Mein Konto
    Tatort: Ein paar Worte nach Mitternacht
    Tatort: Ein paar Worte nach Mitternacht
    4. Oktober 2020 TV-Produktion / 1 Std. 30 Min. / Krimi
    Regie: Lena Knauss
    Drehbuch: Christoph Darnstädt
    Besetzung: Meret Becker, Mark Waschke, Carolyn Genzkow
    User-Wertung
    3,0 3 Wertungen
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Der Berliner Bauunternehmer Klaus Keller (Rolf Becker) ist gerade 90 Jahre alt geworden, da wird er an seinem Geburtstag tot aufgefunden. Er wurde erschossen. Um das Motiv muss man sich nicht lange Gedanken machen, schließlich trägt das Opfer ein Schild um den Hals, auf dem steht: „Ich war zu feige, für Deutschland zu kämpfen“. Aber was ist damit genau gemeint? Kurz vor seinem Tod war Kellers Firma am Bau eines Dokumentationszentrums über die Shoa in Israel beteiligt. Könnte das ein Mordanschlag von Rechtsradikalen gewesen sein? Doch das Problem könnte tiefer liegen: Klaus Keller ist als Gewinner aus der Wiedervereinigung Deutschlands hervorgegangen, seinen Bruder Gert (Friedhelm Ptok) hat es nicht so gut getroffen. Mit der Teilung Deutschlands liefen die Wege der Brüder auseinander und fanden auch nach der Wiedervereinigung nicht mehr zusammen. Die Ermittler Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke)  begeben sich in der Familiengeschichte auf Spurensuche und stoßen auf die beiden Söhne der Brüder. Michael Keller (Stefan Kurt), der nun die Geschäfte seines Vaters weiterführt, und sein Cousin Fredo (Jörg Schüttauf), der einen Kopiergeschäft in Pankow hat, geraten unter Verdacht ...
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Meret Becker
    Rolle: Nina Rubin, Kriminalhauptkommissarin
    Mark Waschke
    Rolle: Robert Karow, Kriminalhauptkommissar
    Carolyn Genzkow
    Rolle: Anna Feil, Kommissarsanwärterin
    Daniel Krauss
    Rolle: Knut Jansen
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Deutschland
    Verleiher Das Erste
    Produktionsjahr 2020
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top