Mein Konto
    "Y: The Last Man": New Line Cinema gibt Graphic-Novel-Adaption höchste Priorität
    Von Benjamin Hujawa — 11.09.2012 um 08:00

    Über neun Jahre ist es her, seit die Idee einer Adaption von Brian K. Vaughans Kultreihe "Y: The Last Man" aufkam. Nach vielen Problemen, die einen Dreh immer wieder verzögerten, hat New Line Cinema dem Projekt nun höchste Priorität zugesprochen. Mit der Neuschreibung des Drehbuches ist bereits ein erster Schritt getan.

    Die Idee einer Umsetzung der Comic-Reihe "Y: The Last Man" über den letzten Mann auf der Erde äußerte Drehbuchautor David S. Goyer ("The Dark Knight") als erster. Dass es mehr als neun Jahre dauern würde, das Projekt zu realisieren, hätte zu dem Zeitpunkt wohl niemand gedacht. Louis Leterrier ("Der unglaubliche Hulk") war bereits im Gespräch für den Regieposten, genauso wie D.J. Caruso ("Disturbia"), der mit Shia LaBeouf auch schon einen passenden Hauptdarsteller für die geplante Trilogie gefunden hatte. Nach Unstimmigkeiten über das von Carl Ellsworth ("Disturbia") geschriebene Drehbuch, stiegen beide wieder aus. Laut Vulture will New Line Cinema das Projekt nun wieder in Angriff nehmen und es möglichst schnell zu einer Realisierung kommen lassen.


    Das Drehbuch wurde bereits vom "Jericho"-Duo Matthew Federman und Stephen Scaia umgeschrieben. Auch die Produzenten J.C. Spink, Chris Bender und Goyer sind noch an Bord. Außerdem soll das Studio sich bereits mit möglichen Kandidaten für den Regiestuhl getroffen haben. Auch die Idee einer Trilogie wurde zunächst verworfen, stattdessen soll es einen abgeschlossenen Film geben.


    In der Comic-Reihe von Brian K. Vaughan geht es um Yorick Brown, den letzten Mann auf der Erde. Eine Plage hat jedes Säugetier mit einem Y-Chromosom sterben lassen. Nur Brown und sein männlicher Affe haben auf unerklärliche Weise überlebt. Die beiden machen sich auf eine Reise um die Welt nach Australien, um Yoricks Freundin Beth zu finden. Dabei bekommt der Überlebende Hilfe von der Klon-Expertin Dr. Allison Mann und einer Agentin eines Geheimbundes.

    Brian K. Vaughan ist nicht nur als Comic-Autor bekannt, sondern arbeitet auch als Drehbuchschreiber. So verfasste er mehrere Skripte für die Fernsehserie "Lost". In diesem Jahr wird er eine neue Comic-Reihe veröffentlichen. Diese trägt den Titel "Saga".  

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top