Mein Konto
    Coole Martial-Arts-Action mit "John Wick"-Star: Trailer zur 3. Staffel "Warrior"
    Oliver Kube
    Oliver Kube
    -Freier Autor und Kritiker
    Oliver Kube liebt clever und mit Herz gemachte Serien – von "The West Wing" über "The Wire" und "True Detective" bis "Better Call Saul"; von "Black Mirror" bis "Ted Lasso" oder "Archer" und natürlich "Star Trek".

    Fast drei Jahre ist es her, dass Staffel 2 von „Warrior“ herauskam. Auch wenn manche Fans der kultigen Kampfsport-Action-Serie die Hoffnung auf weitere Episoden wohl schon aufgegeben hatten, geht es nun doch endlich weiter. Hier ist der Trailer:

    Die 2019 gestartete Serie „Warrior“ basiert auf einer Originalidee und Handlungskonzepten des legendären, 1973 verstorbenen Martial-Arts-Superstars Bruce Lee („Der Mann mit der Todeskralle“). Das Ganze wurde dann von „Banshee“-Erfinder Jonathan Tropper weiterentwickelt, während Lees Tochter Shannon Lee und Justin Lin als ausführende Produzenten agieren. Lin ist der Regisseur von fünf der bisher zehn „Fast & Furious“-Filme.

    Die dritte Staffel von „Warrior“ geht in Nordamerika am 29. Juni 2023 beim dortigen Streaming-Service Max (ehemals HBO Max) auf Sendung. An diesem Tag gibt es gleich drei neue Episoden, bevor dann wöchentlich jeweils eine weitere zu sehen ist. Wann und wo die Folgen bei uns laufen, wurde noch nicht mitgeteilt. Es ist jedoch nicht unwahrscheinlich, dass sie – wie schon die der ersten beiden Seasons – recht zeitnah via Sky Atlantic beziehungsweise WOW (ehemals Sky Ticket) nach Deutschland kommen.

    Story & Stars der 3. "Warrior"-Staffel

    Andrew Koji spielt wieder Ah Sahm, einen Kampfsport-Experten, der von China nach Kalifornien reist, um seine vor Jahren dorthin ausgewanderte Schwester zu suchen. Neben Koji sind auch nahezu alle anderen Mitglieder des Hauptcasts zurück.

    Neu dabei sind der aus Filmen wie „Der Pakt der Wölfe“, „Born 2 Die“ und als Keanu Reeves‘ Gegenspieler in „John Wick; Kapitel 3“ bekannte Mark Dacascos sowie Chelsea Muirhead („Spare Parts“).

    Darum geht es in Season 3 von „Warrior“: Wir sind zurück in San Francisco zum Ende des 19. Jahrhunderts. Die Handlung setzt nach den Rassenunruhen an, die Chinatown während der letzten Staffel schwer erschütterten. Die gerissene Mai Ling (Dianne Doan) nutzt die Situation und ihre Verbindungen zur Regierung, um ihre Macht in der Immigranten-Hochburg weiter zu festigen.

    Gleichzeitig muss Ah Sahm (Koji) immer wieder neue Wege finden, um in dem die Stadt mehr und mehr vereinnahmenden Strudel aus Hass, Verbrechen und Bandengewalt zu überleben. Eine Aufgabe, die ihm durch die Ankunft des gewissenlosen Kong-Pak (Dacascos) in seiner Nachbarschaft nicht gerade einfacher gemacht wird.

    Wenn ihr die „Warrior“-Rückkehr und andere wichtige Neustarts aller Genres – egal ob auf großer Leinwand, im Streaming oder fürs Heimkino – auf keinen Fall verpassen wollt, dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen Newsletter, der jeden Donnerstag erscheint.

    Während "John Wick 4" im Kino läuft: Im stylischen ersten Trailer zur "John Wick"-Serie "The Continental" wird wild geballert

    *Bei diesem Link zu WOW handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top