Mein Konto
    Mysterious Skin – Unter die Haut
     Mysterious Skin – Unter die Haut
    25. August 2006 auf DVD | 1 Std. 39 Min. | Drama
    Regie: Gregg Araki
    |
    Drehbuch: Gregg Araki
    Besetzung: Brady Corbet, Joseph Gordon-Levitt, Elisabeth Shue
    Originaltitel: Mysterious Skin
    Pressekritiken
    4,3 2 Kritiken
    User-Wertung
    3,9 45 Wertungen, 5 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Brian Lackey (Brady Corbet) ist gerade dabei herauszufinden, was vor knapp 10 Jahren mit ihm passiert ist. Als achtjähriger Junge hat er einen Black-Out erlitten und kann sich nur noch an die blutige Nase erinnern, mit der er nach ein paar Stunden wieder aufgewacht ist. In seiner kindlichen Fantasie glaubte er wahrlich daran, dass er von Außerirdischen entführt worden sei. Doch jetzt trifft er Neil McCormick (Joseph Gordon-Levitt) wieder, der damals genauso alt wie er war und mit dem er gemeinsam im Baseball-Team gespielt hat. Neil scheint der Schlüssel zu den Ereignissen aus der erinnerungslosen Nacht zu sein, die beide seit damals aus ihrem Gedächtnis verbannt haben. Erst als sie aufeinandertreffen, ergeben die einzelnen Puzzleteile einen Sinn und sie erkennen, welch dunkles Geheimnis sie verbindet und was ihre Narben, sowohl innerlich als auch äußerlich, zu bedeuten haben…

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Mysterious Skin – Unter die Haut
    Von Björn Becher
    Es gibt sie immer wieder diese Filme, jedes Jahr. Es sind Filme, die von einem Großteil der Kritiker hoch gelobt werden, die auf Festivals das Publikum beeindrucken, es aber dann nicht in die deutschen Kinos schaffen, sondern erst nach einer Weile auf DVD veröffentlicht werden. Oft trägt der mangelnde Kinoerfolg in den USA die Schuld, oft hat man auch Angst, dass Thema sei zu komplex. Bei Donnie Darko spielte zum Beispiel beides eine Rolle. „Mysterious Skin“ von Gregg Araki, der mit Filmen wie „Nowhere“, „The Doom Generation“ und „Splendor“ eine Fangemeinde um sich scharen konnte und gleichzeitig in erzkonservativen Kreisen zur „persona non grata“ avancierte, ist ein ähnliches Schicksal wie Donnie Darko wiederfahren. In beiden Filmen stehen junge, heranwachsende Männer und ihre Probleme mit der Gesellschaft im Mittelpunkt. Hier enden allerdings die Gemeinsamkeiten, abgesehen von einer Au

    Trailer

    Mysterious Skin – Unter die Haut Trailer OV 2:08
    Mysterious Skin – Unter die Haut Trailer OV
    3.174 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Kostenlose Filme auf YouTube: 50 Perlen ganz legal im Internet
    News - DVD & Blu-ray
    Samstag, 21. April 2018
    Zu besonders fürs Kino? "The Lobster" und 15 weitere Filmperlen, die in Deutschland direkt auf DVD erschienen sind
    News - Im Kino
    Manchmal geschieht – wie bei „Under The Skin“- doch noch ein kleines Kinowunder: Ein Film, der nur auf DVD erscheinen sollte,…
    Donnerstag, 28. April 2016

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Brady Corbet
    Rolle: Brian
    Joseph Gordon-Levitt
    Rolle: Neil McCormick
    Elisabeth Shue
    Rolle: Ellen McCormick
    Michelle Trachtenberg
    Rolle: Wendy Peterson

    User-Kritiken: sie liebten

    Beste und nützlichste Rezensionen
    omaha83
    omaha83

    69 Follower 202 Kritiken User folgen

    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    erschreckend gut gespielte geschichte......ein wahrer geheimtipp
    Balticderu
    Balticderu

    148 Follower 1.142 Kritiken User folgen

    4,5
    Veröffentlicht am 3. September 2023
    Definitiv wunderbares und ganz großes Kino .
    Ein Film mit richtig guter und fesselnder Story, der definitiv sehr empfehlenswert ist.
    Lamya
    Lamya

    1.235 Follower 801 Kritiken User folgen

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Der Film war wahnsinnig intensiv. Wirklich ein sehr gutes Drama. Die Story ist ziemlich erschreckend, was durch die wirklich guten Schauspieler sehr verstärkt wird. Der Film ist nicht ohne und auch bestimmt etwas provokant. In meinen Augen ein verdammt guter Film, den man sich auf jedenfall mal ansehen sollte.



    9/10
    KritischUnabhängig
    KritischUnabhängig

    98 Follower 216 Kritiken User folgen

    3,5
    Veröffentlicht am 23. April 2010
    Ein Film, der sicherlich vielen unbekannt ist und daher ein Nischendasein fristet. Das liegt sicherlich an der schwer verdaulichen Thematik. Dennoch ist der Film empfehlenswert. Die Handlung beginnt zuerst leicht verworren und unübersichtlich, da es eigentlich keinen Prolog gibt, sondern direkt in die Story eingestiegen wird. Mehr und mehr erkennt man, worum es tatsächlich im Film geht. Spätestens nach der Hälfte des Films durchschaut man, ...
    Mehr erfahren

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer USA, Niederlande
    Verleiher I-on New Media
    Produktionsjahr 2004
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby SRD
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2004, Die besten Filme Drama, Beste Filme im Bereich Drama auf 2004.

    Back to Top