Mein Konto
    "Lost"-Duo wieder vereint: Josh Holloway und Autor Carlton Cuse machen Serie "Colony"
    Von David Herger — 27.09.2014 um 15:03

    Josh Holloway tut sich erneut mit "Lost"-Co-Showrunner Carlton Cuse zusammen, um in dessen Thriller-Serie "Colony" die Hauptrolle zu übernehmen.

    ABC Studios
    Eine große Wiedervereinigung von zwei der wichtigsten Köpfe der Kultserie "Lost" steht bevor. Laut Variety übernimmt Josh Holloway, der in "Lost" die Rolle des draufgängerischen Sawyer spielte, die Hauptrolle in "Colony", der neuen Serie von Carlton Cuse, der bei "Lost" als Showrunner und Ausführender Produzent fungierte. Seit ihrer gemeinsamen Arbeit an "Lost" verbindet die zwei eine gute Freundschaft. Bei der Pilotfolge von "Colony", die auf dem Sender USA Network  ausgestrahlt wird, soll der argentinische Regisseur Juan José Campanella, dessen Drama "In ihren Augen" 2010 mit dem Oscar ausgezeichnet wurde, Regie führen.

    In dem Thriller-Familiendrama "Colony" ist die Stadt Los Angeles im Jahr 2015 vollständig von einer fremden Macht besetzt. Holloway schlüpft in die Rolle des ehemaligen FBI-Agenten Will Bowman, der von der fremden Regierung dazu gezwungen wird, die wachsende Widerstandsbewegung der Bevölkerung zu unterbinden.

    Wann die Serie erscheint und wer neben Holloway zu sehen sein wird, steht derzeit noch nicht fest. Wer von Holloway nicht genug kriegen kann, kann ihn auch in seiner jüngsten Serie "Intelligence" sehen, die allerdings nach 13 Episoden im Frühjahr 2014 eingestellt wurde. Den Trailer dazu könnt ihr hier sehen:




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top