Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    „Damages“ mit Glenn Close wird von DirectTV gerettet
    Von Paul Fellner — 20.07.2010 um 16:33
    facebook Tweet

    Die gefeierte Drama-Serie „Damages“ mit Emmy-Preisträgerin Glenn Close in der Hauptrolle wird von DirecTV vor der Absetzung bewahrt und um zwei Staffeln verlängert.

    Nach einem quotentechnisch hervorragenden Start für die Anwalts-Serie „Damages“ (mit 3,7 Millionen US-Zuschauern für die Pilotfolge) bei dem Kabelsender FX, sanken die Zuschauerzahlen immer weiter in die Tiefe. Das dritte Staffelfinale wollten nur noch knapp 975.000 Amerikaner sehen und so stand die Golden-Globe-prämierte Serie von Sony Pictures TV kurz vor der Absetzung. Doch der amerikanische Pay-TV-Anbieter DirecTV fasste sich nun ein Herz und übernimmt die Serie für mindestens zwei weitere Staffeln. Beide Staffeln werden aus je zehn Folgen bestehen und nur auf dem hauseigenen Sender 101 Network zu sehen sein.

    Bereits im März übernahm DirecTV die ebenfalls kurz vor der Absetzung stehende Sport-Drama-Serie „Friday Night Lights“ von „Hancock“-Regisseur Peter Berg.
    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top