Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Kino-Newcomer Eden Sher ("Veronica Mars") hat sich mit Marvel getroffen
    Von Maren Koetsier — 22.05.2014 um 09:22
    facebook Tweet

    Eden Sher ("The Middle", "Veronica Mars") wurde von Marvel für ein 15 Minuten langes Gespräch geladen und war über drei Stunden dort. Um welche Rolle in dem wachsenden (Kino- und Fernseh-) Universum sie gesprochen haben könnten, verriet sie nicht.

    Marvel
    Marvel baut nicht nur das Kino-Universum aus, sondern mischt bald auch die Serienwelt kräftig auf. Nach "Agents of S.H.I.E.L.D." will die Comicschmiede noch "Agent Carter" und die Netflix-Serien "Daredevil", "Jessica Jones", "Luke Cage" und "Iron Fist" herausbringen. Für die große Leinwand sind Titel geplant wie "Ant-Man", weitere Fortsetzungen zu "Thor" sowie "Captain America" - und der Comic-Gigant fasst auch noch andere Helden für Kino-Abenteuer ins Auge wie "Doctor Strange" oder "Captain Marvel". Es gibt also mehr als genug Rollen zu vergeben. Eine hat Marvel nun vielleicht besetzt, denn das Studio hat sich mit Eden Sher getroffen, wie die nach einem dreistündigen Meeting ganz aufgeregte Darstellerin von Sue Heck aus der Serie "The Middle" via Twitter mitteilte. Aber auch Marvel hat diesbezüglich keine Geheimnisse und veröffentlichte seinerseits sogar ein Bild von Sher.





    Sher hatte 2006 eine Rolle in "Weeds - Kleine Deals unter Nachbarn", hat bereits in mehreren Serien mitgewirkt und war 2014 als Penny in "Veronica Mars" zum ersten Mal auf der Kino-Leinwand zu sehen. Wir sind gespannt, ob und wenn, in welche Rolle sie für Marvel schlüpft. Hauptrollen wie die von Jessica Jones oder der Heldin "Captain Marvel", zu der Studio-Boss Kevin Feige ein Kino-Abenteuer anvisiert, wären durchaus denkbar.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top