Mein Konto
    Erstes Bild von Matt Ryan als abgehalfterter "Constantine" in NBCs neuer Fantasy-Serie
    Von Moritz Lentzsch — 13.03.2014 um 14:20

    Im Rahmen einer Gedenk-Aktion zu dem Tod der Kamerafrau Sarah Jones wurden in den vergangenen Wochen viele Bilder von diversen Filmsets veröffentlicht. Jetzt tat auch das Dreh-Team der neuen NBC-Serie "Constantine" ihr Bedauern über den Tod von Jones kund - mit einem Bild, auf dem zugleich ein interessantes Detail zu sehen ist: Es liefert den ersten Eindruck von Hauptdartsteller Matt Ryan mit Dreitagebart, Hemd und Trenchcoat als desillusionierter Constantine.

    Nicht nur das Kino, sondern auch der amerikanische Serienmarkt wird aktuell von Superhelden beherrscht. Nachdem "Arrow" bereits seit längerem erfolgreich Verbrechen bekämpft und "The Flash" und "Gotham" in den Startlöchern stehen, schickt sich nun NBC an, seinerseits einen Helden aus dem DC-Universum auf die Serienfans loszulassen. Wie wir bereits Anfang des Jahres meldeten, soll der neue "Constantine", ganz der Vorlage entsprechend, sehr düster werden, dabei allerdings auch nicht den zynisch-geistreichen Humor vermissen lassen. Ein neues Bild vom Set zum Piloten der Serie bestätigt nun diese Aussagen der Verantwortlichen. Darauf sehen wir Matt Ryan ("Armistice"), der den titelgebenden Superhelden mimt, zersaust mit Trenchcoat und loser Krawatte. Das Foto entstand im Rahmen einer Gedenk-Aktion zum Tod der Kamera-Assistentin Sarah Jones.

    Die Handlung der Serie beruht auf dem bekannten DC-Comic "Hellblazer", in dem der abgehalfterte Antiheld John Constantine gegen die übernatürlichen Mächte aus Himmel und Hölle antritt. Regie bei dem Piloten zur Serie führt Neil Marshall ("Doomsday - Tag der Rache"), das Drehbuch stammt von Daniel Cerone ("The Mentalist") und David S. Goyer ("The Dark Knight"). Neben Ryan werden unter anderem noch Lucy Griffiths ("True Blood") und Harold Perrineau ("28 Weeks Later") in der noch für das Jahr 2014 geplanten Serie zu sehen sein.

    Inwieweit sich die Serie an der Kinofilmversion von Francis Lawrence aus dem Jahr 2005 orientiert, ist nicht bekannt. Ob das überhaupt wünschenswert wäre, könnt ihr entscheiden, indem ihr euch den Trailer des Films mit Keanu Reeves in der Hauptrolle anseht:



    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top