Mein Konto
    FSK-18-Sequel zu einem epischen Flop mit Keanu Reeves: Der Trailer zu "Blade Of The 47 Ronin"
    Oliver Kube
    Oliver Kube
    -Freier Autor und Kritiker
    Oliver Kubes aktuelle Lieblingsfilme sind "The End We Start From", "Dream Scenario", "Anatomie eines Falls", "Wunderland" und "All Of Us Strangers".

    Wenn der Fantasy-Actioner „Blade Of The 47 Ronin“ in Kürze in unseren Heimkinos startet, muss er ohne den größten Namen des Vorgängers „The 47 Ronin“ auskommen. Schaut den Trailer und entscheidet, ob ihr dem Spektakel dennoch eine Chance gebt:

    Das hätte wohl kein Fan des 2014 erschienen „47 Ronin“ für möglich gehalten. Und doch kommt mit „Blade Of The 47 Ronin“ nun ein spätes Sequel zu dem Fantasy- und Martial-Arts-Abenteuer. Trotz „John Wick“- und „Matrix“-Superstar Keanu Reeves war der ältere Film nämlich kolossal gefloppt. Mit einem Budget von sagenhaften 175 Millionen Dollar spielte er weltweit nur knapp 151 Millionen Dollar ein und gilt damit als eine der größten Hollywood-Fehlinvestitionen des vergangenen Jahrzehnts.

    Dennoch kündigten die Universal Studios bereits 2020 eine Fortsetzung an – allerdings ohne Reeves, da die von Schauspieler Ron Yuan („Mulan“, „The Paper Tigers“) inszenierte Story des Films 300 Jahre in der Zukunft des Vorgängers spielt. Das Skript zum in Budapest gedrehten Mix aus Kampfkunst-Action, Fantasy-Horror und Cyberpunk-Thriller schrieben „Lucifer“-Mimin Aimee Garcia und Ex-Profi-Wrestlerin A.J. Mendez („Rabid“).

    Für die Hauptrollen standen Anna Akana („A Million Little Things“), Dan Southworth („Power Rangers: RPM“), Mike Moh („Once Upon A Time... In Hollywood“) und Teresa Ting („Orange Is The New Black“) vor der Kamera. Einen entscheidenden Part übernahm zudem „John Wick 3“-Bösewicht und „Pakt der Wölfe“-Held Mark Dacascos.

    Neben "John Wick 4" und "Matrix 4": Nächster Keanu-Reeves-Actioner bekommt Sequel

    In Nordamerika debütierte der Film im Oktober 2022 exklusiv bei Netflix. Bei uns hat der Streaming-Service bisher allerdings keine Rechte an dem Titel. Denn „Blade Of The 47 Ronin“ erscheint in Deutschland am 26. Januar 2023 auf Blu-ray und DVD. Beide Formate mit FSK-18-Freigabe können bereits bei Online-Anbietern wie Amazon vorbestellt werden:

    » "Blade Of The 47 Ronin" bei Amazon*

    Den Vorgänger, „47 Ronin“ mit Keanu Reeves, könnt ihr aktuell allerdings sehr wohl im Rahmen eures Netflix-Abos genießen. Oder ihr bestellt ihn euch gleich zum Nachfolger auf Blu-ray oder DVD dazu. Gegen Gebühr steht der FSK-12-Actioner bei Amazon Prime Video sonst auch zum Streamen bereit:

    » "47 Ronin" bei Amazon: DVD & Blu-ray* / Prime Video*

    Das ist die Story von "Blade Of The 47 Ronin"

    Vor 300 Jahren wurden diverse Ahnen Yureis (Dan Southworth) von einem der 47 Ronin getötet. Dafür will der zu einem mächtigen, bösen Zauberer avancierte Mann nun Rache nehmen und plant, sämtliche Nachfahren der damaligen Samurai zu töten.

    Zudem will er die beiden Hälften des sagenumwobenen Tengu-Schwertes verschmelzen, um so unbesiegbar zu werden. Schließlich besagt eine Prophezeiung, dass nur ein Abkömmling der ursprünglichen 47 Ronin dies verhindern könne. Yurei wähnt sich am Ziel, als er Arai (Chris Pang) ermordet, den er für den letzten der Blutlinien hält. Doch dann spürt er, im Moment von dessen Tod, die Existenz eines weiteren Erben.

    Lord Shinshiro (Mark Dacascos), ein passionierter Kämpfer für das Gute, weiß, um wen es sich dabei handelt. Er erteilt dem neuen Ronin Reo (Mike Moh) und seiner Schülerin Onami (Teresa Ting) den Auftrag, die junge Amerikanerin Luna (Anna Akana) zu finden und zur Kämpferin auszubilden. Denn sie allein kann Yureis dunkle Magie besiegen und das Vermächtnis der 47 erfüllen …

    Der Soundtrack stammt von einem Linkin-Park-Musiker

    Für die Filmmusik konnten die Produzenten zwei große Namen aus dem Alternative-Rock/Metal-Bereich verpflichten: Joe Hahn von Linkin Park und Alec Puco von der Band Deadsy. Ihr Score ist in Albumform schon jetzt in Deutschland zu haben:

    » Soundtrack zu "Blade Of The 47 Ronin" bei Amazon*

    Wenn ihr „Blade Of The 47 Ronin“ und andere wichtige Neustarts – egal ob auf großer Leinwand, im Streaming oder fürs Heimkino – auf keinen Fall verpassen wollt, dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen Newsletter, der jeden Donnerstag erscheint.

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top