Mein Konto
    Dementi: Joseph Gordon-Levitt spielt nicht Batman in "Justice League"
    Von Maren Koetsier — 29.11.2012 um 06:00

    Erst will eine der Produktion nahe Quelle wissen, dass Joseph Gordon-Levitt Batman in "Justice League" und vielleicht sogar schon in Zack Snyders "Superman: Man of Steel" spielt; jetzt haben Gordon-Levitts Vertreter ein Dementi ausgesprochen. Die Suche nach den "Justice League"-Helden geht für Warner also weiter – zumindest offiziell. Ob hinter den Kulissen bereits etwas ausgehandelt wurde, scheint zu diesem Zeitpunkt keiner verraten zu wollen.

    Noch vor ein paar Tagen berichteten wir darüber, dass eine Warner und Legendary nahe Quelle Informationen über das bereits feststehende Mitwirken von "The Dark Knight Rises"-Star Joseph Gordon-Levitt in der kommenden Gerechtigkeitsliga "Justice League" habe. Außerdem würden die Studios schon einen Deal ausarbeiten: Zu diesem frühen Zeitpunkt (Kinostart von "Justice League" ist erst 2015) vermutlich ein Zeichen dafür, dass Gordon-Levitt die Rolle als dunkler Ritter schon vorher übernimmt. Möglich wäre ein Auftritt in Zack Snyders Superman-Verfilmung "Man of Steel". Das Gerücht passte zu der jüngsten Aussage von Snyder, dass sein Film Teil eines größeren Ganzen ist und sein Superheld Henry Cavill auch für "Justice League" in Betracht gezogen werden sollte.

    Hollywood.com wollte es genau wissen und hat Gordon-Levitts Vertreter befragt: Diese widerlegten die Gerüchte völlig. Das Spekulieren geht also in die nächste Runde.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top