Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Rings": Bekannte Figur aus den ersten beiden Horrorfilmen wieder dabei
    Von Maike Johnston — 01.04.2015 um 17:42

    In "Rings", der Fortsetzung der Horror-Reihe um den Video-Fluch, soll eine wichtige Schlüsselfigur aus den beiden Vorgängern "Ring" (2002) und "Ring 2" (2005) auftauchen.

    United International Pictures (UIP)
    Achtung, auf den folgenden Text lastet ein Spoiler-Fluch

    Schon vor Kinostart sorgt der Nachfolger von "Ring" und "Ring 2" für ordentlich Wirbel. Nachdem erst kürzlich klar wurde, dass "Rings" – ursprünglich für ein Prequel gehalten – eine Fortsetzung des "Ring"-Franchise werden soll, sickern jetzt weitere Details zum dritten Teil der Gruselreihe zu uns durch. So soll laut ShockTillYouDrop der aus den beiden Vorgängern bekannte Aidan auch in F. Javier Gutierrez' "Rings" eine Rolle spielen.

    Bei Aidan, der in den beiden vorherigen Teilen von David Dorfman verkörpert wurde, handelt es sich um den Sohn von Rachel (gespielt von Naomi Watts). Im dritten Teil soll der Junge, der unter den Einfluss einer bösen Macht geriet, nun als Erwachsener zu sehen sein. Ob auch in diesem Fall Dorfman die Rolle übernehmen wird, ist bislang nicht bekannt.

    In "Rings" distanziert sich ein junger Mann (Alex Roe) immer mehr von seiner Freundin (Matilda Lutz), nachdem er das berüchtigte Videotape gesehen hat, das nach sieben Tagen zum Tod des neugierigen Betrachters führen soll (so die Inhaltsangabe auf ComingSoon).

    F. Javier Gutierrez ("72 Stunden – Deine letzten 3 Tage") leitet das neue Horror-Projekt als Regisseur, der oscarprämierte Akiva Goldsman ("A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn") schrieb das Drehbuch.

    Ab dem 12. November 2015 könnt ihr "Rings" in den deutschen Kinos schauen, falls ihr euch traut...





    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top