Mein Konto
    Der Zürich-Krimi: Borchert und das Geheimnis des Mandanten
    Der Zürich-Krimi: Borchert und das Geheimnis des Mandanten
    15. September 2022 auf DVD | 1 Std. 32 Min. | Krimi
    Regie: Roland Suso Richter
    |
    Drehbuch: Robert Hummel
    Besetzung: Christian Kohlund, Ina Paule Klink, Pierre Kiwitt
    User-Wertung
    3,0 1 Wertung, 1 Kritik
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben

    Corinna Riemer stellt während einer Vernissage in Zürich ihre neuesten Porträtaufnahmen vor. Auch Borchert (Christian Kohlund) ist zu Gast und macht vor der Tür eine grausige Entdeckung: Er findet die Leiche des Veranstalters und Kunstmäzens Altweger (Steffen Münster), der im Hof seiner eigenen Galerie erschossen wurde. Schnell gerät der Caterer Giovanni Lazzari (Michele Cuciuffo) in den Fokus der Ermittlungen, der einen lauten Streit mit dem Opfer gehabt haben soll. Außerdem belasten ihn die Schmauchspuren an seiner Hand und der illegale Besitz einer Waffe. Lazzaris Frau Cristina (Clelia Sarto) ist verzweifelt und bittet Borchert und seine Chefin Dominique (Ina Paule Klink), die Verteidigung ihres Mannes zu übernehmen. Borchert vermutet, dass Giovanni vielleicht nicht unbedingt den tödlichen Schuss abgegeben hat, aber irgendwie doch mit der Tat zu tun hat ...

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Der Zürich Krimi: Borchert und das Geheimnis des Mandanten (Folge 15)
    Der Zürich Krimi: Borchert und das Geheimnis des Mandante...
    Neu ab 9,99 €
    Kaufen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Christian Kohlund
    Rolle: Thomas Borchert
    Ina Paule Klink
    Rolle: Dominique Kuster
    Pierre Kiwitt
    Rolle: Marco Furrer
    Julia Richter
    Rolle: Corinna Riemer

    User-Kritik

    Josi1957
    Josi1957

    92 Follower 828 Kritiken User folgen

    3,5
    Veröffentlicht am 14. Dezember 2022
    Kohlund als Borchert unterhält einmal mehr prächtig. Der Fall ist interessant, und die Auflösung durchaus unerwartet. Jedoch hätte die moralische Komponente - ein Anwalt vertritt einen Verbrecher - durchaus mehr Potenzial gehabt ...

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Deutschland
    Verleiher SchröderMedia
    Produktionsjahr 2022
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -
    Back to Top