Mein Konto
    Kommt jetzt das "Guardians Of The Galaxy Holiday Special Vol. 2"? Regisseur James Gunn kommentiert die Abspannszene
    26.11.2022 um 16:00
    Julius Vietzen
    Julius Vietzen
    -Redakteur
    Seit "Iron Man" ist Julius ein riesiger Fan, der sich nach "Avengers: Endgame" und Phase 4 nun wahnsinnig auf die Multiversums-Saga im MCU freut.

    Wir haben James Gunn zum Interview getroffen und ihm zu „The Guardians Of The Galaxy Holiday Special“ befragt: Was bedeutet die Post-Credit-Szene? Ist Mantis wirklich Star-Lords Schwester? Und was hat es mit der Batman-Anspielung auf sich?

    2022 MARVEL

    The Guardians Of The Galaxy Holiday Special“ und „Guardians Of The Galaxy Vol. 3“ (ab dem 3. Mai 2023 in den deutschen Kinos) sind die letzten Marvel-Filme von James Gunn. Denn seit Anfang November 2022 steht er gemeinsam mit Produzent Peter Safran an der Spitze der DC-Studios. Der mit „The Suicide Squad“ und „Peacemaker“ begonnene Wechsel von Marvel zu DC ist damit also endgültig. Oder erwartet uns nach der Abspannszene des Holiday Specials etwa doch noch ein MCU-Comeback?

    Das haben wir James Gunn im Interview zum „Guardians Of The Galaxy Holiday Special“gefragt. Außerdem geht es um das Cartoon-Intro, die Batman-Anspielung und die überraschende Enthüllung, dass Mantis (Pom Klementieff) die Halbschwester von Peter Quill (Chris Pratt) ist:

    FILMSTARTS: Das „Guardians Of The Galaxy Holiday Special“ beginnt und endet mit einer Szene im Cartoon-Stil, was ich sehr interessant fand. Was war die Idee dahinter? Wie kam es dazu?

    James Gunn: Als Kind mochte ich das „Star Wars Holiday Special“ wirklich sehr gerne. Ich weiß, dass es nicht als das größte Kunstwerk in der Geschichte der Menschheit betrachtet wird, aber als Kind, damals als es rausgekommen ist, fand ich es fantastisch. Und es gab darin auch eine Cartoon-Episode [in der Boba Fett das erste Mal auftritt, Anm. d. Red.]. Diese Mischung aus Animation, Realfilm und Musical fand ich großartig.

    Daher wollte ich auch ein animiertes Element in unserem Holiday Special haben und unsere Flashbacks nicht so machen, wie man es normalerweise machen würde, mit einem Sepia-Filter oder sowas. Und übrigens ist es nicht animiert, sondern im Rotoscope-Verfahren gedreht. Wir hatten also Michael Rooker als Yondu und die anderen Schauspieler vor der Kamera, die ihre Szenen gespielt haben, und haben dann die fertigen Aufnahmen übermalt. Dieser Ralph-Bakshi-Animationsstil hat eine Menge Spaß gemacht.

    » The Guardians Of The Galaxy Holiday Special“ bei Disney+*

    FILMSTARTS: Im Holiday Special wird Batman erwähnt und so etwas finde ich immer sehr spannend, weil es ja bedeutet, dass in einem Universum mit echten Superhelden auch fiktionale Superhelden existieren. Aber welche Rolle spielen fiktionale Superhelden dann im MCU? Wie funktioniert diese Dualität in deinem Kopf? Oder interpretiere ich da zu viel rein?

    James Gunn: Ich glaube nicht, dass du da zu viel rein interpretierst. [lacht] Es gibt einfach Batman-Comics und -Filme im MCU. Batman ist eine großartige Figur und ich konnte hier einfach kurz auf ihn verweisen.

    Wie geht es nach dem Holiday Special mit den Guardians Of The Galaxy weiter?

    FILMSTARTS: Wie sich im Holiday Special herausstellt, ist Mantis Peter Quills Halbschwester. Woher kam diese Idee und welche Rolle spielt sie in der Zukunft, vor allem in „Guardians Of The Galaxy Vol. 3“?

    James Gunn: Alles, was wir in Holiday Special erfahren, wird ein Teil von „Guardians Of The Galaxy Vol. 3“ sein. Ich habe schnell gemerkt, dass ich das Holiday Special als eine Art trojanisches Pferd nutzen kann, um die Plot-Elemente unterzubringen, mit denen ich mich nicht am Anfang von „Volume 3“ rumschlagen wollte. Zum Beispiel, dass Cosmo jetzt zum Team gehört oder dass sie Knowhere vom Collector gekauft haben und darin jetzt ihre Basis haben.

    2022 MARVEL
    Überraschung: Mantis (Pom Klementieff) ist die Halbschweser von Star-Lord.

    FILMSTARTS: Aber woher stammt die Idee mit Mantis und Peter? Soweit ich weiß, gibt es das ja nicht in den Comics...

    James Gunn: Alles, was im Holiday Special enthüllt wird, habe ich schon von Anfang so geplant. Ihr könnt euch also zum Beispiel „Guardians Of The Galaxy Vol. 2“ noch einmal anschauen und merkt, dass diese Enthüllung dort vorbereitet wird.

    FILMSTARTS: Das Holiday Special endet in bester MCU-Manier natürlich auch mit einer Post-Credit-Szene, in der eine gewisse Figur sagt: „Jetzt müssen wir noch ein Holiday Special machen“. Kehrst du also doch ein weiteres Mal zum MCU zurück, obwohl du ja gesagt hast, dass „Guardians Of The Galaxy Vol. 3“ dein letzter Film wird, und du deine neue DC-Position hast?

    James Gunn: [lacht] Die Post-Credit-Szene soll nicht wirklich auf irgendwas hinauslaufen. Rocket und Cosmo hatten einfach viel Spaß bei diesem Holiday Special, warum sollten sie also kein weiteres wollen?

    The Guardians Of The Galaxy Holiday Special“ kann seit dem 25. November 2022 auf Disney+ gestreamt werden.

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top