Mein Konto
    Wie wilde Tiere
     Wie wilde Tiere
    7. Dezember 2023 Im Kino | 2 Std. 17 Min. | Drama, Thriller
    Regie: Rodrigo Sorogoyen
    |
    Drehbuch: Isabel Peña, Rodrigo Sorogoyen
    Besetzung: Denis Ménochet, Marina Foïs, Luis Zahera
    Originaltitel: As bestas
    User-Wertung
    3,6 4 Wertungen, 2 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Vorführungen
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben

    Olga (Marina Foïs) und ihr Mann Antoine (Denis Ménochet) sind auf der Suche nach etwas Ruhe aus Frankreich in ein kleines ländliches Dorf in Galizien gezogen. Dort leben sie ihren Traum vom eigenen Bauernhof und alles könnte so schön sein. Aber nicht alle in dem verschlafenen Ort freuen sich über die neuen Nachbarn. Verbittert von Jahrzehnten voller harter Arbeit ohne wirkliche ökonomische Perspektive haben sie keinen Platz mehr in Kopf und Herz für die beiden Neuankömmlinge, denen fortan nur mit Anfeindungen und Missgunst begegnet wird. Ein Streit um den Verkauf von Land für den Bau von Windkraftanlagen eskaliert schließlich in Gewalt. Letztlich liegt es an Olga, den Konflikt gewaltlos zu bewältigen.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Wie wilde Tiere
    Wie wilde Tiere (Blu-ray)
    Neu ab 16,99 €
    Kaufen

    Hier im Kino

    Eine Kinovorstellung suchen

    Andere Städte

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Wie wilde Tiere

    Eine Gewaltstudie, die richtig heftig an die Nieren geht

    Von Thorsten Hanisch
    Auf dem ersten Blick könnte man meinen, dass es sich bei „Wie wilde Tiere“ von Rodrigo Sorogoyen einfach um einen weiteren Genrefilm in der Tradition der unvergesslichen Klassiker „Beim Sterben ist jeder Erste“ von John Boorman oder „Wer Gewalt sät“ von Sam Peckinpah handelt. Schließlich treffen hier wie dort Großstädter auf Provinzler – und zwar mit demselben Ergebnis: nackte Gewalt! Aber der exzellent gespielte und inszenierte Thriller entwickelt dank seiner ambivalenten Figurenzeichnungen sowie einem überraschenden Perspektivenwechsel nach einem zentralen Moment eine ganz eigene Note. Im Mittelpunkt steht hier nämlich gar nicht so sehr die Gewaltspirale, sondern vielmehr die komplexe Frage nach wahrer Stärke. Antoine (Denis Ménochet) will sich den modernen Traum vom Biobauernhof erfüllen – löst damit ab

    Trailer

    Wie wilde Tiere Trailer DF 1:34
    Wie wilde Tiere Trailer DF
    1.627 Wiedergaben
    The Beasts Trailer OmeU 1:27
    4.117 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Knallharter Psycho-Thriller mit "Inglourious Basterds"-Star: Deutscher Trailer zum globalen Festival-Hit "Wie wilde Tiere"
    News - Videos
    Der hochgelobte „Wie wilde Tiere“ ist ein intensives Psycho-Drama, das sich im Laufe der Zeit immer mehr in Richtung eines…
    Montag, 4. Dezember 2023

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Denis Ménochet
    Rolle: Antoine
    Marina Foïs
    Rolle: Olga
    Luis Zahera
    Rolle: Xan
    Diego Anido
    Rolle: Lorenzo

    User-Kritiken

    Kinobengel
    Kinobengel

    426 Follower 523 Kritiken User folgen

    5,0
    Veröffentlicht am 10. Dezember 2023
    Geld regiert die Welt Das gebildete französische Ehepaar Olga und Antoine (Marina Foïs, Denis Ménochet) hat zur Selbstverwirklichung ein kleines Fleckchen Land zum Betrieb eines Bio-Bauernhofs in Spanien erworben. Weil sie den Verkauf zu Gunsten der Entstehung eines Windparks verweigern, ziehen sie den Zorn der sehr bescheiden lebenden Anrainer auf sich. Wenn die Stimmung im Umfeld schwierig wird, ist das eigene Grundstück auch in guter ...
    Mehr erfahren
    beco
    beco

    53 Follower 323 Kritiken User folgen

    4,5
    Veröffentlicht am 14. Dezember 2023
    Ein beeindruckender Film über Menschen, die stur bis zum Starrsinn sind, die rücksichtlos gegen sich und andere agieren, die aber auch immer Verständnis für ihr Verhalten einfordern, auch wenn man es nicht aufbringen kann.
    Absolut sehenswert

    Bilder

    Wissenswertes

    Spanischkurse als Rollenvorbereitung

    Für den in Spanien spielenden Film "Wie wilde Tiere" mussten die französischen Schauspieler Denis Ménochet und Marina Foïs, die im Film aus Frankreich stammende Einwanderer spielen, extra Spanisch lernen.

    Nach einer wahren Begebenheit

    Die Ereignisse im Spielfilm "Wie wilde Tiere" basieren auf einem wahren Begebenheit, die sich 2010 in der spanischen Region Galizien zugetragen hat. Die Ereignisse wurden bereits in der Dokumentation "Santoalla" von 2016 porträtiert. In der Spielfilmversion handelt es sich im Unterschied zur tatsächlichen Begebenheit um ein französisches Paar statt des niederländischen Paares Martin Verfondern und Margo Pool.

    Weitere Details

    Produktionsländer Spanien, Frankreich
    Verleiher Prokino Filmverleih
    Produktionsjahr 2022
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 2 Trivias
    Budget -
    Sprachen Spanisch, Französisch, Gälisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -
    Back to Top