Mein Konto
    US-Charts: "The Expendables 2" verteidigen Spitze, "Anti-Obama-Film" neu in Top-Ten
    Von Carlotta Frommer — 27.08.2012 um 09:53

    Die knallharten Baller-Opas aus "The Expendables 2" konnten weiterhin den ersten Platz der amerikanischen Kino-Charts für sich beanspruchen, während insbesondere die Neueinsteiger "Premium Rush" und "Hit and Run" nicht so recht zünden wollten. Der Obama-kritische "2016: Obama's America" landete auf Platz acht.

    An einem eher schwachen Kinowochenende konnten sich die schwerbewaffneten Altherren aus "The Expendables 2" ein zweites Mal mit dem Spitzenplatz brüsten. Mit 13,5 Millionen Dollar (insgesamt: 52,3 Millionen Dollar) Umsatz handelt es sich hierbei auch um den einzigen Film, der am vergangenen Wochenende die 10-Millionen-Dollar-Marke knacken konnte. "Das Bourne Vermächtnis" rutschte mit 9,3 Millionen Dollar (insgesamt: 85,5 Millionen Dollar) ganz knapp daran vorbei und muss sich daher mit Silber zufriedengeben. Ebenfalls auf das Siegertreppchen hat es der kleine "ParaNorman" mit 8,6 Millionen Dollar Gewinn (insgesamt: 28,3 Millionen Dollar) geschafft.

    Erneut auf dem vierten Platz zanken sich Will Ferrell und Zach Galifianakis um "Die Qual der Wahl" mit 7,4 Millionen Dollar Einnahmen (insgesamt: 64,5 Millionen Dollar). Der in Rente gegangene Dunkle Ritter in "The Dark Knight Rises" stieg mit Hilfe von 7,2 Millionen Dollar Einnahmen am vergangenen Wochenende noch einmal einen Platz nach oben auf Rang fünf (gesamt: 422,2 Millionen Dollar). Bisher konnte Christopher Nolans Abschied von Batman weltweit rund 941,19 Millionen Dollar generieren. Auf Platz sechs landete "Das wundersame Leben des Timothy Green" (7,1 Millionen Dollar / 27,1 Millionen Dollar), gefolgt vom Neueinsteiger "Premium Rush" mit Joseph Gordon-Levitt (6,3 Millionen Dollar).

    Den achten Platz konnte mit "2016: Obama's America" eine Dokumentation einnehmen, welche die möglichen negativen Auswirkungen einer weiteren Amtszeit von US-Präsident Barack Obama aufzeigt. Der "Anti-Obama-Film" wurde nach sieben Wochen "limitierten Kinostarts" nun in zahlreichen weiteren Kinos veröffentlicht und konnte bisher insgesamt 9,08 Millionen Dollar einnehmen. Die romantische Komödie "Wie beim ersten Mal" (6 Millionen Dollar / 45 Millionen Dollar) und die Action-Komödie "Hit and Run" (4,68 Millionen Dollar / 5,87 Millionen Dollar) schließen die Liste ab.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top