Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "World War Z"-Regisseur Marc Forster soll Stanley Kubricks Drehbuch "The Downslope" als Trilogie umsetzen
    Von Helgard Haß — 23.06.2015 um 10:29
    facebook Tweet

    Das bisher noch nicht verfilmte Drehbuch „The Downslope“ von Meisterregisseur Stanley Kubrick wird laut Deadline nun für eine Filmtrilogie aufbereitet. Marc Foster soll den ersten Teil inszenieren und bei allen Filmen als Produzent fungieren.

    Pascal Le Segretain / Getty Images For Paramount
    Wie Deadline berichtet, wird „The Downslope“, einem von Stanley Kubrick („Shining“, „Uhrwerk Orange“) im Jahr 1956 verfassten Drehbuch, als Trilogie umgesetzt. Für die Regie des ersten Teils ist dem Branchenblatt zufolge Marc Forster („Monster's Ball“, „James Bond 007 - Ein Quantum Trost“) im Gespräch, der zudem alle drei Filme produzieren soll. Das Projekt wird als mitreißendes, historisches Action-Drama beschrieben, in dem der Konföderierten-Colonel John Mosby während des Bürgerkriegs einen Racheplan für General Custer ersinnt, der viele seiner Männer erhängen ließ.

    Für das auf wahren Begebenheiten beruhende Drehbuch hat der 1999 verstorbene Filmemacher Kubrick mit der renommierten Bürgerkriegshistorikerin Shelby Foote zusammengearbeitet und neben dem Skript mehrere Karten gezeichnet sowie zahlreiche Notizen verfasst. Die zwei geplanten Folgefilme sollen Kubricks originale Geschichte erweitern - mit dem Fokus auf Amerikas Blick gen Westen in der Nachkriegszeit.

    Die Rechteinhaber an dem Skript, Phil Hobbs (Ko-Produzent von Kubricks „Full Metal Jacket“) und Steve Lanning, sind bei dem Projekt, das die volle Unterstützung der Kubrick-Familie genießt, ebenfalls als Produzenten an Bord. Neben Forster sind an der Entwicklung der Trilogie auch noch die Produzenten Lauren Selig („Black Mass“), Barry Levine („ Oblivion“) und Reneé Wolfe („All I See Is You“) beteiligt.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top