Mein Konto
    Royaler Zündstoff neu auf Netflix: Bringt die Doku "Harry & Meghan" neuen Ärger für das britische Königshaus?
    08.12.2022 um 17:28
    Stefan Geisler
    Stefan Geisler
    -Redakteur
    Stefan liebt Film. Er vermisst die wöchentlichen Besuche in der Videothek, denn das ziellose Umherirren in den Gängen hat ihm Seherfahrungen wie "Donnie Darko" oder "Fear and Loathing in Las Vegas" beschert.

    Die Netflix-Doku „Harry & Meghan“ verspricht neue Einblicke in das Leben der „verstoßenen“ Royals und deren Auseinandersetzung mit dem Haus der Windsors. Seit heute können die ersten drei Folgen der Skandal-Doku gestreamt werden.

    Im britischen Königshaus will auch drei Monate nach dem Tod der Queen keine Ruhe einkehren. Mit der Doku „Harry & Meghan“ droht jetzt die nächste mediale Bombe zu platzen – deren Sichtung von eingängigen Klatschseiten sogar mit einem Liveticker begleitet wird.

    Wer sich selbst ein Bild davon machen will, wie brisant die neue Netflix-Doku denn nun tatsächlich ist, kann ab heute die ersten drei Folgen von „Harry & Meghan“ streamen. Den zweiten Schwung der Folgen gibt es dann eine Woche später, also ab dem 15. Dezember auf Netflix.

    Flucht nach Amerika

    Geht es um die Windsors, wird alles sehr aufgeregt behandelt. Die Möglichkeit, dass die Doku „Harry & Meghan“ jetzt neue unschöne Fakten das britische Königshaus betreffend an die Öffentlichkeit bringen könnte, ist groß – und wird dementsprechend mit ordentlich medialem Rummel begleitet.

    Schließlich verlief die Trennung von Harry, Meghan und dessen Familie alles andere als harmonisch. Während das Paar nach Amerika „flüchtete“ und seitdem unabhängig vom Rest der Windsors agiert, machten Gerüchte die Runde, dass Prinz Harry aufgrund der Unstimmigkeiten sogar enterbt worden sein könnte.

    Die Doku "Harry & Meghan" könnte alte Konflikte wieder entfachen

    Und die Vorwürfe von Harry und Meghan, die die beiden nach dem „Megxit“ gegen das britische Königshaus erhoben haben, waren nicht ohne: Rassismus, eine Atmosphäre der Missgunst und der ständige Kontrollzwang durch die Royals konnte und wollte sich das Paar nicht stetig aussetzen.

    Bereits die ersten Trailer machten deutlich, dass die beiden noch lange nicht mit dem Thema abgeschlossen haben: „Keiner weiß, was hinter geschlossenen Türen vorgeht. Ich musste meine Familie beschützen“, lies Harry schon hier verlauten. Auch habe er Angst, dass sich die Geschichte wiederholt und während er diese Sätze sagt, werden Bilder von Prinzessin Diana eingeblendet – der Mutter von Harry und William, die 1997 bei einem Autounfall tragisch verunglückte.

    Wie brisant jetzt die Enthüllungen der mit viel Medienrummel begleiteten Skandal-Doku tatsächlich sind, können wir erst ab 15. Dezember genau sagen, wenn auch die Folgen 4 - 6 bei Netflix veröffentlich worden sind. Denn die großen Knaller-Enthüllungen fehlen in den Auftaktfolgen noch, aber falls die kommen, dürfte man sich diese ohnehin für die zweite Hälfte aufheben.

    Christian Bale geht für Netflix auf Mörderjagd: Langer Trailer zum düsterem Gothic-Horror-Thriller "Der denkwürdige Fall des Mr Poe"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top