Mein Konto
    Eine der besten Sci-Fi-Reihen wird fortgesetzt – und die Dreharbeiten beginnen schon diesen Monat!
    Sidney Schering
    Sidney Schering
    -Freier Autor und Kritiker
    Sein erster Kinofilm war Disneys „Aladdin“. Schon in der Grundschule las er Kino-Sachbücher und baute sich parallel dazu eine Film-Sammlung auf. Klar, dass er irgendwann hier landen musste.

    Macht euch bereit für eine Rückkehr in die dystopische Welt aus dem Sci-Fi-Meilenstein „Blade Runner“ und seiner eindrucksvollen Fortsetzung „Blade Runner 2049“: Das nächste Kapitel entsteht schon bald – mit einer Oscar-Gewinnerin in der Hauptrolle!

    Warner Bros. / Amazon Prime Video

    Verregnete Häuserschluchten, ein diesiger Himmel und Neonlichter, die aus einem Betonmeer aus Grau, Schwarz und dunklen Blautönen hervorstechen: Mit „Blade Runner“ schuf Ridley Scott 1982 einen Meilenstein, der nachhaltig das Science-Fiction-Genre beeinflusste. 35 Jahre später machte Denis Villeneuve mit „Blade Runner 2049“ eine bildgewaltige, gefeierte Fortsetzung des zum Kultklassiker aufgestiegenen Sci-Fi-Noirs.

    Das Warten auf das nächste große Kapitel in der futuristischen Saga fällt glücklicherweise nicht derart lang aus: Bereits diesen Monat beginnen die Dreharbeiten für „Blade Runner 2099 – und mit „Everything Everywhere All At Once“-Star Michelle Yeoh ist sogar eine Oscar-Preisträgerin mit von der Partie.

    Ein "Shōgun"-Regisseur inszeniert die Zukunft

    Bei „Blade Runner 2099“ handelt es sich um eine für Amazon Prime Video entwickelte Serie, an der sich Ridley Scott als Produzent beteiligt. Darüber hinaus agiert Michael Green, einer der Drehbuchautoren hinter „Blade Runner 2049“, als Executive Producer. Die federführende Verantwortliche für das Format ist wiederum die Showrunnerin, Chefautorin und ausführende Produzentin Silka Luisa. Zuvor produzierte sie unter anderem die „Halo“-Realserie.

    Die „Blade Runner 2099“-Dreharbeiten beginnen laut US-Portal Collider diesen Monat – und die Crew wird währenddessen ein wenig durch Europa reisen müssen. Denn als Drehorte dienen unter anderem Prag und noch nicht näher spezifizierte Schauplätze in Spanien. Wer neben „Tiger & Dragon“-Star Yeoh mitspielt, ist zu diesem Zeitpunkt ebenfalls noch nicht öffentlich, dafür aber, wer den Look und Tonfall der Serie setzen wird.

    Denn die ersten Folgen von „Blade Runner 2099“ wird laut Collider-Informationen Jonathan van Tulleken inszenieren, der bereits die Auftaktepisoden zur diesjährigen Streaming-Sensation „Shōgun“ verantwortete. Er übernimmt die Pflichten von „Game Of Thrones“-Veteran Jeremy Podeswa, der ursprünglich für die ersten Folgen angeheuert wurde, aber aufgrund von Terminschwierigkeiten absagen musste.

    „Blade Runner 2099“ ist übrigens nicht die erste Serie, die im „Blade Runner“-Universum spielt: Bereits 2021 startete die (wenig beachtete) Trickserie „Blade Runner: Black Lotus“! Die 13 Episoden lange Miniserie dreht sich um eine Protagonistin (Stimme im Original: „Matrix Resurrections“-Star Jessica Henwick) ohne Erinnerung, die dem Geheimnis ihrer Vergangenheit auf die Schliche zu kommen versucht. Alsbald stolpert sie in einem mysteriösen Mordfall...

    Und wenn ihr euch die Wartezeit auf „Blade Runner 2099“ mit noch mehr Sci-Fi-Ware versüßen wollt – wir hätten da einen aufwändig produzierten Streaming-Tipp für euch:

    Heute Abend streamen: Ein spektakuläres Sci-Fi-Abenteuer aus den 90er-Jahren – 175 Millionen Dollar Budget!
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top