Mein Konto
    Kevin Costner übernimmt Schlüsselrolle in ausgebautem "Jack Ryan"-Franchise
    Von Florian Leue — 21.08.2012 um 17:33

    Allem Anschein nach plant Paramount Pictures mit ihrem "Jack Ryan"-Reboot eine große Franchise-Offensive. Kevin Costner hat nun nicht nur für den noch titellosen Jack-Ryan-Film unterschrieben, sondern wird seine Rolle 'William Harper' auch in dem geplanten Spin-Off "Without Remorse" einnehmen und hat ebenfalls eine Option auf einen eigenen Film mit 'Harper' als Hauptfigur.

    Jahrelang kam das geplante neue "Jack Ryan"-Projekt nicht wirklich voran und nun gibt es fast wöchentlich Meldungen zum Agenten-Reboot. So wurde zuletzt bekannt, dass Kenneth Branagh ("Thor") neben dem Regieposten auch die Antagonisten-Rolle übernehmen wird und Keira Knightley ("Domino") die Favoritin für den Part von Jack Ryansb Ehefrau ist. Nun berichtet Deadline, dass Kevin Costner ("Thirteen Days") für die Rolle des 'William Harper' unterschrieben hat. Das Besondere: Er wird diese Figur nicht nur im kommenden Ryan-Film mit Chris Pine ("Star Trekt") in der Hauptrolle spielen, sondern den Part auch im geplanten Spin-Off "Without Remorse" übernehmen. Darüber hinaus gibt es für Costner die Option auf einen eigenen Film mit ihm in der Hauptrolle, falls seine Figur beim Publikum Gefallen findet.

    Paramount scheint somit ein weit größeres Franchise-Universum zu planen, als bisher gedacht. In diesem Film-Universum würde Costners 'Harper' derjenige sein, der Samuel L. Jackson als 'Nick Fury' für die Marvel-Verfilmungen ist. Seine Figur wird als echter amerikanischer Idealist beschrieben, der Jack Ryan und John Kelly rekrutiert und für beide Personen eine Mentor-Rolle einnimmt.

    Wie 'Jack Ryan' stammt 'John Kelly' ebenfalls aus der Feder von Erfolgsautor Tom Clancy und ist im Verlauf der Geschichte als CIA-Agent unter dem Codenamen "Clark" aktiv. Auf diese Figur würde man sich im geplante Spin-Off "Without remorse" konzentrieren, für das Christopher McQuarrie ("Jack Reacher") momentan das Drehbuch überarbeitet und vermutlich auch die Regie übernehmen wird. Auch einen potentiellen Darsteller hat Paramount für die zweite Agenten-Figur schon im Visier. So soll Tom Hardy ("Bronson") der Favorit für die Rolle sein, auch wenn bisher noch kein offizieller Vertrag unterzeichnet wurde.

    Außerdem ist laut dem Deal mit dem Studio auch ein eigener Film mit 'William Harper' als Protagonisten denkbar, falls sich Costners Figur in den beiden Filmen bewährt und auf Interesse beim Publikum stößt. In absehbarer Zeit wird sich der "Der mit dem Wolf tanzt"-Regisseur also nicht über zu wenig Arbeit beschweren können. Bevor wir Kevin Costner aber als CIA-Ausbilder zu Gesicht bekommen, sehen wir ihn noch als Supermans Ziehvater 'Jonathan Kent' in Zack Snyders Comic-Verfilmung "Man of Steel", die am 13. Juni 2013 in die Kinos kommt.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top