Mein Konto
    28 Days Later
     28 Days Later
    5. Juni 2003 Im Kino / 1 Std. 52 Min. / Sci-Fi, Horror
    Regie: Danny Boyle
    Drehbuch: Alex Garland
    Besetzung: Emma Hitching, Christopher Dunne, Alexander Delamere
    Pressekritiken
    4,0 3 Kritiken
    User-Wertung
    4,0 748 Wertungen - 33 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 18
    Ihr Anliegen hatte ein gute Absicht, die Konsequenzen aber sind fatal: Nachdem militante Tierschützer Affen aus einem Labor befreit haben, ist London 28 Tage später nahezu menschenleer - die Affen trugen ein tödliches Virus. Dementsprechend verwirrt ist der Fahrradkurier Jim (Cillian Murphy), als er nach einem Autounfall im Krankenhaus aus dem Koma erwacht. Er irrt umher, bis er auf die beiden Überlebenden Selena (Naomie Harris) und Mark (Noah Huntley) trifft. Sie erklären ihm, was passiert ist. Das Virus verwandelt die Menschen innerhalb kürzester Zeit in blutspuckende, Zombie-ähnliche Bestien. Nachdem der Taxifahrer Frank (Brendan Gleeson) und seine Tochter Hannah (Megan Burns) zu ihnen stoßen, machen sie sich auf dem Weg zu einer Armee von Überlebenden, die angeblich eine Antwort auf die Seuche haben. Es dauert nicht lange, da werden sie zum ersten Mal attackiert...

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    28 Days Later
    Von Carsten Baumgardt
    Die Karriere von Danny Boyle begann furios („Shallow Grave – Kleine Morde unter Freunden“), steigerte sich zum absoluten Kult („Trainspotting“), stagnierte („Lebe lieber ungewöhnlich“) dann, bevor der Brite trotz guter Ansätze mit seinem US-Debüt („The Beach") an der Kinokasse versandete. Mit dem auf Digital Video gedrehten Endzeit-Horrorthriller „28 Days Later“ zieht Boyle die Notbremse und versucht, mit dem Low-Budget-Film verloren gegangene künstlerische Seriosität zurückzugewinnen... Das gelingt auch größtenteils. Die Apokalypse mit Splattereinlagen bietet brillante Ideen. „Rage“: So heißt das Virus, das die Menschheit in einer nicht allzu fernen Zukunft an den Rand der Ausrottung treiben soll. Nachdem militante Tierschützer infizierte Affen aus einem Labor befreien, geht alles ganz schnell. Innerhalb von 28 Tagen ist aus London eine Geisterstadt geworden. Dementsprechend verwirrt i...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    28 Days Later Trailer OV 2:07
    28 Days Later Trailer OV
    6547 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Emma Hitching
    Rolle: Jim's Mother
    Christopher Dunne
    Rolle: Jim's Father
    Alexander Delamere
    Rolle: Mr. Bridges
    Kim McGarrity
    Rolle: Mr. Bridges's Daughter
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Lorenz Rütter
    Lorenz Rütter

    User folgen 110 Follower Lies die 341 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 9. Oktober 2014
    Ein gut gemachter, mehr oder weniger, Zombiefilm, im Herzen von London! Sicher verspricht die Story nichts Neues. Denn das hatten wir früher schon einmal. Aber das man die Leute in rasende Bestien verwandelt, ist schon auch Horror pur. Danny Boyle ist dabei sehr Gesellschaftskritisch, wie sein Vorbild George A. Romero. Guter Film, aber leider nur kopiert und ins Europa verlagert.
    Horror-Fan
    Horror-Fan

    User folgen 5 Follower Lies die 47 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Das Gesehene ist rasch zu analysieren: Uninteressante, unsympathische Protagonisten, die dümmer nicht handeln könnten und zudem unrealistische, sinnlose Gespräche führen schleppen sich durch einen langweiligen, mit einigen konstruierten "Gefahrensituationen" gespickten, Film.



    Fazit: Reine Zeitverschwendung
    Philm
    Philm

    User folgen 4 Follower Lies die 135 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 5. September 2020
    Hat starke Momente, aber auch ziemlich schwache und (ungewollt) trashige Phasen. Geschichte okay aber das meiste hat man einfach schon oft genug und teilweise besser gesehen und die neuen Ansätze wirken übertrieben und etwas albern. Als netter Unterhaltungshorror aber gute Wahl.
    Thomas Z.
    Thomas Z.

    User folgen 29 Follower Lies die 270 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 11. September 2021
    Dystopischer Virus-Thriller, der vor allem atmosphärisch punkten kann. Im Gegensatz zu herkömmlichen Horror-Zombie-Filmen, liefert "28 days later" ein realitätsnahes Szenario, in welchem die Infizierten allerdings stark an die hinlänglich bekannten Untoten erinnern. Der erfrischende Unterschied besteht darin, dass diese noch sehr lebendig sind, aber eben auch vom Tod weggerafft werden können. Die erste Stunde überzeugt mit verstörenden ...
    Mehr erfahren
    33 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    Noch schnell schauen: Horror, Action, Erotik – mehr als 100 (!) Filme verschwinden bald von Amazon Prime Video
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Montag, 19. April 2021
    Amazon Prime Video mistet aus: Jede Menge Top-Filme fliegen in den nächsten Tagen aus dem Programm des Streaminganbieters...
    Meisterwerke auf Netflix: Filmtipps der FILMSTARTS-Redaktion
    NEWS - Reportagen
    Donnerstag, 5. November 2020
    Gute Filme gibt es viele bei Netflix. Doch was aus der großen Auswahl schauen? Wir nennen euch die besten Filme auf Netflix,...
    22 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsland Großbritannien
    Verleiher Fox Deutschland
    Produktionsjahr 2002
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 8 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top