Mein Konto
    Für Fans von "Black Mirror": "Game Of Thrones"- & Marvel-Stars im deutschen Trailer zur Sci-Fi-Dystopie "Baby To Go"
    Oliver Kube
    Oliver Kube
    -Freier Autor und Kritiker
    Oliver Kube taucht gern in immersive Zukunftswelten ein. Neben seiner Jugendliebe, dem "Star Trek"-Franchise, ist er u. a. von "Alien", "Ex Machina", "Children Of Men", "District 9", "Arrival", "Interstellar", "Solaris" und "Sunshine" fasziniert.

    „Baby To Go“ ist ein satirischer Mix aus Drama, Komödie und Thriller, präsentiert in einem – dank aktueller Entwicklungen – erschreckend glaubhaften Zukunfts-Szenario. Seht hier den starbesetzten Trailer zum bald erfolgenden Kinostart:

    Schaut man sich Thema und Umsetzung von „Baby To Go“ an, hätte der Kinofilm durchaus auch eine Episode der supererfolgreichen Netflix-Serie „Black Mirror“ werden können. Zeigt die französisch-amerikanische Regisseurin und Autorin Sophie Barthes („Madame Bovary“) uns doch eine durch technologische Fortschritte nicht unbedingt zum Positiven veränderte Zukunftswelt – genauso wie in den meisten Folgen der Anthologie-Reihe.

    „Baby To Go“ (Originaltitel: „The Pod Generation“) startet bundesweit am 11. Januar 2024 in den deutschen Kinos. Jetzt gibt es auch einen deutschen Trailer zur Sci-Fi-Dystopie.

    Die wichtigsten Figuren in „The Pod Generation“ verkörpern Emilia Clarke, die durch ihren Part als Daenerys Targaryen im Serie-Megahit „Game Of Thrones“ zu Weltruhm gelangte, und Chiwetel Ejiofor. Den Briten kennt ihr unter anderem aus den Marvel-Blockbustern „Doctor Strange 1+2“, aus „Children Of Men“ und dank seines oscarnominierten Auftritts in „12 Years A Slave“.

    Wir haben den aufgrund seiner Auseinandersetzung mit dem gerade brandheiß diskutierten Thema Künstliche Intelligenz sehr aktuell wirkenden Film bereits gesehen und für euch im Rahmen unserer FILMSTARTS-Kritik rezensiert. Wobei uns das Ergebnis leider längst nicht so gut gefiel, wie die ansprechende Optik, der hochkarätige Hauptcast und die stimmige Ausgangsidee es erwarten beziehungsweise erhoffen ließen. Lest selbst!

    Baby To Go
    Baby To Go
    Von Sophie Barthes
    Mit Emilia Clarke, Chiwetel Ejiofor, Vinette Robinson
    Starttermin 11. Januar 2024
    Vorführungen (7)

    "Baby To Go": Das ist die Story

    In naher Zukunft ist Künstliche Intelligenz im menschlichen Leben auf der Erde allgegenwärtig. Sie entscheidet, was, wann und wie viel wir essen, welche Klamotten wir tragen und übernimmt sogar die Familienplanung für uns. So auch für Rachel (Emilia Clarke) und Alvy (Chiwetel Ejiofor), die sich ein Kind wünschen.

    Rachels Arbeitgeber, ein großes Tech-Unternehmen, bietet ihr ein neues, selbst entwickeltes Gerät an. Diese artifizielle Gebärmutter in Form eines Plastik-Eis – Pod genannt – versorgt den im Labor gezeugten Fötus computergesteuert mit allem Essentiellen, bis er bereit ist zu „schlüpfen“.

    So kann Rachel brav „produktiv“ bleiben und muss nicht selbst schwanger werden – die junge Frau ist begeistert. Ihr Gatte, der in dem aussterbenden Job als Botaniker in einer Art Museum arbeitet, ist dagegen deutlich altmodischer. Er würde das Baby nämlich viel lieber auf natürlichem Weg bekommen. Aus Liebe zu Rachel stimmt er der Sache aber zu. Was soll schon schiefgehen?

    Für alle OV-Fans haben wir hier auch noch einmal den englischen Originaltrailer für euch eingebunden:

    Hinweis: Unsere ursprüngliche Nachricht zum Originaltrailer wurde mit dem deutschen Trailer sowie dem deutschen Titel und dem neuen Starttermin aktualisiert.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top