Mein Konto
    "Die Mumie": Kult-Monster könnte im neuen Remake weiblich sein
    Von Björn Becher — 14.10.2015 um 15:26

    Bekanntlich plant Universal „Die Mumie“ neu aufzulegen. Wie der Hollywood Reporter berichtet, könnte das Remake einen interessanten, neuen Dreh bekommen. Es gibt Überlegungen, die Mumie weiblich zu machen.

    Universal Pictures
    Verkörpert von Boris Karloff wurde die Mumie in den 1930er Jahren legendär. Später gab es noch eine Abenteuerreihe, in der Arnold Vosloo das Monster spielte. Nun soll die Reihe erneut belebt werden und dabei gleich ein ganzes Franchise verbundener Monster-Filme etablieren.

    Regisseur Alex Kurtzman (u. a. Autor von „Transformers“) und Drehbuchautor Jon Spaihts („Prometheus“) haben laut dem Hollywood Reporter nun zwei Konzepte für das „Die Mumie“-Remake entwickelt. In dem einen Konzept ist das Monster männlich, im anderen Konzept steht allerdings eine weibliche Mumie im Mittelpunkt. Welches Konzept gewählt wird, soll stark davon abhängen, für welche Version man den perfekten Schauspieler oder die perfekte Schauspielerin findet. Beiden Varianten gleich ist aber, dass die Geschichte in der Gegenwart angesiedelt sein wird.

    Die Mumie“ soll am 23. März 2017 in die Kinos kommen. Universal, Rechteinhaber vieler klassischer Monsterfiguren, will damit ein neues, großes Franchise etablieren. Das von einigen schon als „Monster-Avengers“ bezeichnete Universum soll neben der Mumie nämlich weitere Figuren wie Dracula, Frankensteins Monster, seine Braut, Vampirjäger Van Helsing oder den unsichtbaren Mann bieten. Diese sollen sowohl Solo-Filme, als auch gemeinsame Auftritte bekommen.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top