Mein Konto
    Eine Sommernachts-Sexkomödie
     Eine Sommernachts-Sexkomödie
    15. Oktober 1982 Im Kino / 1 Std. 28 Min. / Komödie, Romanze
    Regie: Woody Allen
    Drehbuch: Woody Allen
    Besetzung: Woody Allen, Mia Farrow, José Ferrer
    Originaltitel: A Midsummer Night's Sex Comedy
    User-Wertung
    3,0 1 Wertung - 1 Kritik
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Sechs Personen erleben auf dem Land ein Wochenende mit Emotions-Wirrwarr und peinlichen Offenbarungen.

    Der Wall-Street-Banker und Hobby-Erfinder Andrew (Woody Allen) und seine Ehefrau Adrian (Mary Steenburgen) haben zu zwei entspannten Tagen in ihr Landhaus geladen. Es kommen der Arzt Maxwell (Tony Roberts), die Krankenschwester Dulcy (Julie Hagerty), der Philosoph Leopold (José Ferrer) und dessen Verlobte Ariel (Mia Farrow). Die Ehe von Andrew und Adrian läuft nicht mehr rund, weil Flaute im Bett herrscht. Bald wird klar, dass Andrew und Ariel sich von früher kennen, als sie ineinander verliebt waren. Andrew findet es schade, dass nicht mehr daraus geworden ist. Leopold hat vor, seine letzte Nacht als Junggeselle mit Dulcy zu verbringen - während Maxwell sich in Ariel verliebt...

    Trailer

    Eine Sommernachts-Sexkomödie Trailer OV 1:16
    Eine Sommernachts-Sexkomödie Trailer OV
    1.222 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Woody Allen
    Rolle: Andrew Hobbs
    Mia Farrow
    Rolle: Ariel Weymouth
    José Ferrer
    Rolle: Leopold
    Mary Steenburgen
    Rolle: Adrian Hobbs
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    Aktuelles

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher -
    Produktionsjahr 1982
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top