std. 42 Min. / Komödie, Romanze
    Regie: Joe Roth
    Drehbuch: Billy Crystal, Peter Tolan
    Besetzung: Julia Roberts, Catherine Zeta-Jones, John Cusack
    User-Wertung
    3,3 39 Wertungen - 13 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Gwen (Catherine Zeta-Jones) und Eddie (John Cusack) sind nicht nur auf der Leinwand Amerikas Traumpaar Nummer Eins. Nein, auch in der Wirklichkeit führen sie angeblich eine glückliche Ehe. Doch diese Zeiten sind längst vorbei. Aber laut des PR-Profis-Lee (Billy Crystal), soll der Schein immer noch für die Öffentlichkeit gewahrt werden und dabei möchte er es nicht belassen. Es muss noch ein letzter gemeinsamer Film promotet werden. Gemeinsam mit Kiki (Julia Roberts), die nicht nur Assistentin sondern auch die Schwester der zickigen Gwen ist, heckt Lee einen Plan aus, um die anberaumte Premiere des Films vor Presseleuten zu einem rundum gelungenen Ereignis werden zu lassen. Aber man weiß ja, Liebe kann man nicht erzwingen. Und so ist es für die PR-Interessen völlig unpassend, dass sich Eddie ausgerechnet in Gwen verliebt.

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    America's Sweethearts
    Von Carsten Baumgardt
    Lockere Unterhaltung, gepaart mit satirischen Seitenhieben auf die absurden Eitelkeiten Hollywoods im Gewand einer modernen Screwball-Comedy ist „America’s Sweethearts“. Getragen durch das launige Drehbuch von Billy Crystal und Peter Tolan macht die geballte Starpower die etwas holprige Inszenierung von Joe Roth bei seinem Regie-Comeback wieder wett. Studioboss Dave Kingman (Stanley Tucci) hat ein riesiges Problem: Er verpulverte 86 Millionen Dollar für zwei Superstars, die nach ihrer Trennung niemand mehr sehen will und für einen Regisseur (Christopher Walken), der den abgedrehten Film nicht zeigen will – noch nicht. Erst bei einer gemeinsamen Pressevorführung will ihn der durchgeknallte Regie-Exzentriker Hal Weidmann zeigen. Der gerade gefeuerte PR-Profi Lee Phillips (Billy Crystal) soll die Produktion durch ein Ablenkungsmanöver retten. Er lädt die versammelte Pressemeute zu einem...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    America's Sweethearts Trailer DF 2:00
    America's Sweethearts Trailer DF
    415 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Julia Roberts
    Rolle: Kiki Harrison
    Catherine Zeta-Jones
    Rolle: Gwen Harrison
    John Cusack
    Rolle: Eddie Thomas
    Hank Azaria
    Rolle: Hector
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    3,0
    Veröffentlicht am 5. Februar 2011
    Da ich ein großer John Cusack-Fan bin, muss ich einfach gestehen, dass ich jeden Film, in dem er mitspielt schon von vorne herein mag, aber dieser Film hier ist in der Tat eine schöne Komödie, die von einem gut aufgelegten Ensemble getragen wird. Zwar kann der Film dem Genre keine neuen Reize mehr abgewinnen, aber für einen entspannten Abend genügt ''America's Sweethearts'' aber auf jeden Fall.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 5450 Follower Lies die 4 527 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 3. Januar 2018
    Bei Parodien wie diesen hier spielt es immer eine Rolle, wer sie macht.- und da Billy Crystal nicht nur vor der Kamera, sondern auch am Drehbuch beteiligt war, gerät das Resultat zu einer kreuzbraven Komödie, in der lieb und nett verschaukelt, aber keinesfalls bissig verarscht wird.Aber was solls: „America’s Sweethearts“ bringt in großen und kleinen Rollen eine sagenhafte Starbesetzung zusammen und schafft es mit den zahllosen kleinen ...
    Mehr erfahren
    Lord Borzi
    Lord Borzi

    User folgen 51 Follower Lies die 694 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 31. Januar 2021
    Kurzweiliger Frauenfilm mit viel Liebe, aber auch mit viel Witz. Die Geschichte war erwartungsgemäß trivial und hatte auch sonst keine großen Überraschungen zu bieten. Dennoch konnte die eine oder andere Szene für einen Lacher sorgen. Überrascht war ich vom riesigen Star-Aufgebot. Besonders John Cusack war in Hochform. Nette unspektakuläre Unterhaltung, bei der man das eigene Gehirn locker ausschalten konnte.
    13 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher Senator Filmverleih
    Produktionsjahr 2001
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 48 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top